Drei Fragen zum Ladepark Hilden

Drei Fragen zum Ladepark Hilden

UliK-51
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 290 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Hallo,

Wenn man ein einphasig ladendes Fahrzeug (Ioniq) an einer 7 kW Ladesäule einsteckt, lädt man dann mit 2,3kW?

Haben die 22kW Säulen Schieflastbegrenzer?

Gibt es im Ladebereich freies WLAN?
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

USER_AVATAR
  • Urban
  • Beiträge: 452
  • Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
WLAN ist vorhanden, und war am Freitag frei zugänglich. Mit mit laden an einer Phase kenne ich mich nicht aus.

elektrisch, nicht hektisch
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

UliK-51
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 290 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Frage 1 und 3 kann ich inzwischen mit Ja beantworten.
Also noch die Frage, ob es Schieflastbegrenzung bei den 22 kW Säulen gibt.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

USER_AVATAR
read
blöde Frage: wieso möchte man dort einphasig mit AC laden?
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

USER_AVATAR
read
Warum? Nun, weil man sich dort mit einem anderen e-Auto-Fahrer treffen will, mit dem zusammen sitzen will und in Ruhe einen Kaffee und ein Stück Kuchen genießen will, zum Beispiel! Dann ist es nicht nur Ladeplatz sondern auch Treffpunkt. Die Infrastruktur gibt das ja her.
e-Up! bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020, Verkauf des e-UP! im Januar 2021. ID.3 bestellt am 26.11.2020

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

kirovchanin
read
Laut Interview mit Roland Schüren sind die langsamen AC-Punkte unter anderem für Mitarbeiter gedacht und für Exoten wie Kleinstfahrzeuge und Elektro-"Oldtimer".
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

GrauerMausling
  • Beiträge: 128
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 20:07
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Ich habe da noch nicht geladen, aber wieso sollte auf der Säule 7 kW stehen wenn man da dann nicht mit den 32 A auf einer Phase laden kann? Der Wert passt doch nur dazu. Und ein Schieflastproblem kann ich mir da beim besten Willen nicht vorstellen - die haben da doch alles, einschließlich Trafo, selbst unter Kontrolle.
@SamEye: die Frage warum Einphasig ist trivial zu beantworten: es ist billiger! Die nehmen da 15 ct / kWh während 3-Phasig 19 ct / kWh kosten. Es muss sich ja auch mal lohnen die einphasigen Karren zu fahren die 32 A können ;-).
Auch gehe ich davon aus das es zwar im wesentlichen für die Mitarbeiter gedacht ist, aber wenn es nur für die wäre müsste man nicht den Aufwand mit Giro E und Barzahlung im Kiosk machen.

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

USER_AVATAR
read
ich dachte eher an "einphasig AC vs. DC", von daher kann ich das Argument von @Holsteiner irgendwie besser nachvollziehen, als den bloßen Preisunterschied. Wie lang muss man da laden, bis man nen Euro zusammen bekommt? Aber nun gut; jeder wie er mag ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

USER_AVATAR
  • DJ_Matou
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Sa 26. Jan 2019, 10:03
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hmm. Hat das mit dem einphasigen Laden schon jemand mit einem entsprechenden Fahrzeug (IONIQ, Kona (alt, kleinerer Akku) o.ä.) probiert? Wieviel spuckt dat Dingen denn jetzt wirklich aus? Nicht könnte, sollte... sag konkret, was geht!
Servus, Holger (aka DJ Matou)

Re: Drei Fragen zum Ladepark Hilden

UliK-51
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 290 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
DJ_Matou hat geschrieben: Hmm. Hat das mit dem einphasigen Laden schon jemand mit einem entsprechenden Fahrzeug (IONIQ, Kona (alt, kleinerer Akku) o.ä.) probiert? Wieviel spuckt dat Dingen denn jetzt wirklich aus? Nicht könnte, sollte... sag konkret, was geht!
Ja, ich habe micht entschlossen, mir das anzuschauen.
Am 7kW lader hing ein Kona, dessen Ladeleistung mit 2,3 kW angezeigt wurde. Paßt also: 3-phasig 7 kW, 1- phasig 2,3 kW.
Am 22 kW Lader lud gerade niemand, schade.
Bleibt die Frage nach der etwaigen Schieflastbegrenzung.

Hintergrund: Wenn ich mit dem Ioniq unterwegs bin, komme ich mit 7 kW ggf. weiter, bei nur 4,6 kW wird es ätzend langsam.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag