Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

E-Pinger
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
  • Wohnort: Eppingen
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Schwungvoll raus ziehen dürfte normalerweise auch kein Problem sein. Da kann eigentlich nur ein kurzer Funken entstehen.
Beim langsamen ziehen oder schlimmer noch, halb heraus ziehen, kommt ein stehender Lichtbogen zustande der die Kontakte miteinander verschweißt oder die Isolierung abbrennt.
Durch den kurzen CP Kontakt soll das verhindert werden.
ZOE Intens Q210 / 2014 + ZOE Intens R135 / 2020
22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
Anzeige

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

Grottenolm
  • Beiträge: 309
  • Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Einen AC Ladevorgang zu unterbrechen indem man den Stecker abzieht ist nicht gefährlicher als einen Stecker vom laufenden Staubsauger zu ziehen. Machen wir bei Fahrzeugtests hunderte male..
Der Stecker wird in <1s Spannungsfrei geschaltet und die Buchse an der Ladesäule ist ohnehin berührsicher.
Nennenswerte Lichtbögen treten da auch nicht auf, weil AC-Spannung nach spätestens 1/50s den Strom unterbricht.
Sicher nicht die beste Variante um einen ladevorgang zu beenden, aber ium den Stecker nennenswert zu beschädigen müsste man das schon hunderte male machen.

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

Mooriemer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: So 20. Jan 2019, 22:03
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Da wir in der Firma gerade auch eine Wallbox entwickeln, gab es ein längeres Gespräch zwischen unserem Konstrukteur und dem Chefentwickler von Phönix Contact. Da meinte das ein Verriegeln kein Muss ist. Das deckt sich also mit den Aussagen hier.
Aus Sicherheitsgründen halte ich es für nicht relevant, aber das jemand anderes den Ladevorgang unterbrechen und evtl. das Kabel klauen kann sind schon Gründe die für eine Verriegelung sprechen. Auf einen geschützten Privatgrundstück spricht nichts gegen eine Dose ohne Verriegelung.
Smart EQ Cabrio mit Schnarchlader (Auto für 70% aller Fahrten)
Renault Grand Scenic Diesel (für Familie, Transport und Urlaub)
4,6kW Ladesäule mit China ICCB
PV vom Denkmalamt abgelehnt
In Planung: Ersatz für den Diesel (wahrscheinlich PHEV)

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

USER_AVATAR
read
@Mooriemer Dass das Kabel nicht geklaut wird, dafür ist das Auto zuständig. Bleibt, dass der Ladevorgang nicht "unbefugt" durch Abziehen unterbrochen werden kann.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

Desaster
  • Beiträge: 386
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:50
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Wenn das Ladekabel fest mit der Wallbox verbunden ist, kann es eigentlich nicht zum (einfachen) Diebstahl des Ladekabel kommen.
Die Verriegelung ist dann wichtig, wenn für die Ladung ein eigenes Ladekabel verwendet werden muss, das an beiden Seiten einen Stecker hat.
e-Niro 64 kWh, Spirit, schwarz, Leder, 3-Phasen-Lader seit 08.09.2020

Re: Muss der Stecker mechanisch verriegeln?

USER_AVATAR
read
@Desaster Nein. Nochmal: Diebstahlschutz ist Aufgabe des Autos.

Denn wenn ein Ladevorgang beendet ist, was am an der Säule leicht ablesen kann, kann man ohne Probleme das Kabel aus der Säule ziehen und selbst einen weiteren Ladevorgang starten, wenn die Ladesäule nach Beendigung des Ladevorgangs das Kabel frei gibt. Das ist auch im Sinne des CPOs, da so verhindert wird, dass die Säule unnötig blockiert ist (vorausgesetzt, man kann bspw. den zweiten Stellplatz an der Säule nutzen).

Bei fest angeschlagenen Kabeln soll eine Möglichkeit geschaffen sein, dass das Kabel beim Beenden des Ladevorgangs am Fahrzeug freigegeben wird. So, wie beispielsweise der Kona das hat: Default ist, dass das Kabel am Fahrzeug am Ende des Ladevorgangs verriegelt bleibt (Szenario: eigenes Kabel). Dann ist es egal, was die Säule macht; das Kabel kann nicht geklaut werden. Man kann mit einer Taste festlegen, dass das Kabel am Ende des Ladevorgangs freigegeben wird (Szenario: fest angeschlagenes Kabel).

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag