Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

DaihaTesla
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 15. Mai 2018, 19:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Die Spielregeln der LSV besagen, dass Ladepunkte nicht öffentlich sind, wenn der Betreiber es entsprechend kennzeichnet, so wie Tesla das tut.
Tags: CCS HPC Ladeinfrastruktur Supercharger Tesla barrierefrei
Anzeige

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

disorganizer
  • Beiträge: 2350
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 149 Mal
  • Danke erhalten: 504 Mal
read
Und so lange keine öffentlichen Förderfelder für den Bau verwendet werden ist das auch ok so.
Wenn auch schade, was aber nicht an Tesla liegt imho.

Besser wäre den VM anzufragen doch bitte:
* einheitliche klare abrechnungsmodalitäten
* klare preisauszeichnung während des ladens
* maximale abrechnungszeiten zum endkunden (max 1 monat ladung bis rechnung)

Zu erzwingen.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Die Forcierung von infantil wird hier, wieder einmal nachlesbar, von TESLA - Nichtprotagonisten geliefert.
Es ist schlicht peinlich, kurz vor 2021, davon zu lesen, wie gut doch die deutsche Automobilindustrie sei. Und welchen Murks angeblich TESLA bietet.
Es mangelt neuerlich nicht mal an Erklärungsversuchen derart, den Boykott der deutschen Verpennerindustrie umzudeuten in Kurzstrecken - KFZ, kleine KFZ für den urbanen Cityverkehr und Verpenner für die Langstrecke.
Lächerlich wenn nicht geschichtsvergessn oder infantil.
Cuio bono?
Wer erinnert sich noch an die völlig gescheiterte Diskusionskultur: " Na TESLA muß erst mal ...'.
Es fällt den TESLA - Nichtprotagonisten zunehmend schwer, ihre Argumentation aufrecht zu halten.
Am Ende ?
Am Ende will es wieder Niemand gewesen sein. Trolle hin oder her.
Hatte ich schon fast vergessen, Argumente wie:
"TESLA iss ehh bald pleite." ...
Oder: "Deutsche Hersteller machen das dann, wenn der Markt reif ist. Liegt eh schon alles fix und fertig in der Schublade."
"Deutsche Hersteller machen es ordentlich und verdienen damit Geld."
...
Vergessen? Es scheint so.
Nicht anders die Diskussion LSV versus TESLA.
Peinlich diese Amnesie, die nicht über längst verjährte Satzbausteine der Trolle hinauskommt.

Ach ja: Gute Fahrt und einen Guten Rutsch. Egal in welcher E -Kiste!

Hauptsache kein Verpenner!
Zuletzt geändert von André am Sa 26. Dez 2020, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
DaihaTesla hat geschrieben: Die Spielregeln der LSV besagen, dass Ladepunkte nicht öffentlich sind, wenn der Betreiber es entsprechend kennzeichnet, so wie Tesla das tut.
Vielleicht verhilft diese Kennzeichen der Ladestation zu einem besseres Feng Shui, öffentlich bleibt sie trotzdem.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

DaihaTesla
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 15. Mai 2018, 19:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Und wenn du dich auf die Hinterbeine stellst:

"Wird der Zugang dagegen nur einer von vorneherein bestimmten oder bestimmbaren Personengruppe eingeräumt, liegt kein öffentlich zugänglicher Ladepunkt im Sinne dieser Verordnung vor." (aus der LSV)

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

SamEye
read
das wird wieder auseinander genommen werden, da hier mancher nicht einsehen will, dass die Personengruppe der Tesla-Fahrer zu einer "von vorneherein bestimmten oder bestimmbaren Personengruppe" zählen, da dies ja praktisch "jedermann" (mit einem Tesla) sein könnte und das doch dann so nicht gemeint sein kann...
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Sa 26. Dez 2020, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Korrektur auf Wunsch von SamEye

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Der Sinn eines Netzgesetzes ist die Sicherung eines diskriminierungsfreien Zugangs zur Ladeinfrastruktur für alle. Dazu gehört technische Vereinheitlichung und Standardisierung genauso wie die Möglichkeit für alle die Ware zu erwerben und die Verhinderung von Koppelgeschäften (Tschibo Urteil). Wenn man so will ein Anti Trust Gesetz im kleinen.

Tesla erfüllt bisher nur eine der drei Vorraussetzungen.

Ionity erfüllt jetzt schon die vierte kommende Voraussetzung, die wie bei anderen Netzen kommen wird: die Trennung von Ladenetz und Fahrzeugherstellung.

Allerdings wird man Musk zu jedem Schritt zwingen müssen.

Gruß SRAM

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

tm7
  • Beiträge: 442
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Sehr spannend: der Themenersteller hat nur eine provokante (sozialistische) Forderung als Thema formuliert und lehnt sich seitdem offenbar mit Popcorn in seinen Kinosessel zurück, um dem von ihm initiierten Film weiter zuzuschauen.

Vielleicht geht es ihm nur darum, einen möglichst langen Thread zu erschaffen. Irgendeinem substantiellen Zweck neben der "Erregung öffentlichen Ärgernisses" dient die Erstellung dieses Threads jedenfalls nicht, wie es scheint.

Spannend ;-)
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

DaihaTesla
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 15. Mai 2018, 19:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
SRAM hat geschrieben:

Ionity erfüllt jetzt schon die vierte kommende Voraussetzung, die wie bei anderen Netzen kommen wird: die Trennung von Ladenetz und Fahrzeugherstellung.
Ist das so? Die Shareholder VW, Hyundai, BMW, Audi... machen nochmal was genau? Wenn überhaupt sehe ich da nur eine unzureichende Trennung von Ladenetz und Fahrzeugherstellung...

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Das ist eine rechtlich unabhängige Gesellschaft. Also eine ganz normale Ausgründung eines neuen Unternehmens. So wie EnBW jetzt seinen Unternehmensteil Laden Elektroautos ausgegliedert hat.

Gruß SRAM
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag