Straße voller Ladesäulen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read

Rita hat geschrieben:[
Nötigung wäre es nur, wenn ich ihn zuparke, weil ich ihn maßregeln will......
wenn ich mich davorstelle, weil ich nur so laden kann..... und ihm "zeitnah" wegfahren ermögliche.....ist das legal

Rita
Das ist leider falsch.
Zumindest in Deutschland.

SudSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read
@ MaXx, Rita, Südschwabe usw.
Verlagert mal eure Diskussion bzgl. Falschparker usw. wieder dahin wo es hingehört. Hier diskutieren wir über die vielen Ladesäulen an Parkplätze usw.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Ein vernünftiges Lastmanagement muss den Akkustand des Fahrzeugs auslesen können, damit jeder erstmal XXXkm Reichweite zugeteilt bekommt, bevor dann alle weiter geladen werden. So wird erreicht, dass jeder mindestens nach Hause oder zum nächsten Lader kommt.
Ein Lastmanagement, welches den Bedarf errät oder die Leistung gar für alle gleich drosselt, ist mittelfristig mumpitz.

Bspw. arbeitet Mercedes daran, dass sie ihren SOC und die Akkugröße samt Fahrzeugmodel über eine standardisierte Schnittstelle auslesbar machen, damit ein Lastmanagement das berücksichtigen kann.
Da gab es vor Jahren schon mal so einen Versuch von Bosch usw. Ampelanlagen und andere Verkehrbeeinflussungsanlagen eine Schnittstelle zu verschaffen um dem Autofahrer so zu beeinflussen, dass es keinen Stau mehr gibt. Ist bis Heute nix raus geworden. Jetzt soll das mit 5G kommen. Meine Erfahrung lässt mich da erheblich zweifeln. So wird das auch mit dem Lastmanagement im öffentlichem Raum passieren. Größere Akkus wird vieles überflüssig machen. Auch das Lastmanagement im öffentlichem Raum. Ein Auto steht 90% der Zeit nur rum. Da reicht eine kleine Ladeleistung mehr als aus und bei kleine Ladeleistungen < 2,3 kW benötigt man kein Lastmanagement.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14226
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1221 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
Sorry für die OT-Verlängerung,
ChrKoh hat geschrieben: Wenn der Parkplatz für Taxi, Polizei oder andere Gruppen reserviert würde, stellt man sich auch nicht einfach hin und redet sich auf die Behinderung raus. Ja, deren Schicksal ist schlimm genug, aber das gibt ihnen halt noch lange nicht das Recht so zu handeln.
aber wenn ich meinen behinderten Vater zum Arzt bringe, stelle ich mich im Zweifel selbstverständlich auf den Parkplatz, der für Taxi oder Polizei reserviert ist!*) DIESE Nutzergruppen können das allemal ab. Und ich möchte den Taxler/Polizisten sehen, der deswegen einen Behinderten von der Seite anmacht. Genauer: Ich WERDE ihn sehen. Viral... :lol:

Bei Feuerwehrzufahrten oder Notärzten ist das natürlich anders.

*) Dieses Verhalten ist natürlich nicht legal, aber allemal legitim.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Straße voller Ladesäulen

zoppotrump
  • Beiträge: 2003
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
Da gab es vor Jahren schon mal so einen Versuch von Bosch usw. Ampelanlagen und andere Verkehrbeeinflussungsanlagen eine Schnittstelle zu verschaffen um dem Autofahrer so zu beeinflussen, dass es keinen Stau mehr gibt. Ist bis Heute nix raus geworden. Jetzt soll das mit 5G kommen. Meine Erfahrung lässt mich da erheblich zweifeln. So wird das auch mit dem Lastmanagement im öffentlichem Raum passieren. Größere Akkus wird vieles überflüssig machen. Auch das Lastmanagement im öffentlichem Raum. Ein Auto steht 90% der Zeit nur rum. Da reicht eine kleine Ladeleistung mehr als aus und bei kleine Ladeleistungen < 2,3 kW benötigt man kein Lastmanagement.
Was Dein Bosch Beispiel mit Ladetechnik im Fahrzeug zu tun haben soll, ist mir unklar. Anyway. Ich sehe das anders. Wenn ich acht Stunden beruflich parke und Deine 2,3 kW nehmen würde, dann wären das gerade 18 kW. Das reicht mir nicht um zum nächsten Aussentermin zu kommen. Daher halte ich Deine generelle Aussage für nicht praxisfähig. Zudem ist sie technologiefeindlich. Wir müssen hier mutig voran gehen, damit wir keine "Nokia-Autos" bekommen.

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Ich vermute allzu viele Pendler werden keinen Außentermin haben wenn sie nach 8-10h Standzeit von der Arbeit kommen.

Re: Straße voller Ladesäulen

zoppotrump
  • Beiträge: 2003
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Basti_ hat geschrieben: Ich vermute allzu viele Pendler werden keinen Außentermin haben wenn sie nach 8-10h Standzeit von der Arbeit kommen.
Was kein Grund ist, es nicht gleich richtig zu machen.
Zumal die Automobilbranche eh in die Richtung geht den SOC auslesbar zu machen.

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14226
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1221 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
Ist er doch eh bei DC-Ladung?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Wenn ich acht Stunden beruflich parke und Deine 2,3 kW nehmen würde, dann wären das gerade 18 kW. Das reicht mir nicht um zum nächsten Aussentermin zu kommen.
Es wären ja aber jeden Tag 18 kWh - für Parker an P&R Parkplätzen also vermutlich mehr, als pro Tag benötigt. Und wenn Du dann mal zum Außentermin musst, dann hat Dein Akku vermutlich noch genug Reserven.

Letztendlich kommt es darauf an, wie günstig sich Lastmanagement realisieren lässt. Wenn es nicht viel kostet, dann kann man die Installation auf 11 kW auslegen - mit 2,3 kW garantiert, und je nach Last bis zu 11 kW.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Straße voller Ladesäulen

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Was Dein Bosch Beispiel mit Ladetechnik im Fahrzeug zu tun haben soll
Ich habe schon viele angeblich als Zukunftslösung angepriesene Ansätze auch persönlich erlebt, die dann im Nirwana verschwunden sind. Diese Bosch-Geschichte war eine davon. Auch diese Lastmanagement mittels SoC wird diesen weg gehen. Die Netzbetreiber wollen nicht umsonst die Ladebox AC mit max, 11 kW. Auch die AC-Ladegeräte im Fahrzeug werden nie mehr als 22 kW haben. Nur an den Fernstrecken machen höhere Ladeleistungen Sinn. Die E-Mobilität wird nur funktionieren, wenn man immer nur soviel Ladeleistung zur Verfügung stellt wie für die Masse benötigt wird. Für die Ausnahmen was bereit zu halten wird nicht wirtschaftlich sein. Privat kann man unnötig Geld ausgeben und sich ein DC-Lader hinstellen aber im öffentlichem Raum geht man mit fremden Geld um und das sollte möglichst sparsam eingesetzt werden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag