Zapfsäule selber finanzieren

Zapfsäule selber finanzieren

menu
Datsun
    Beiträge: 16
    Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:11

folder Fr 13. Jan 2017, 19:06

Wie teuer wäre es eigentlich eine Zapfsäule in der Nachbarschaft aufzustellen?
Anzeige

Re: Zapfsäule selber finanzieren

menu
Eike
    Beiträge: 105
    Registriert: Sa 9. Jan 2016, 21:45

folder Fr 13. Jan 2017, 19:07

500-50.000€ je nach dem, was man so haben will.

Re: Zapfsäule selber finanzieren

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 2897
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn

folder Fr 13. Jan 2017, 20:29

Moin!
Wenn es mit Abrechnung sein soll, wäre Newmotion wohl die günstigste Quelle für AC Ladepunkte.

https://newmotion.com/de_DE/produkte
Gruß Ingo

Re: Zapfsäule selber finanzieren

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Fr 13. Jan 2017, 21:37

Hängt davon ab wie groß der Tank ist den Du aufstellst. Gebrauchte Zapfsäulen gibt es bei eBay. Für privat musst Du die bestimmt auch nicht Eichen lassen :lol:

Preis für eine Ladesäule hängt wie schon geschrieben von Art (AC / DC) und auch der Ladeleistung ab. Soll es eine öffentliche werden, die über die Stadt aufgebaut werden.......

Die Frage ist ungefähr wie: was kostet ein Auto.

Du musst schon ein bisschen Futter geben.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Zapfsäule selber finanzieren

menu
sphynx
    Beiträge: 53
    Registriert: Di 29. Mär 2016, 10:34
    Wohnort: Flensburg

folder Fr 3. Feb 2017, 09:59

Datsun hat geschrieben:Wie teuer wäre es eigentlich eine Zapfsäule in der Nachbarschaft aufzustellen?
Was sagt denn die Nachbarschaft dazu ?
Wie viele EV´s müssen geladen werden und in welchem Zeitfenster ?
Wie groß ist die zu überwindende Strecke ?
Wie viel kW stehen zur Verfügung ?
Welche Leistung soll die Ladesäule (Zapfsäule) denn bringen ?
AC oder DC ?
CCS oder CHAdeMO ?
Wird die Stellfläche angemietet, angepachtet oder angekauft ?
Muss noch eine Straße für die Lieferung der Säule gebaut werden ?

Ein paar Antworten könnten sehr hilfreich sein, es sei denn ein Troll ist am Werk.
elektrisierende Grüße

Re: Zapfsäule selber finanzieren

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 11933
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 72 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal

folder Fr 3. Feb 2017, 10:41

Schau doch mal bei den Crowdfunding-Säulen vorbei. Dort gibt es jede Menge Infos und Models of good Practice oder wie das auf Deutsch heißt...: http://www.goingelectric.de/forum/going ... wdfunding/
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag