Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Ein Pressebericht, wie und warum Aral eine eigene Abteilung zum Aufbau von DC-Schnellladern einrichtet.
In Kürze zur Installation in Bochum:
- Ultra-Schnellader sollen es sein (320 kW pro Säule)
- Bauzeit 12 Monate (Umweltgutachten, Bauantrag, Genehmigung, Fundamente, Installation)
- armdicke AC-Versorgungsleitung des Stadtwerks
- im Kiosk: Trafo-Gleichrichter-Container 2 x 3 m plus 4 große Schaltschränke
- Technik in D nirgends verfügbar -> Portugal und Frankreich
- Kosten: Säule 70.000 €; AC-DC-Systeme in Container + Schränken 300.000€ minus 30% Förderung.
- Preisaushang der Ladung wegen der "100ten" von Ladekarten-Bepreisungen nicht möglich
- Gewinn-Break-Even derzeit im St.Nimmerlein.Tag.

https://www.welt.de/print/die_welt/wirt ... aeule.html
Anzeige

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Misterdublex
  • Beiträge: 4981
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 775 Mal
read
Witzig die Aussage des Tankwarts:

„Umsätze im Shop generieren die E-Mobilisten kein, die bleiben im Auto sitzen, mit Laptop auf dem Schoß!“

Das bestätigt mal wieder meine Annahme, Tankstellen sind der falsche Ort für Ladesäulen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
Bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 42. KW 2021.

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 832
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Unsinn. Das weiß jeder der schonmal extern geladen hat.
Kaffee, Kachelabteilung, einen Snack, am Stehtisch stehen (meinetwegen mit Notebook), vielleicht noch einen kurzen Spaziergang zum Beine vertreten.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Zoé 40 an go-e, vorher Kia Soul EV - awattar (.de) variabler Strompreis "Hourly" - WP Geisha 5kWth
PV-Tankstelle 10kWp - Jedes 300Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Helfried
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben: - Gewinn-Break-Even derzeit im St.Nimmerlein.Tag.
Bis sich der Bledsinn rechnet, können sie wohl die Diesel-Zapfsäulen auch schon abbauen. Und das Dach auch, den Bistro-Teil wohl auch. Weil es dann keine Diesel-Autos mehr gibt. :)

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Michael_Ohl
  • Beiträge: 4403
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 795 Mal
read
Ich bin jetzt 57 und glaube nicht daran zu meinen Lebzeiten zu erleben, das es keine Verbrenner mehr gibt. Bis wir bei 50% E-Autos sind vergehen noch Jahrzehnte. Und auch 45 Minuten an der Ladesäule möchte ich nicht im Auto verbringen. Mach ich auch nicht beim Autowaschen.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 120500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 93000km, E-UP seit 2020, 8800km, C180TD seit 2019 30000km , max G30d seit 2020 500km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 7000km

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Nichtraucher
  • Beiträge: 2738
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 545 Mal
  • Danke erhalten: 547 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Ich bin jetzt 57 und glaube nicht daran zu meinen Lebzeiten zu erleben, das es keine Verbrenner mehr gibt. Bis wir bei 50% E-Autos sind vergehen noch Jahrzehnte. Und auch 45 Minuten an der Ladesäule möchte ich nicht im Auto verbringen. Mach ich auch nicht beim Autowaschen.

MfG
Michael
Hi Michael,

ich bin auch 57 und ich werde zu meinen Lebzeiten noch erleben, dass es quasi keine Verbrenner mehr gibt.
Quasi, weil irgendwelche Ausnahmen gibt es ja immer. Aber es werden Ausnahmen sein.
Pferdekutschen gibt es ja auch noch.

Viele liebe Grüße

Klaus
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Nichtraucher
  • Beiträge: 2738
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 545 Mal
  • Danke erhalten: 547 Mal
read
Smartpanel hat geschrieben: Unsinn. Das weiß jeder der schonmal extern geladen hat.
Kaffee, Kachelabteilung, einen Snack, am Stehtisch stehen (meinetwegen mit Notebook), vielleicht noch einen kurzen Spaziergang zum Beine vertreten.
Wenn ich jedesmal beim Laden noch exzessiv catern soll, dann wird das ganz schön teuer.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
read
Da müssen die dann schon mit klarkommen wenn die Ladestrom verkaufen wollen. Lange nicht jeder der dort tankt kauft auch noch im Kiosk ein.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

andi_hb
  • Beiträge: 565
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Ist doch vollkommen okay.
Wenn ich tanken fahre kaufe ich auch nicht immer etwas zusätzlich in der Tankstelle.

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: das es keine Verbrenner mehr gibt. Bis wir bei 50% E-Autos sind vergehen noch Jahrzehnte.
Einfach rechnen oder in den Umstieg Pferdefuhrwerk / PkW-LkW gucken.
Pferde-Auto-Umstiegszeit: 1918 bis 1948 = 30 Jahre
Auto-Vergänglichkeitsberechnung:
vom Hersteller: 7 - 8 Jahre.
vom Normalnutzer: 10 Jahre
vom Fahr-Was-Räder-Hat: 18 Jahre
vom Bastler und Sammler: 100 Jahre
Mit allumfassendem Produktionsende der priorisierten Marke/ Antriebsart begänne die Jahreszählung.

Ladezeit um 1900: bereits zu Pferdekutschenzeiten hat der Pferde-Motor seinen Haferfreß-Sackl bekommen und der Meister auf'm Bock hat sich sein Haferl Weißbier derweil mit ner Stulle Wurst gegönnt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag