Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

elekart
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:08
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Die zwei:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse-3/486/

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-10/488/

Habe ich auch gleich als temporäre Störung gemeldet auf GE, bis zum 24.12.

Bilder hier.

Andere Ladestationen scheinen alle gut zu laufen:
- Parkhaus Alt-Sachsenhausen
- Parkhaus Römer
- Parkhaus Goetheplatz
- Innogy Säule in der Rossmarkt Straße
- Mainova Säule (auch bereits die neue Tank-E mit 2x Typ2) in der Kurt-Schumacher-Str.

Also kommt mal alle her mit euren E-Autos nach Frankfurt! :lol:

Viele Grüße,
elekart
Dateianhänge
IMG_20181126_143007.jpg
Standesamt
IMG_20181126_142531.jpg
Bleidenstr.
Anzeige

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1937
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
elekart hat geschrieben:Die zwei:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse-3/486/

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-10/488/

Habe ich auch gleich als temporäre Störung gemeldet auf GE, bis zum 24.12.

Bilder hier.

Andere Ladestationen scheinen alle gut zu laufen:
- Parkhaus Alt-Sachsenhausen
- Parkhaus Römer
- Parkhaus Goetheplatz
- Innogy Säule in der Rossmarkt Straße
- Mainova Säule (auch bereits die neue Tank-E mit 2x Typ2) in der Kurt-Schumacher-Str.

Also kommt mal alle her mit euren E-Autos nach Frankfurt! :lol:
Eigentlich unfassbar. Da hat FFM ein Emissionsproblem und dann sperren sie die Ladesäulen :shock:

Zu den anderen, aufgeführten Säulen:
- Wie ist das in den Parkhäusern? Kann man da kostenlos laden oder kommt nochmals eine Ladegebühr zu den ohnehin schon teuren Parkgebühren?
- Die Innogy Säule am Rossmarkt finde ich gut, allerdings noch nie einen Platz bekommen, da immer von Verbrennern zugeparkt.
- Der neue Mainova Tarif mit 9 EUR pro Ladevorgang plus Parkgebühren ist sowas von unattraktiv :( Ich habe da auch noch nie jemanden laden sehen.

Danke für die Bilder und den Status!

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

elekart
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:08
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
...dann haben die zwei aber Glück gehabt. Beide fleißig am Laden :-)

Die Ladesäulen in Parkhäusern haben noch das alte "Frankfurter-Modell": Abrechnung mit 1€/Stunde für 230V (Schuko) vs. 2€/Stunde für 400V (Typ2), max. 5 Stunden. Finde ich an sich nicht überteuert. 2€ die Stunde macht am Typ2 11kW knapp unter 20c pro kWh, günstiger als zuhause. Beim Schuko schon grenzwertig, ja.

Parkgebühren kommen noch dazu, das ist richtig. Ich zahle aber auch lieber Parkhausgebühren, als ständig Falschparker vom Platz verjagen zu müssen. Die meisten Straßen-Ladesäulen stehen aber auch in gebührenpflichtigen Stellen, ausser der am Rossmarkt.

Und über Tank-E sind sie doch alle (noch) kostenlos? Ich habe selbst noch nicht probiert, es sind aber viele Erfolgsmeldungen in GE Verzeichnis zu sehen. Also langsam kommt da etwas Bewegung ins Spiel. Nur die am Südbahnhof haben sie noch nicht umgebaut. Vielleicht haben sie damit noch was besonderes vor?..
Dateianhänge
IMG_20181128_200245.jpg
Rossmarkt

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

UliZE40
  • Beiträge: 2984
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
Der Threadtitel trifft es wirklich auf den Punkt.
Große Teile von Frankfurt insbesondere in den Wohngegenden haben überhaupt keine Lademöglichkeiten und die im Zentrum geballten sind weitestgehend zweckfrei. Mainova hat das echt überhaupt nicht drauf.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1937
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
elekart hat geschrieben:... Die meisten Straßen-Ladesäulen stehen aber auch in gebührenpflichtigen Stellen, ausser der am Rossmarkt...
Und sind somit nicht mal Elektroauto-exklusiv, sondern für alle da. Somit kann man in FFM gar nicht planen, dass man seinen Akku leer fährt, weil man nie weiß ob man einen Ladeplatz bekommt. Man muss eigentlich immer noch so viel SOC im Akku haben, dass man auch ohne Laden wieder heim kommt.
Oder kennst Du eine gute "Notfallsäule", wo man zur Not immer Laden könnte? Vielleicht die hinten am Skyline Plaza / Messe?

elekart hat geschrieben: Und über Tank-E sind sie doch alle (noch) kostenlos? Ich habe selbst noch nicht probiert, es sind aber viele Erfolgsmeldungen in GE Verzeichnis zu sehen..
Echt? Als ich geschaut hatte, stand dort etwas von sieben oder neun Euro pro Ladevorgang.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Rita
  • Beiträge: 800
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
[quote="zoppotrumpOder kennst Du eine gute "Notfallsäule", wo man zur Not immer Laden könnte? Vielleicht die hinten am Skyline Plaza / Messe?
[/quote]

östlich: Kaufland Wächtersbacher Str. 2* 50kw triple
nordöstlich: Aldi Bad Vilbel 20kw triple
westlich: Aldi Kelsterbach 20kw triple


Rita

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

elekart
  • Beiträge: 86
  • Registriert: Fr 2. Feb 2018, 22:08
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Oder kennst Du eine gute "Notfallsäule", wo man zur Not immer Laden könnte? Vielleicht die hinten am Skyline Plaza / Messe?
Naja, hängt schon ein Bisschen davon ab, was Dein Nutzungsszenario ist — für wenige Stunden in die Innenstadt zum Weihnachtsmarkt oder Shopping, über Nacht als Frankfurter "Laternenparker", oder während der Arbeitszeit als Pendler. Und dann eben die Gegend, wo man eigentlich hin will.

Über Nacht eignen sich eigentlich ziemlich viele Parkhäuser dafür, da sie die Ladegebühren bei 5 Stunden pauschal toppen, ab dann kostet es nichts mehr. Dazu noch die Nachts-Pauschale fürs Parken — und schon kann man es zumindest als Notlösung nutzen.

Die Parkhäuser am Goetheplatz und MyZeil haben wohl nach mehreren Beschwerden sehr clever die e-Parkplätze mit Pilonen abgestellt, so dass sie nicht zugeparkt werden. Goetheplatz hat aber nur eine Ladestation mit 2 Seiten, und nur eine davon mit Typ2 (die andere Typ1, beide alternativ mit Schuko). MyZeil hat schon etwas mehr Ladestationen (4 + 2 Tesla DC), es ist sehr wahrscheinlich, dass man dort an Strom kommt — aber die Parkgebühren sind deutlich höher, und die Ladung kostet extra über NewMotion (direkt bei NewMotion sogar deutlich teurer als das "Frankfurter-Modell" mit Abrechnung über Park-Tickets).

Der Schnelllader am Hbf ist auch eine gute Adresse in der Not. Das Parken dort ist unverschämt teuer, mit 2€ für angefangene 30 min. Aber das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Platz dort nicht zu lange belegt wird, und lange braucht man ja am Schnelllader auch nicht. Ist halt nicht die schönste Ecke vom Bahnhof, aber man muss sich ja nicht dort aufhalten — Cafés und sonstiges gibt's im Bahnhof zu genüge. Ladekosten aber wieder separat.
Rita hat geschrieben:
zoppotrump hat geschrieben: Oder kennst Du eine gute "Notfallsäule", wo man zur Not immer Laden könnte? Vielleicht die hinten am Skyline Plaza / Messe?
östlich: Kaufland Wächtersbacher Str. 2* 50kw triple
nordöstlich: Aldi Bad Vilbel 20kw triple
westlich: Aldi Kelsterbach 20kw triple

Rita
Genau. Diese sind alle kostenlos, aber auch nur während der Öffnungszeiten. Kaufland ist sehr gut, weil eben 50kW.
Ansonsten noch:

südlich: Aldi Neu-Isenburg 20kW triple

Das Henninger Turm mit 18(!) Typ2 Ladern sieht auch sehr vielversprechend aus, ist aber noch nicht im Betrieb. Und selbst wenn man nach Sachsenhausen will ist es schon ein Stück ausserhalb. Die Parkgebühren dabei höher als im Zentrum :evil:

Wenn jemand noch was näheres über die Pläne der Stadt weiss, wäre ich auch interessiert.

Viele Grüße,
elekart

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • Eathon
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 24. Jun 2017, 22:08
read
Rita hat geschrieben:[quote="zoppotrumpOder kennst Du eine gute "Notfallsäule", wo man zur Not immer Laden könnte? Vielleicht die hinten am Skyline Plaza / Messe?
Im Parkhaus Skyline Plaza gibt es ebenfalls 4 Ladestationen. Sie befinden sich auf der Parkebene B4 im 2. OG und sind Mo - So 24 h zugänglich : https://www.goingelectric.de/stromtanks ... lee/26886/

Leider gibt es an den beiden Zufahrten zum Parkhaus - oder sonst irgendwo am Gebäude - keinen Hinwris auf die Lademäglichkeit. Ich habe sie Anfang 2018 zufällig entdeckt und das Centermanagement der Skyline Plaza angeschrieben mit der Bitte, doch im Außenbereich auf die Lademöglichkeit hinzuweisen. Dies wurde auch positiv aufgenommen :) , auf der Homepage der Skyline Plaza https://www.skylineplaza.de/services/arrival/wird darauf hingewiesen. Ob auch an der Außenseite Hinweise auf die Lademöglichkeit vorhanden sind, kann ich nicht sagen, da ich länger nicht dort war.


Viele Grüße
Eathon
Smart ED mit Schnarchlader - EZ 12/2013 - ca. 33 000 km (verkauft)
Smart EQ mit 22 kW Lader geleast - EZ 02/2019
Nissan Leaf - EZ 11/2016 - ca. 12.000 km

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 1937
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Ja, die hier ist außerhalb in der Straße davor: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse/10070/

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • Lewis
  • Beiträge: 512
  • Registriert: Di 23. Mai 2017, 17:23
  • Wohnort: Osthessen
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Ich hatte bis Mitte letzten Jahr mit meinem Zoe Microakku (22kWh) kapituliert in Ffm zu laden.
Mittlerweile komme ich mit der ZE40 zum Glück ohne laden wieder heil nach Osthessen zurück.
Allerdings ab nächstem Jahr wirds noch enger mit laden, da der Bundesrat den Weg für die 0,5%-Regel bei Geschäfts(e)Autos frei gemacht hat.
Nun ist die PHEV SUV Seuche leider nicht mehr aufzuhalten ...
R210 VIP-ZEN (06/13-07/17)
Q90 Intens DAB+, Sitzheiz., Zoekupplung #283 (ab 07/17)
NCM Milano MAX (11/18)
Cube Reaction Hybrid ONE 500 (02/19)
Musik von SCHILLER, ein Genuß im BEV
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag