Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Unterstützt ihr den offenen Brief von Lobbyist an Maingau ?

Ja, Lobbyist hat Recht - Maingau soll Laden an Ionity nicht weiter ermöglichen
15%
40
Nein, ich denke anders als Lobbyist, Maingau soll so weiter machen wie bisher
76%
204
Ist mir egal
9%
24
Insgesamt abgegebene Stimmen: 268

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Womit die Mutmaßungen zu den B2B-Preisen wohl Fakten sind :D

Und nun, Ihr Brief-Gegner?
wir kennen die b2b-Konditionen immer noch nicht ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora
Anzeige

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Helfried
read

Helfried hat geschrieben: Nur, wenn man nicht weiter als zwei Wochen vorausschaut. Klar ist der Ist-Zustand mit Maingau schön, so wird es aber nicht lange bleiben.
Nicht schlecht geschätzt mit den zwei Wochen, was? :)

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Bitte die Diskussionen zur aktuellen Preiserhöhung für Ionity hier weiterführen:
viewtopic.php?f=103&t=30415
OT-Postings wurden verschoben

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
Nie im Leben ist das eine Reaktion auf den Brief von Lobyist.

Eher durch das Video von Tesla Björn...

Egal.. Maingau ist groß genug um sowas selbst entscheiden zu können..
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Naheris
read
Was Maingau heute gemacht hat ist nicht erst letzte Woche begonnen worden. So etwas überhaupt technisch hinzubekommen braucht Wochen an technischer Vorbereitungszeit, und davor noch Wochen an fachlichen Diskussionen, was man überhaupt erreichen will. Maingau ist auf die Notwendigkeit der Anpassung sicher bereits gekommen, als Ionity die Preise erhöhte. Wenn nicht noch früher.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Oldy62 hat geschrieben: Im Übrigen sehe ich für die hier geäußerten Meinungen / Prognosen und Befürchtungen keinerlei belegbare / belastbare Fakten.
Ich schon.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
Jupp78 hat geschrieben: Ich hätte gesagt, dass das jeder mit sich selbst ausmachen muss. Wie hier durchaus vielfach festgestellt, ist die Informationslage einfach zu dünn, um ein echtes Urteil fällen zu können.
Ja. Klar, ich bin ja einer von denen, die das bemängelt haben. Und meinerseits vielleicht auch eine ungünstige Fragestellung nach einer Handlungsemfpehlung – was soll man denn da antworten.
Ein Stück weit ja. Dabei muss sie nicht unbedingt billiger sein, aber zumindest auf ähnlichem Niveau. Ansonsten wird sie Nische bleiben.
Ist mE immer noch gegeben, selbst mit der aktuellen Preiserhöhung. Aber auch das muss jeder mit sich selbst aushandeln. Eins ist für mich klar: ich fahre Ionity weder für 79 Cent an, noch für 73 mit Maingau.
TorstenW hat geschrieben: Also ob ich zwei Mal 20kWh oder 1 Mal 40kWh nachlade, tut sich von der Zeit her nichts. ;)
Im Gegenteil. Der vFL Ioniq lädt schneller als der FL und auch als der 64er Kona.
Bei einer kurzen Recherche kam das Ergebnis zwar nicht bei rum, aber ich kenne die genannten Modelle nicht gut genug, um mich da aus dem Fenster zu lehnen.
Aber ich, denn ich hatte soeben das Vergnügen (oh ja!) mit einem 28er Ioniq als Werkstattwagen, da mein (64er) Kona für sechs Wochen in der Werkstatt stand, Details dazu gerne an anderer Stelle.

Jedenfalls lädt der Ioniq an DC schon ab niedrigem SoC deftig los und bleibt bis kurz vor Schluss weit oben, auch wenn die Lade-Spitze nicht an die 78kW herankommt, die der Kona hinlegt. Ich meine, beim Ioniq ist irgendwo um die 68kW Ende, dafür ist die Ladekurve sehr gleichmässig. Der Kona regelt da später hoch und früher runter, also stimmt die Aussage unter dem Strich schon: der 28er Ioniq lädt insgesamt schneller als der 64er Kona.

Aber er hat den deutlich kleineren Akku, also wenn ich den sweet spot beim Kona ausnutzen kann, ist der Kona kurzzeitig schneller, zumindest an den absolut gemessenen kWh und unter Idealbedingungen. Prozentual gesehen hat er keine Chance, schon gar nicht bis auf über 80%.

Bin da also bei Torsten: bei der reinen Ladezeit mit leichten Vorteilen beim Ioniq. Aber auch bei Dir: durch die mehrfach nötige Anfahrt mit Anstecken und Ladesäule starten nimmt es sich wohl nicht viel.
Kona 64 Bluelink Edition (analog Vertex/Premium)

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Jupp78
  • Beiträge: 1173
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
elektro-nick hat geschrieben: bei der reinen Ladezeit mit leichten Vorteilen beim Ioniq.
Ich glaube dir diesen Vergleich durchaus, aber sehe ihn trotzdem nicht als repräsentativ an. Der Ioniq stellt für mich hier die Ausnahme dar. Der scheint für seine Akkugröße extrem schnell zu laden. Dass Hyundai hier bei den Nachfolgemodellen weniger zulässt, würde mir übrigens in Bezug auf den Verschleiß des Akkus echt zu denken geben.

Davon abgesehen zum Thema: Der TE wird ja jubeln. Sein Brief wurde erhört. Maingau hat nachgebessert.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
Und ich glaube, die können schon selber rechnen ;)

Edit: die bei Maingau, meine ich. OK, die bei Hyundai auch: sie lassen ja in der Spitze mehr zu. Sehe das als reine Vorsichtsmassnahme. Und ja, er lädt mir schnell genug :)
Kona 64 Bluelink Edition (analog Vertex/Premium)

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

UliK-51
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 290 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Der Ioniq stellt für mich hier die Ausnahme dar. Der scheint für seine Akkugröße extrem schnell zu laden. Dass Hyundai hier bei den Nachfolgemodellen weniger zulässt, würde mir übrigens in Bezug auf den Verschleiß des Akkus echt zu denken geben.
Ersteres kann ich bestätigen.
Allerdings hat Hyundai die Ladeleistung des Ioniq38 arg gesenkt, weil der eine andere Akkuchemie hat.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag