Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Unterstützt ihr den offenen Brief von Lobbyist an Maingau ?

Ja, Lobbyist hat Recht - Maingau soll Laden an Ionity nicht weiter ermöglichen
15%
40
Nein, ich denke anders als Lobbyist, Maingau soll so weiter machen wie bisher
76%
204
Ist mir egal
9%
24
Insgesamt abgegebene Stimmen: 268

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

0cool1
  • Beiträge: 991
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ja das ist richtig. Du zahlst den Tarif von Maingau
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Anzeige

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Oldy62
  • Beiträge: 624
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
... und die Problematik in diesem Thread ist nun welche? :doof:
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 806
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Richtig. Ohne Karte 79cent und mit Maingau 34cent.

Der TE hat Sorge, dass Maingau die Differenz voll bezahlen muss und fürchtet, dass deshalb eines Tages der Preis auch für den Rest erhöht werden könnte. Um das zu verhindern, fordert er, dass man mit Maingau-Karten nicht mehr bei Ionity laden dürfen soll. Manche finden das gut, andere schlecht und wieder andere versuchen -ohne Kenntnis echter Zahlen- Mutmaßungen zur Preiszusammensetzung anzustellen. Das sind im wesentlichen die letzten 11 Seiten zusammengefasst.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Oldy62
  • Beiträge: 624
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 169 Mal
read
Jo, Maingau hat mein Mitleid ob der angenommenen Draufzahlerei. :roll:
Jetzt mal ehrlich. Soll oder muss mich das interessieren. Muss Maingau so ein Schreiben interessieren.
Also mir geht das am Poppes vorbei. Samt und sonders.
Aber schöner Popcorn-Thread. Nur weiter. :applaus: :danke:
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
elektro-nick hat geschrieben: 3. Kritik Ionity-Preismodell
Auch wenn ich die 79 Cent zu teuer finde: woher rührt die Ansicht, Ionity würde der E-Mobilität einen Bärendienst erweisen? Immerhin schafft Ionity doch neue Ladepunkte mit mehreren HPC-Säulen, leistet also einen Beitrag zum Ausbau der Infrastruktur. Oder?
Natürlich erweist Ionity der E-Mobilität einen Bärendienst, wenn in der öffentlichen Wahrnehmung zu dem höheren Kaufpreis der E-Autos auch noch km-Kosten kommen, die mit dem Diesel mal zumindest gleichauf liegen.

Trifft jetzt nicht direkt auf Dich zu, aber viele Gegner des Briefes scheinen hier deutlich persönlicher und aggressiver zu argumentieren. Es ist halt einfacher, erstmal weiter billig bei IONITY laden zu können und sich über die Zukunft keinen Kopp zu machen.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Jupp78
  • Beiträge: 1180
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
Gar keine Ladesäulen sind also eindeutig besser als teure Ladesäulen?
So eindeutig kann ich den Bärendienst hier auch nicht erkennen.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Helfried
read
Oldy62 hat geschrieben: Also mir geht das am Poppes vorbei. Samt und sonders.
Nur, wenn man nicht weiter als zwei Wochen vorausschaut. Klar ist der Ist-Zustand mit Maingau schön, so wird es aber nicht lange bleiben.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

TorstenW
  • Beiträge: 2096
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 581 Mal
read
Moin,
Jupp78 hat geschrieben: Gar keine Ladesäulen sind also eindeutig besser als teure Ladesäulen?
Natürlich nicht!
Aber wer überlegt, sich einen Stromer zu kaufen und sich dann informiert, was er für die Ladung unterwegs bezahlen muss, der schwenkt bei so einem Angebot sehr wahrscheinlich ganz schnell wieder um in Richtung (günstigeren) Verbrenner.....
Auch wenn er das Angebot von Maingau kennt; er muss schließlich davon ausgehen (wie lauthals postuliert wird), dass dieses nicht mehr lange bestehen bleibt. Und dann wird das Bein ganz schnell dick......
Da ich am letzten Wochenende eine Strecke mit meinem i30 gefahren bin, die ich sonst mit dem Stromi fahre, kann ich es sehr gut vergleichen.
i30: 300km bei 7,4 Litern/100km*1,234Euro/Liter=27,39 Euro Dabei bin ich Autobahn mit 150 gefahren, was ich sonst eigentlich nicht mache, deshalb der relativ hohe Verbrauch. Bei sonst üblichen 120 bis 130 braucht er um die 7 Liter, was nur 25,91 Euro wären.
Ioniq: 300km bei 13,5kWh/100km*0,34 Euro/kWh=13,77 Euro (mit Maingau gerechnet). Außerdem fahre ich mit dem Ioniq nur 110 bis 115 auf der Autobahn. Im Winter werden es auch mal 15kWh/100km, wenn die Heizung zuschlägt.
Ioniq: 300km bei 13,5kWh/100km*0,79 Euro/kWh= 32 Euro!!! >>Ionity

Also: Womit fahre ich, wenn ich für die kWh 79 Cent bezahlen soll?! Röööööchtööööch! Mit dem Benziner. Dann brauche ich auch keine Ladesäulen..... ;)

Grüße
Torsten

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Odanez
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 529 Mal
read
Also bei deutlich teureren Ladepreisen bei ultra Schnell-ladern werde ich beim zukünftigen Autokauf eher zu einem E-Auto mit möglichst großen Akku tendieren, um diese teuren Ladepreise weniger zu benötigen. Ist auch nicht so ganz im Sinne des Erfinders was ökologischen Fußabdruck angeht - wenn es die Mission der Ladesäulenbetreiber eher wäre eine umweltfreundliche Welt zu schaffen (Wunschdenken) dann würden sie das Laden unterwegs möglichst günstig halten. Muss dann halt subventioniert werden damit diese Firmen auch überleben können...
Verkauft: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Bild

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

0cool1
  • Beiträge: 991
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Das ist auch etwas zu kurz gedacht, aber ok..
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag