Unglaubliches erlebt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Euch fehlt das Verständnis für den M3-Fahrer. Der war unter Zeitdruck und wahrscheinlich eine wichtige Person. Wahrscheinlich auch zu spät aufgestanden. ;)
Dann wäre der M3 Fahrer aber eher zu der Ladestation gefahren, an der er mit 150 kW anstatt mit 75 kW hätte laden können.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige

Re: Unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
Warum nur musste es ein Teslafahrer sein der unangenehm auffiel...früher waren es die Audis oder Bmws

Hat Euch auch schon mal jemand vom Klo verjagd? Auch ein Grundbedürfnis.

War schon mal jemand auf einem Event für Stromer? Da gibt es ein gemeinsames Ziel....alle bekommen ausreichend Saft, damit sie Ihr Anschlussziel erreichen. Teslafahrer fallen immer positiv auf, weil sie es meist locker ohne Nachladen erreichen.

Vielleicht ist das Navisystem bei Tesla auf die Welt von morgen noch nicht eingerichtet...Hpc was ist das?
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
Am besten meidet man HPC‘s von vornherein, weil eventuell so Blechkübel aus USA kommen könnte u Strom schnorren will , weil ja der Karren schon so teuer war. Immer da Laden wo es geht u wenn sogar kostenlos.
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >35000 km,Juicebooster 2 ,MATE Bike,

Re: Unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Sehr geil hier!

Erwachsene Menschen streiten sich um Strom im Wert von 2€-5€, dabei kosten deren Wagen alleine über 50ct/h (Wertverlust/Fixkosten). Sehr inspirierend finde ich das schon auf Seite 1 Pfefferspray vorgeschlagen wurde.

Noch jemand Popcorn oder schon ein Bierchen um die Uhrzeit?
Gruß Ingo

Re: Unglaubliches erlebt

Lemma
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Das hat schon was von dem 2 Klassen unseres Krankenkassensystems.
Die gut betuchten T Fahrer haben ihr dediziertes Ladenetz und vertreiben die armen spar- E-Mobilisten von den öffentlichen Ladesäulen um 2,50€ zu sparen 😉

Re: Unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
Das wird sich sicher bald erledigen wenn der geladene Strom auch berechnet wird. Dann können sie sich noch bei "all you can eat" ums Essen zanken. :lol:

Re: unglaubliches erlebt

BED
  • Beiträge: 2205
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 304 Mal
  • Danke erhalten: 271 Mal
read
drilling hat geschrieben: @BED: in Anbetracht der Tatsache das in der Nähe noch weitere Schnellader waren schreibst du Quatsch.
Das Kompliment gebe ich gerne zurück.
Lesen UND Gelesenes verstehen sind eben unterschiedliche Kompetenzen...

Der Langsamlader hat sich bewusst für den kostenlosen Lader entschieden OBWOHL ihm bewusst war, dass er eigentlich an dem anderen Lader hätte laden können.

Unabhängig davon, ob da ein M3 oder wer auch immer laden wollte.

Re: unglaubliches erlebt

Lemma
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
BED hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:

Der Langsamlader hat sich bewusst für den kostenlosen Lader entschieden OBWOHL ihm bewusst war, dass er eigentlich an dem anderen Lader hätte laden können.

Unabhängig davon, ob da ein M3 oder wer auch immer laden wollte.
Als er ankam war er alleine, nicht wissend ob da noch ein anderes schneller ladendes Auto kommt.
Soll er deiner Meinung nach dann an einen anderen Lader gehen der Geld kostet, nur für den Fall das ein anderes schneller ladendes Auto kommt ?
Sollen alle unter 50kw ladenden Autos auch an Aldi oder Kaufland Säulen auf das Laden verzichten , könnte ja ein M3 kommen...

Re: Unglaubliches erlebt

Ferfi
  • Beiträge: 302
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 15:02
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Beau Riese hat geschrieben:
Nebenbei: ohne Zeugen oder eine technische Aufzeichnung würde eine Strafanzeige wohl im Sande verlaufen. Ob es dennoch etwas bringt, mag Jeder für sich bewerten.
Na ja, das zweifle ich an. Am Ende hängt es davon ab ob der Richter überzeugt ist. Und solche Hitzköpfe haben evtl. schon eine polizeilich bekannte Vergangenheit.

Allerdings, welchen Tatbestand vermutet ihr hier eigentlich? Beleidigung? Versuchte Nötigung? ...?

Re: Unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
Ganz klar darf jeder daran laden, auch wenn es für ein Model 3 sicher doof ist, zu sehen, wie in das andere Auto die Elektronen tröpfeln. Wenn man nett fragt, bekommt man vielleicht ja die Antwort, dass der andere nicht mehr so lange braucht. Ärgerlich würde ich höchstens werden, wenn der Ladende darauf besteht, auf 100% zu laden, und er schon bei 98 oder 99% ist, und die Ladeleistung extrem abgesunken ist.

Meiner Meinung nach wird sich das alles irgendwann legen, wenn die Ladesäulen Geld kosten. Es sollte auch eine moderate Zeitkomponente enthalten sein (welche von der möglichen Ladeleistung der Säule abhängt), so dass ein gewisser Anreiz besteht, mit einem langsamer ladenden Fahrzeug an einer langsameren Säule zu laden.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile