Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

mfb
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Di 17. Dez 2013, 10:19
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben: Und das Gesetz wird vollkommen erfüllt. Du siehst vor der Ladung was es kostet.
Und laut Gesetz sind die Anbieter verpflichtet zu prüfen wer du bist.
Außerdem schließt du keinen Vertrag ab.
Puh, das halte ich für dünnes Eis.

Zu 1: Wie kann ich denn den Ad-hoc Ladepreis sehen? Ohne die App natürlich. Eine native App zu installieren sieht das Preisauszeichnungsgesetz (oder wie das heißt) nämlich nicht vor.

Zu 2: Welches Gesetz ist das? Würde ich gerne mal lesen. Danke.

Zu 3: Natürlich schließe ich einen Vertrag ab. Auf welcher Grundlage sollte ich sonst etwas bezahlen müssen? ;)
Man kann die QR Code Aufkleber mit einem beliebigen QR Code Scanner scannen, den Link des NFC-Chips im Aufkleber lesen oder einfach die URL abtippen und dann per Kreditkarte bezahlen. Ohne lange Registrierung und ohne die App installieren zu müssen. Bild

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk


Anzeige

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Anduko
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
mfb hat geschrieben:
zoppotrump hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben: Und das Gesetz wird vollkommen erfüllt. Du siehst vor der Ladung was es kostet.
Und laut Gesetz sind die Anbieter verpflichtet zu prüfen wer du bist.
Außerdem schließt du keinen Vertrag ab.
Puh, das halte ich für dünnes Eis.

Zu 1: Wie kann ich denn den Ad-hoc Ladepreis sehen? Ohne die App natürlich. Eine native App zu installieren sieht das Preisauszeichnungsgesetz (oder wie das heißt) nämlich nicht vor.

Zu 2: Welches Gesetz ist das? Würde ich gerne mal lesen. Danke.

Zu 3: Natürlich schließe ich einen Vertrag ab. Auf welcher Grundlage sollte ich sonst etwas bezahlen müssen? ;)
Man kann die QR Code Aufkleber mit einem beliebigen QR Code Scanner scannen, den Link des NFC-Chips im Aufkleber lesen oder einfach die URL abtippen und dann per Kreditkarte bezahlen. Ohne lange Registrierung und ohne die App installieren zu müssen. Bild

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Danke. Vergessen zu erwähnen.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1935
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
mfb hat geschrieben:
Man kann die QR Code Aufkleber mit einem beliebigen QR Code Scanner scannen, den Link des NFC-Chips im Aufkleber lesen oder einfach die URL abtippen und dann per Kreditkarte bezahlen. Ohne lange Registrierung und ohne die App installieren zu müssen. Bild
Und was passiert, wenn ich den scanne? Dann komme ich doch zur nativen App, oder auf eine frei zugängliche URL mit Preisen?
Wenn URL, wie lautet sie denn? Ich würde die Preise gerne mal einsehen. Ich finde immer nur Verweise auf die App, ohne frei zugängliche Preisangaben, siehe hier: https://www.mainova.de/de/loesungen/oeffentlich-laden

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
So sieht das aus, wenn man den QR Code scannt:
https://app.chargecloud.de/chargeme/DE*MNV*E00003*001

Das war ein kostenloses Beispiel. Hier ein kostenpflichtiges (3 € Start + 0,49 €/kWh):
https://app.chargecloud.de/chargeme/DE*MNV*E10003*001

Indem du die Ladepunktnummer in der URL änderst, kannst du die Ad-hoc Tarife jeder Chargecloud Ladestation herausfinden, egal ob Frankfurt, Köln, Chemnitz oder Ingolstadt. Die Ladepunktnummern findest du in der jeweiligen App.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1935
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
PowerTower hat geschrieben:
Indem du die Ladepunktnummer in der URL änderst, kannst du die Ad-hoc Tarife jeder Chargecloud Ladestation herausfinden, egal ob Frankfurt, Köln, Chemnitz oder Ingolstadt. Die Ladepunktnummern findest du in der jeweiligen App.
Danke Dir. Das ist aber IMHO extrem umständlich.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
Mit der tankE app (rheinenergie) finde ich auch nur einige Säulen in F. Die Dechemasäulen bei der Messe hat der Scanner nicht gefunden.

Die hotline meinte, ich müsste Roaming freischalten...habe dann aufgeben.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Danke Dir. Das ist aber IMHO extrem umständlich.
Ist ja auch nicht der übliche Weg. Gewollt ist: QR Code scannen und Ad-hoc Preis sehen. Ich habe nur einen Weg aufgezeigt, wie es auch anders geht, ohne vor Ort sein zu müssen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1935
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Ist ja auch nicht der übliche Weg. Gewollt ist: QR Code scannen und Ad-hoc Preis sehen. Ich habe nur einen Weg aufgezeigt, wie es auch anders geht, ohne vor Ort sein zu müssen.
Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt: Vor Ort fahren zu müssen, QR Codes scannen und dann erst Preise zu sehen finde ich umständlich. Man stelle sich vor, es regnet oder stürmt.
Da möchte ich vorher im Internet eine einfache Tabelle haben mit den Preisen. Da die Preise eh irgendwo online sind, wäre das einfacher und transparenter. Ich finde das aktuelle Modell nicht kundenfreundlich.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • kaltuna
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 06:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
jodi2 hat geschrieben: In Niederrad hat eine neuer bzw. modernisierter Lidl aufgemacht, jetzt der größte im Lande, das erste sog Lidl Kaufhaus. Ist eindrucksvoll für einen Discounter, aber noch netter ist die gratis 50kW CCS/Chademo Säule (startet sofort) im Parkhaus.
In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage, deren Antwort ich irgendwie noch nicht gefunden habe. Ist das Laden an diesen Discounter-Ladesäulen für jedermann gestattet oder offiziell doch nur für Kunden ? Also kann ich zu Ladenöffnungszeit dort hin fahren, mein Auto anschließen, bis zur maximal erlaubten Ladezeit laden, mich dann bedanken und wieder weg fahren ?
Seit Okt/2019: Hyundai Kona Style, 39 kWh

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Rita
  • Beiträge: 799
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
kaltuna hat geschrieben:
jodi2 hat geschrieben: In Niederrad hat eine neuer bzw. modernisierter Lidl aufgemacht, jetzt der größte im Lande, das erste sog Lidl Kaufhaus. Ist eindrucksvoll für einen Discounter, aber noch netter ist die gratis 50kW CCS/Chademo Säule (startet sofort) im Parkhaus.
In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage, deren Antwort ich irgendwie noch nicht gefunden habe. Ist das Laden an diesen Discounter-Ladesäulen für jedermann gestattet oder offiziell doch nur für Kunden ? Also kann ich zu Ladenöffnungszeit dort hin fahren, mein Auto anschließen, bis zur maximal erlaubten Ladezeit laden, mich dann bedanken und wieder weg fahren ?
beim Aldi geht das auch ohne reingehen....während der Geschäftszeiten.... meist stöpsel ich an.... geh drinnen einkaufen.... und wenn dann noch nicht genug geladen ist... warte ich im / am Auto.... evtl bissl mitm Laptop arbeiten...

beim Kaufland geht's auch außerhalb der Geschäftszeiten

als ich in Mainz geschafft habe... oft beim Aldi Kelsterbach (quasi auf halbem Weg zum Betreib) angestöpselt..... kurz eingekauft.... einkäufe sichtbar aufn Beifahrersitz.... und 50m weiter beim Bäcker frühstücken gegangen...

Rita
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag