Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Anduko
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:@Anduko: Welche Homepage ist das, wo ich das sehen kann?
Danke.
Steht so in der App die du zum laden brauchst.
Anzeige

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Anduko
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:Das ist ein Bild aus der TankE app. ...hat aber auch viel von der maingau-app, dort müsste es einiges günstiger sein.
Das ist die selbe App. Also gleicher Entwickler. Die bieten das für viele an. Wird nur das Logo eingesetzt.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1929
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Anduko hat geschrieben: Steht so in der App die du zum laden brauchst.
Und wenn ich ad-hoc laden möchte ohne diese App? Ich bin nämlich kein Tank-E Kunde.
Laut Preisauskunftsgesetz oder wie das heißt, muss ich in Deutschland den Preis vorher einfach und ersichtlich sehen können.
Das ist meine Kritik an Mainova.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

marcometer
  • Beiträge: 786
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
"TankE Kunde" klingt so nach Vertrag.
Es ist eine ganz klassisch bekannte App, in der man seine Personen-, Anschrifts- und Zahlungs-Daten angibt und los geht das Laden.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
Ich weiß nicht, ob es hier schon anderswo Thema war, aber in Frankfurt gibt es einen neuen kleinen Lichtblick. In Niederrad hat eine neuer bzw. modernisierter Lidl aufgemacht, jetzt der größte im Lande, das erste sog Lidl Kaufhaus. Ist eindrucksvoll für einen Discounter, aber noch netter ist die gratis 50kW CCS/Chademo Säule (startet sofort) im Parkhaus. Parallel dazu kann wohl 22kW Typ 2 benutzt werden. Maximale Parkdauer im Parkhaus 90min.

Vor und hinter der Säule sind zwei Parkplätze, leidlich mit einem winzigen Schildchen gekennzeichnet, so dass leider immer wieder auch Verbrenner dort parken. Heute erstmals einen angesprochen und mich zum Glück zurückgehalten. Hatte es wirklich nicht gesehen (am Boden nicht erkennbar) und war ganz schuldbewusst und an E interessiert. Bei Abfahrt stand der nächste auf dem zweiten Platz und ich hab ihm eine handgeschriebenen Zettel an die Scheibe gemacht. Aber das muss doch besser gehen, kann man da nicht irgendwo mal 500 Kärtchen kaufen? Vom ADAC gibt es witzige Kärtchen mit "Wünschen Sie sich insgeheim auch ein E-Auto???", aber ich bin nicht im ADAC...
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Anduko
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Anduko hat geschrieben: Steht so in der App die du zum laden brauchst.
Und wenn ich ad-hoc laden möchte ohne diese App? Ich bin nämlich kein Tank-E Kunde.
Laut Preisauskunftsgesetz oder wie das heißt, muss ich in Deutschland den Preis vorher einfach und ersichtlich sehen können.
Das ist meine Kritik an Mainova.
Und das Gesetz wird vollkommen erfüllt. Du siehst vor der Ladung was es kostet.
Und laut Gesetz sind die Anbieter verpflichtet zu prüfen wer du bist.
Außerdem schließt du keinen Vertrag ab.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1929
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Anduko hat geschrieben: Und das Gesetz wird vollkommen erfüllt. Du siehst vor der Ladung was es kostet.
Und laut Gesetz sind die Anbieter verpflichtet zu prüfen wer du bist.
Außerdem schließt du keinen Vertrag ab.
Puh, das halte ich für dünnes Eis.

Zu 1: Wie kann ich denn den Ad-hoc Ladepreis sehen? Ohne die App natürlich. Eine native App zu installieren sieht das Preisauszeichnungsgesetz (oder wie das heißt) nämlich nicht vor.

Zu 2: Welches Gesetz ist das? Würde ich gerne mal lesen. Danke.

Zu 3: Natürlich schließe ich einen Vertrag ab. Auf welcher Grundlage sollte ich sonst etwas bezahlen müssen? ;)

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • Nathan
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Sa 8. Apr 2017, 09:35
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
marcometer hat geschrieben: Es gibt mehrere TankE Anbieter, die weiterhin komplett kostenlos sind.
Mit einigen davon sollten auch die/viele Mainova Säulen kostenlos nutzbar sein.
Beispiele: Belkaw, EVG Sankt Augustin etc.
Bist du Dir bei den Kosten sicher?
Habe mich mal in den AGBs bei RheinEnergie umgeschaut und da steht dass der jeweilige Partner (hier mainova) für die Abrechnung zuständig ist und dementsprechend dessen Gebühren fällig werden.
In der App wurden mir jetzt keine Kosten angezeigt - aber laut AGB könnte die mainova auf die Idee kommen mir die Leistung in Rechnung zu stellen. Allerdings haben sie es versäumt mir die entstehenden Gebühren im Vorfeld zu nennen... 😉
Dateianhänge
Screenshot_20191002_183832.jpg
Ein Leben ohne Stromer ist möglich, aber sinnlos!

e-Golf Atlantic Blue
Bestellt am 01.08.2017
Abholung DD 01.11.2017 :D

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

marcometer
  • Beiträge: 786
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
Natürlich bin ich nicht mit jeder einzelnen TankE-Variante jetzt zu einer Säule, habe getestet und dann Wochen/Monate gewartet, ob nicht doch eine Abrechnung von irgendwem kommt.
Ich habe genau das eingetragen, was in der App jeweils zu finden war.
Wenn dort kein Preis bei den Säulen stand und man einfach so die Ladung hätte starten können, dann habe ich keine Kosten und "Flatrate" eingetragen. (Diskussion zum Thema ob das Wort Flatrate dann passend ist siehe TankE Thread).
Wenn dort ein Preis zu finden war habe ich ihn eingetragen.
Beide Varianten und auch unterschiedliche Preise kamen, je nach TankE-Variante, vor.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

mbrod
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
jodi2 hat geschrieben: Aber das muss doch besser gehen, kann man da nicht irgendwo mal 500 Kärtchen kaufen?
Keine 500 aber immerhin 10, siehe Anhang. Diese nutze ich.
Dateianhänge
Datei Falschparker-Elektroladestation.pdf
(24.29 KiB) 38-mal heruntergeladen
Zoe Life R240 mit Akku Upgrade auf 41 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag