Schnelllader Invasion in Braunschweig

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3440
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Die Parkplätze habe ich noch nicht leer stehen sehen. Genau an der Ecke Hamburger Straße zur Siegfriedstraße. Demnach auch für Besucher vom Stadion oder Schwimmbad gut geeignet. Für Pendler die aus der Stad gen Norden fahren auch gut gelegen. Sonst gibt es aber wenig um die Zeit zu vertreiben.
Für die direkten Anwohner auf jeden Fall schade um die knappen Parkplätze. Das Ding hätte man auch gut ein paar Meter weiter bei der Tankstelle unterbringen können.
Gruß Ingo
Anzeige

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Die Ansicht täuscht nicht. In Braunschweig scheint man sich einen Sport draus zu machen: wer findet den ungünstigsten Stellplatz für eine Ladesäule. Siehe Schlossgarten, Uni, Steigenberger Hotel, Kannengiesserstrasse, Beckenwerkerstrasse, Flughafen ... (habe ich was vergessen?). Angeblich will man es den Privatpersonen recht machen, die keinen Garagenstellplatz haben. Nach meinen Begriffen ist die Auswahl der Standorte völlig daneben.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • Nik
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
  • Wohnort: Nordharz
read
Im Kollegenkreis werden bereits die ersten Stimmen laut nach dem Motto:
"Jetzt überlege ich mir auch ein Elektroauto zu kaufen. Da kann ich ja dann kostenlos parken und morgens mit vollem Auto zur Arbeit fahren. So machen die Dinger auch Sinn."

Eine völlig falsche Richtung, falscher Anreiz und aaah - ich könnt kotzen :wand:
Gruß Nik

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
mlie hat geschrieben:Mitten im Wohngebiet? Die Mieter werden sich bedanken, gibt eh kaum Parkplätze. Ist mit 7/22kW ja kein Schnelllader für einen Großteil der Fahrzeuge, aber trotzdem doof, denn ich vermute, dass ein Mieter sich da an die Säule hängt und das bis zum Morgen so bleibt.

Oder täuscht nur die Ansicht des Fotos?
Da fragt sich Alles, wie bspw. Mieter ein Elektrofahrzeug laden sollen, da ist es dann auch wieder nicht richtig eine Säule genau dort zu platzieren. Irgendwas zu meckern gibt´s ja immer und wenn es nur der Ladetyp ist. Im Süden der Stadt (Melverode) gibt eine weitere von den Säulen mitten in einem Wohngebiet.

Die Fußwege dort sind im Übrigen derart breit, dass sich dort immer jemand zum laden hinstellen kann. Juckt also keine Sau.

Die am Flughafen ist also auch nicht richtig. :D Besser geht´s wohl für Durchreisende nicht, direkt an der A2.
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3866
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Celle, 6km von der weltweit ersten Erdölbohrstelle entfernt.
  • Hat sich bedankt: 801 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Meckern ist das nicht, nur für die Mieter tut es doch auch auf den Parkplätzen die wesentlich günstigeren AC Säulen, welche ja in den meisten Fällen die gleiche Leistung bereitstellen wie die teuren CCS only Saulen.

Wenn man sich auf den Bürgersteig stellen kann, ist es doch gut. Irgendwie nicht optimal, aber besser als wenn man die Säule gar nicht nutzen kann.
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
TOMbola hat geschrieben:Da fragt sich Alles, wie bspw. Mieter ein Elektrofahrzeug laden sollen, da ist es dann auch wieder nicht richtig eine Säule genau dort zu platzieren. Irgendwas zu meckern gibt´s ja immer und wenn es nur der Ladetyp ist. Im Süden der Stadt (Melverode) gibt eine weitere von den Säulen mitten in einem Wohngebiet......

Die am Flughafen ist also auch nicht richtig. :D Besser geht´s wohl für Durchreisende nicht, direkt an der A2.
Die am Flughafen ist schon richtig wegen der Nähe zur Autobahn. Aber wenn du schon mal mit dem Auto am Flughafen parken musstest, weißt du, dass dort auf jedem freien Quadratmeter geparkt wird und das wird auch diese Säulen betreffen. Dann ist es essig mit laden.

Zu den übrigen Säulen: Ich habe mehrere Anwohner an den verschiedenen Standorten gefragt und alle waren empört über die jeweils 2 bis 3 entfallenden Parkplätze. Meines Erachtens wäre es sinnvoller, eine ganze Straße entlang 3-kW-Steckdosen aufzubauen und diese Straße dann wie den Rest der Innenstadt zu bewirtschaften, z.B. nur für Anwohner oder mit Parkticket. Ich wiederhole mich: Schnelllader gehören an leicht zugängliche Stellen, vor allem an die Autobahnen und die Schnellstraßen.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • Nik
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
  • Wohnort: Nordharz
read
SCHNELLADESÄULEN gehören an die Autobahn.
Parkplatzladesäulen befürworte ich auch, aber die sollen NORMALLADER sein. Da reicht an Mieterparkplätzen die berühmte Schukodose.
Und in Parkhäuser und in Innenstädte gehören beschleunigte Lader mit 11kW.

Das kann doch nicht so schwer sein.
Gruß Nik

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1396
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Ach @nik, du glaubst gar nicht, wie schwer das für einen Braunschweiger ist ;)

Auf der Infoveranstaltung der Metropolregion war der Vertreter der Stadt Braunschweig sehr "angefasst", als ich versuchte, ihm das klarzumachen. Man habe sich so viel Mühe gegeben, die optimalen Standorte rauszusuchen und nun sei man so undankbar (nicht wörtlich, aber sinngemäß). Einziger Lichtblick war die Staatssekretärin aus dem Wirtschaftsministerium. Dort hat man das Thema verstanden und scheint was zu tun. Es wird sogar eine eigene Geschäftsstelle eingerichtet, um Ladeinfrastruktur zu unterstützen. Aber in Braunschweig ... Was die Stadt mit dem vielen Geld hätte sinnvoll anstellen können - ich mag gar nicht daran denken.
Zoé Zen, 07/2013 bis 08/2020. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99.500. Verkauft mit km-Stand 163.000.
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh seit Juli 2020.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Hasi16
read
Wo man hinschaut wird gemotzt! Das kotzt mich so an! Am besten man hätte einen Wagen, der AC43, DC 100 (aber lieber Chademo, sonst wird ja geflucht!) kann, und überall muss man umsonst laden können. Für Betreiber, die ihren Strom kostenlos abgeben und mal ein technisches Problem haben -> null Toleranz, gleich anrufen und beschimpfen! Langsam-Lader? Abschleppen lassen! Firmenfahrzeug am firmeneigenen Lader? Assozial! Mehr? Ne, lieber nicht, die Forumssuche kann jeder selber benutzen!

Also Jungs, bleibt mal auf dem Teppich! Natürlich sind Schnellladesäulen in Städten sinnvoll! Schließlich werden die BABs sehr bald vollständig mit Triple-Ladern ausgestattet sein! Das dauert noch 1 - 2 Jahre? JA UND? Das macht den Kohl jetzt auch nicht mehr fett! Und vielleicht will man ja auch mal schnell am Ziel laden und nicht immer an der Autobahn? Vielleicht wird das Elektroauto der Zukunft kein AC-Schnelllader an Bord haben, da nicht mehr notwendig?! Aber statt mal Freude über jeden Schnelllader auszudrücken wird gemotzt! Das ist Mist!

Viele Grüße

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
@Hasi16

Mein Reden, mir geht das auch voll auf den Sack. Der Kollege dibu wollte noch vor einigen Tagen die Ladesäulen in BS in Gänze meiden, da eh alles Scheisse ist und nichts funktioniert. Komisch ist nur das nach einigen Anlaufschwierigkeiten (Software) inzwischen alles ganz gut funktioniert.

In BS wurde richtig Gas gegeben und in relativ kurzer Zeit im Grunde eine komplette Infrastruktur aufgebaut, dass immer etwas besser geht steht ausser Frage. Insgesamt ist das m. E. ein gute Sache, insbesondere mit deinem Hinweis auf kommende Triple-Ladern an Raststätten. Tank und Rast macht wohl richtig Feuer momentan.
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag