4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

Re: 4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

USER_AVATAR
  • tstr
  • Beiträge: 714
  • Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
  • Wohnort: Leipzig und Hamburg
  • Hat sich bedankt: 482 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Wozu eigentlich eine Farbkodierung für Normallader? Die bekommen doch immer gleich viel Geld vom Staat. Da reicht eine (keine) Farbe.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Anzeige

Re: 4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

USER_AVATAR
read
Es ist die Frage ob die Normallader überall gebaut werden dürfen. Ist mir noch nicht so ganz klar bei diesem Aufruf.
Oder gilt einfach die Gesamtzahl pro Kachel?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

Re: 4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

USER_AVATAR
  • d.m.
  • Beiträge: 406
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Habe mir gerade den Landkreis FFB mal angesehen. Aktuell gibt es da noch so gut wie keinen Schnellader. Potenzial ist angeblich aber auch keines, lediglich im Kuhkaff Türkenfeld! und Olching. Irgendwie seltsam.
Ioniq seit 24.03.2018

Re: 4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Wenn ich das so sehe, scheint es keinen erhöhten Bedarf an Normalladern zu geben, also wird auch die Förderung zurückgefahren...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: 4. Aufruf Ladeinfrastrukturförderung online

USER_AVATAR
read
Auf derselben (importierten) Datenbasis hat unser Chefentwickler von Giro-e in seiner Eigenschaft als ehrenamtliches OKF-Teammitglied eine eigene Webansicht erstellt, die spürbar schneller die Karte und die Informationen lädt. Außerdem sind die Daten dort zusätzlich mit der BNetzA-Tabelle verschnitten, so dass man auch bestehende Ladepunkte direkt sehen kann (soweit diese dort überhaupt eingemeldet wurden). Denn Grundlage der Bedarfsermittlung der Flächen dürften die Daten bei der BDEW Codes gewesen sein. Diese sind aber unseres Wissens wiederum nicht zum freien Download verfügbar.

https://is.gd/foerderkarte

/UN
Giro-e vor Ort
zur Zeit leider nur virtuell per Webkonferenz - einfach anfragen
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag