ladesäule ständig von einem auto belegt

ladesäule ständig von einem auto belegt

hzcrzoe
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Dez 2018, 10:34
  • Wohnort: Wien/Umgebung
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
hallo, ich hoffe ich bin mit meinem anliegen in diesem unterforum richtig!

ich habe folgendes problem:

ich wohne in einem ort, die einen tollen verein hat. gegen eine kleine vereinsgebühr kann man ein "e-taxi" bestellen und sich innerhalb des ortes fahren lassen. meine mutter nützt das und ich weiß, wie gut und nett das für alle funktioniert.

nun hat der verein ein zweites e-auto und seit kurzem auch die tätigkeit auf den nachbarort ausgeweitet.

es gibt nicht viele ladestationen in den zwei orten: de facto 3. leider sind das keine großen, sondern 2x eine ladestation (mit 11kw und 3,7kw) und eine ladestation mit 2x 11kw und 2 harmlosen steckdosen. in meiner subjektiven wahrnehmung gibt es einige e-autos hier und die ladestationen werden angenommen & verwendet.

bislang hat der verein mehr oder minder eine "blockiert", was aber nicht so spürbar war, man hat sich arrangieren können. plus: wir wissen ja alle, wie super und nötig ihr verein ist.

aktuell hat es sich aber leider gezeigt, dass die zweite ladesäule nun vom zweiten vereinsauto belegt ist und regelmäßig einfach "zugeparkt" wird. zuerst klebte ein handgemachter zettel, dass der ladeplatz die ganze nacht reserviert wäre - nun steht das auto schon vor der uhrzeit dort und lädt nicht einmal. dieses wochenende stand es durchwegs vor der ladesäule und hat den platz blockiert. niemand konnte dort laden.

die dritte, übrige ladesäule wird abends vom e-auto der gemeinde verwende (wobei ich ehrlich gesagt nicht verstehe, warum die nicht auf ihrem bauhof laden). aber ich glaube, denen ist es einfach egal.

mir ist jetzt schon ein paar mal passiert, dass ich in meinem wohnort nirgends mehr laden konnte.

daraufhin habe ich den kontakt zum verein gesucht, die waren sehr freundlich, meinten ebenfalls es würde zu wenig ladestationen geben usw. usf. hauptsächlich habe ich darauf appelliert, dass es für alle anderen nicht fair ist, wenn die ladestation 12 stunden einfach so "ausreserviert" wird. sie waren verständnisvoll - das ergebnis: am nächsten tag stand das auto bereits am nachmittag dort und hat nicht einmal geladen.
ich habe sie dann noch einmal kontaktiert und auf fair use plädiert - war quasi sinnlos.

ich habe mich auch an den betreiber der ladestationen gewandt und mich erkundigt, ob es ev. möglich wäre, die vorhandenen zumindest auf 2x 11kw/typ 2 aufzustocken. ich wollte zumindestens deponieren, dass es bedarf gibt. natürlich ist mir klar, dass die nicht sofort aufspringen und meinem wunsch folgen.

ich will nicht herumjammern und "mimimimi - der parkt da! das darf er nicht!" aber was soll ich machen? ich würde auch gerne mein auto laden.
ich schau' immer, dass ich nicht länger als nötig eine ladesäule blockiere und der verein annektiert einfach eine ladesäule nach der anderen.

irgendwelche ideen?

vielen dank im voraus, herzliche grüße, u
Anzeige

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

USER_AVATAR
read
Hallo,
dieser Verein, was immer das ist, kann sich doch sicher mal eine Wallbox zulegen mit Zähler und wenigstens eines seiner beiden Autos dann bei einem Mitglied laden ? Hast du denn ein E-Auto und kannst es weder zuhause noch auf der Arbeit laden ? Dann sollltest du dein Ladeproblem mal an die Gemeindevertretung / den Bürgermeister adressieren.

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9301
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
lass mich raten. die säule ist umsonst?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

Elektrivirus
read
klar ist die "umsonst", wenn sie ohne Nutzung blockiert ist ;)

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

hzcrzoe
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Dez 2018, 10:34
  • Wohnort: Wien/Umgebung
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
p.hase hat geschrieben: lass mich raten. die säule ist umsonst?
nein, leider! für mich zumindest ist sie nicht gratis, vielleicht für den verein...

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

hzcrzoe
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Dez 2018, 10:34
  • Wohnort: Wien/Umgebung
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Hallo,
dieser Verein, was immer das ist, kann sich doch sicher mal eine Wallbox zulegen mit Zähler und wenigstens eines seiner beiden Autos dann bei einem Mitglied laden ? Hast du denn ein E-Auto und kannst es weder zuhause noch auf der Arbeit laden ? Dann sollltest du dein Ladeproblem mal an die Gemeindevertretung / den Bürgermeister adressieren.
hallo!
wir haben das elektroauto seit dezember. wallbox wollten wir selbst im frühling installieren lassen - es hat sich aber gezeigt, dass wir eigentlich keine brauchen. außer alle öffentlichen ladesäulen in meinem umfeld sind dauer-blockiert *facepalm*

gemeinde ist ein guter tipp, danke!

herzliche grüße u

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

DiLeGreen
  • Beiträge: 1283
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Wem gehören denn die Ladesäulen? Der Betreiber dürfte nicht erfreut sein dass ihm da ein Umsatz blockiert wird... Sind die Säulen denn nicht beschildert?

Wenn die Leute vom Verein kein Agreement mit dem Betreiber haben und tatsächlich öffentliche Infrastruktur dauerhaft blockieren ist das ein NoGo, sie sollten sich dringend eine eigene Lademöglichkeit zulegen (und diese dann am besten auch zeitweise, wenn sie sie nicht brauchen, der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.).
Evtl. sind sie sich nicht der Problematik bewusst dass da Leute stranden könnten wenn sie nicht laden können?
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

USER_AVATAR
read
DiLeGreen hat geschrieben: Evtl. sind sie sich nicht der Problematik bewusst dass da Leute stranden könnten wenn sie nicht laden können?
"Es gibt ja so gut wie keine (anderen) eMobile - darum macht es ja eigentlich nichts aus, wenn wir da den ganzen Tag stehen." - mal aus einer ganz neuen Perspektive :wand:

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

WentorferStromer
  • Beiträge: 109
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 17:51
  • Hat sich bedankt: 128 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ist daneben noch ein Parkplatz frei? Dann mit längerem Ladekabel einfach daneben laden.
Das erste mal Stromer seit 14.02.2019
Leaf N-Connecta, Winterpaket, LED, 40 KW, dark Grey
Spaßauto: Fiat 500 C

Re: ladesäule ständig von einem auto belegt

hzcrzoe
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 13. Dez 2018, 10:34
  • Wohnort: Wien/Umgebung
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
WentorferStromer hat geschrieben: Ist daneben noch ein Parkplatz frei? Dann mit längerem Ladekabel einfach daneben laden.
es ist eine zeile mit 4 parkplätzen - eine davon ist für die ladesäule reserviert.
in den meisten fällen sind die anderen drei besetzt - sonst hätte ich auch schon daran gedacht. bislang wäre es nicht gegangen.
es wäre ja schon rücksichtsvoll, wenn sie dort dauerparken, dass sie sich zumindest daneben hinstellen und nicht den reservierten ladeparkplatz blockieren...
DiLeGreen hat geschrieben: Wem gehören denn die Ladesäulen? Der Betreiber dürfte nicht erfreut sein dass ihm da ein Umsatz blockiert wird... Sind die Säulen denn nicht beschildert?

Wenn die Leute vom Verein kein Agreement mit dem Betreiber haben und tatsächlich öffentliche Infrastruktur dauerhaft blockieren ist das ein NoGo, sie sollten sich dringend eine eigene Lademöglichkeit zulegen (und diese dann am besten auch zeitweise, wenn sie sie nicht brauchen, der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.).
Evtl. sind sie sich nicht der Problematik bewusst dass da Leute stranden könnten wenn sie nicht laden können?
beim betreiber der ladesäule ist die EVN und der platz ist ausgeschildert. am telefon hat mir die EVN eine ladesäule 20 minuten entfernt empfohlen ;)
ich hab' den eindruck, dass sie sich noch gar nichts überlegt haben und vor allem nie daran gedacht haben, dass dort andere leute auch regelmäßig laden und auf die station angewiesen sind.
ich werd' morgen der EVN ein mail schicken und am besten mit fotos...

ich bin schon froh, dass das nicht nur ich ungut finde!
danke,
herzliche grüße, u
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag