E-Mobilisten Horrortripp

E-Mobilisten Horrortripp

lgfld-rhld
  • Beiträge: 126
  • Registriert: Mo 20. Aug 2018, 07:01
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Hab gerade ein selbstgedrehtes Video aus Florida geschickt bekommen.
Darin fährt jemand an einer stehenden Schlange Teslas vorbei: S, X, X, M3, S usw. Insgesamt *15* Teslas.
Und vorne ist ein Tesla-Supercharger. Mit ca. 16 Ladeplätzen. Und nicht etwa kaputt. Nein, voll belegt !!!

Grusel. Horror. Panik.
Da muss doch eine Petition her: "Sofortiger Zulassungsstopp für weitere E-Autos." 😊
Kauai 64kWh Premium, schneeweiß
Anzeige

Re: E-Mobilisten Horrortripp

USER_AVATAR
read
Das war doch bestimmt das Thanksgivingvideo aus Kalifornien (zwischen LA und San Francisco). Es war wohl auch nur der eine Supercharger überlastet.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: E-Mobilisten Horrortripp

lgfld-rhld
  • Beiträge: 126
  • Registriert: Mo 20. Aug 2018, 07:01
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Das war doch bestimmt das Thanksgivingvideo aus Kalifornien (zwischen LA und San Francisco). Es war wohl auch nur der eine Supercharger überlastet.
Tatsache. Habs auf YT entdeckt. Da muss ich aber jetzt Jemandem die Ohren lang ziehen wg. mangelnder Geografiekenntnisse.
Kauai 64kWh Premium, schneeweiß

Re: E-Mobilisten Horrortripp

Helfried
read
Es werden auch nicht die hellsten unter den Tesla-Fahrern gewesen sein. Denn angeblich sieht man die Belegung der Supercharger ja schon auf dem Bildschirm im Auto. Eventuell kennen ein paar die Funktion noch nicht.

Re: E-Mobilisten Horrortripp

USER_AVATAR
read
Es gibt übrigens auch zig Videos von überlasteten Sprit Tanken - ist aber nicht so interessant... :roll:
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: E-Mobilisten Horrortripp

USER_AVATAR
read
Vor allem gibt es auf der Strecke von LA nach SFO doch wirklich viele Supercharger. Ich muss mich etwas revidieren, es gab wohl an einigen anderen Superchargern auch Schlangen, aber nicht so massiv. Jedenfalls würde ich erwarten, dass sich das Problem besser verteilt, so dass der einzelne weniger lang warten muss.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: E-Mobilisten Horrortripp

lgfld-rhld
  • Beiträge: 126
  • Registriert: Mo 20. Aug 2018, 07:01
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Es gibt übrigens auch zig Videos von überlasteten Sprit Tanken - ist aber nicht so interessant... :roll:
Die letzten echten Schlangen kenne ich nur von 1990. Und das waren Dutzende Trabis.
Kauai 64kWh Premium, schneeweiß

Re: E-Mobilisten Horrortripp

Kombjuder
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Mo 14. Jan 2019, 21:40
  • Wohnort: Weil am Rhein
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
lgfld-rhld hat geschrieben:
Schwani hat geschrieben: Es gibt übrigens auch zig Videos von überlasteten Sprit Tanken - ist aber nicht so interessant... :roll:
Die letzten echten Schlangen kenne ich nur von 1990. Und das waren Dutzende Trabis.
Die sehe ich bei uns fast jeden Tag! Das ist die Shelltankstelle in Binzen. Die hat 12 oder 13 Zapfstellen und die Autos stehen bis auf die B3.
Einen Schnelllader hat sie übrigens auch.
Hyundai Kona Caramic Blue, PV 5kWp

Re: E-Mobilisten Horrortripp

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7860
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 277 Mal
  • Danke erhalten: 1109 Mal
read
Meine Meinung zu diesen Horrortripp: Es wurde damit geworben, dass ein Tesla lebenslange kostenlosen Strom bekommt. Dadurch werden die Leute die das auch wollen gezwungen an den SC zu laden. Das die Ladestellen dadurch zu Laternen Parkplätzen werden, sieht man auch hier schon öfters.

Wenn das nun so funktioniert hat, weil die SC eben wirklich schnell laden, ist schön, das das im Winter aber in die Hose geht auch. Weil das sind nicht Durchreisende, sondern die Fahrzeuge aus der Umgebung die wie gewohnt am Wohnende kostenlos tanken gehen.

Das was wir benötigen sind Laternenparkplätze für die Fahrzeughalter ohne Steckdose. Die SC dafür zu missbrachen sollte vermieden werden. Hoffentlich machen wir das besser.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: E-Mobilisten Horrortripp

USER_AVATAR
read

AbRiNgOi hat geschrieben:Meine Meinung zu diesen Horrortripp: Es wurde damit geworben, dass ein Tesla lebenslange kostenlosen Strom bekommt.
Dass das schon lange nicht mehr so ist, sollte sich auch bei Dir herum gesprochen haben.
Dadurch werden die Leute die das auch wollen gezwungen an den SC zu laden. Das die Ladestellen dadurch zu Laternen Parkplätzen werden, sieht man auch hier schon öfters.
In dem Video (hast Du es Dir überhaupt angesehen?) bzw. bei den Bildern handelt es sich mit Sicherheit nicht um Gratis-Schnorrer.
Denn so teuer ist der Strom in den USA nicht, dass man unbedingt ein paar Stunden in der Schlange stehen will, um Gratisstrom ab zu greifen.

Das Video und die Bilder wurden am Thanksgiving Wochenende aufgenommen, wo traditionell gefühlt dir halbe US-amerikanische Bevölkerung irgendwo hin fährt.
Wenn das nun so funktioniert hat, weil die SC eben wirklich schnell laden, ist schön, das das im Winter aber in die Hose geht auch. Weil das sind nicht Durchreisende, sondern die Fahrzeuge aus der Umgebung die wie gewohnt am Wohnende kostenlos tanken gehen.
Steile These. Abgesehen, dass das ziemlich dämlich wäre, wegen ein paar Dollars stundenlang an zu stehen: Du hast sicher eine Quelle, die diese These belegen.
Das was wir benötigen sind Laternenparkplätze für die Fahrzeughalter ohne Steckdose. Die SC dafür zu missbrachen sollte vermieden werden. Hoffentlich machen wir das besser.
Das stimmt zwar - hat aber mit der gezeigten Szene rein gar nichts zu tun.

Diese SuC sind einfach für Spitzenzeiten nicht gut gewappnet. Es gibt zu wenige Stalls. Es ist halt die Frage, in wie weit man auf diese 5% Situation eingeht. An Spitzentagen werden sich wohl Schlangen nicht vermeiden lassen. Aber ein 100% Vorhalt ist wirtschaftlich nicht sinnvoll. Weil ein Teil der Stalls an 95% der Tage ungenutzt rum stehen würden.

In Europa sehe ich das eh nicht so tragisch. Model 3 mit CCS und S/X können für relativ kleines Geld CCS enabled werden. Die Last verteilt sich also jetzt schon auf eine deutlich breitere Infrastruktur.

In den USA bleiben halt nur die SuC, weil da Tesla den proprietären dreipol Stecker verwendet. Auch ist dort die CCS Infrastruktur deutlich weniger stark ausgebildet, wie bei uns. Ausweichen wäre also auch da deutlich schwieriger.

Last Not least wurde ja angeblich schon verkündet, die neuralgischen Standorte in den USA aus zu bauen.

SüdSchwabe.

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag