Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

jo911
  • Beiträge: 1410
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Es scheint sich was zu tun. Es gibt wohl einen neuen Zusammenschluß von mehreren Anbietern: Neogy
Nach deren (furchtbaren) Karte gibt es z.B. in Bozen an der Messe jetzt 6 Typ2 Ladepunkte und 1x CCS(75kW)
Ioniq28 EZ 08/2017 + Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020
Anzeige

Re: Laden in Italien

motoqtreiber
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 539 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Schüddi hat geschrieben: Ich lese viel hier im Forum mit und wurde bereits so oft belehrt, das das laden in Italien ja kein Problem darstelle und ich ja auch mit einem e-Auto im Urlaub klar kommen würde.
Nun bin ich gerade zu Besuch bei der Familie meiner Freundin in Niscemi und das Thema E-Auto kam auf den Tisch. Ich wurde herzlichst ausgelacht und ich solle denen mal zeigen wo ich laden könne...
Kurz: ich wäre sowas von aufgeschmissen.
Nextcharge findet in dem Ort 3 Enel Ladestationen, an denen du mit Enel oder Nextcharge laden kannst.
Ich bin mit Nextcharge bis Sardinien gekommen und hab dabei meist sogar kostenlos geladen.
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Nextcharge ist auch bei italienischen E-Autofahrern in Italien am beliebtesten, danach Duferco.

Re: Laden in Italien

MünchenBeiNacht
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Mo 7. Aug 2017, 23:34
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Hallo,

ich bin etwas verwundert über die zum Teil etwas seltsamen Kommentare und Erfahrungen mit der enel APP / Juice Pass bzw. enel selber. Ich habe bisher keine solchen negativen Erfahrugen oder Eindrücke. Ich verwende die APP seit Anfang 2019. Bei unseren Fahrten in Norditalien hatten wir keine Probleme damit. Die Lade- Kosten halten sich auch im vernünftigen Rahmen.
Anmar hat geschrieben: Ich habe Tiemo Wölken MdE (SPD) ....
... Das Problem ist, dass es Ladeinfrastruktur Anbieter gibt, die keine Ladekarten an Ausländer verkaufen.
Anfang Februar 2020 habe ich eigentlich mehr aus Hystrie und Interesse über die APP eine enel Ladekarte bestellt. Dafür waren nur ein paar Klicks in der APP nötig Die Karte wurde zwei Tage später per TNT angeliefert. Einfach so an meine Firmenadresse in Deutschland..Ganz ohne Intervention eines EU Abgeordneten. Kosten € 16
Viele Grüße

MünchenBeiNacht

Re: Laden in Italien

motoqtreiber
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 539 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Kann ich bestätigen. Bei mir klappte Enel und Nextcharge. Enel App und Nextcharge App und Karte
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Laden in Italien

ntruchsess
  • Beiträge: 769
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
MünchenBeiNacht hat geschrieben: ich bin etwas verwundert über die zum Teil etwas seltsamen Kommentare und Erfahrungen mit der enel APP / Juice Pass bzw. enel selber. Ich habe bisher keine solchen negativen Erfahrugen oder Eindrücke.
Tja - da hast Du wohl Glück gehabt. Ich versuche mich gerade in der App zu registrieren - und komme bis zum Akzeptieren der Geschäftsbedingungen. Danach kommt nur ein 'Oups - es ist etwas schief gegangen'...

Hab die App auf Android und iPhone probiert und (da es zahlreiche Kommentare über die Notwendigkeit eine 'unverbrauchte' email-addresse zu benutzen gibt) auch testhalber mit ganz neuen Anmeldedaten versucht. Die Registrierung klappt im Moment einfach nicht.

Was ich rausgefunden habe (in der iPhone-app ist ein Link auf eine Infoseite): Der Account nennt sich 'Endesa-ID', kurzes Googlen führt nach 'https://www.endesa.com', dort oben rechts auf 'Client Area' und 'Sign up'.
Tja - was soll man sagen? Auf der Seite kommt man exakt genauso weit. Beim Bestätigen der Geschäftsbedingungen dauert es einen Moment, dann heißt es der Service ist aktuell nicht verfügbar.

Nun denn - vieleicht ja morgen...

Re: Laden in Italien

ntruchsess
  • Beiträge: 769
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
jetzt hat die Registrierung in der Juicepass-app dann doch geklappt. Beim ersten mal kam kein Aktivation-link und ich musste beim nächsten Versuch eine andere Adresse benutzen.
Nun aber das positive: die RFID-karte war innerhalb von 3 Tagen nach der Bestellung da. Ganz normal an meine deutsche Adresse. Geht also mittlerweile doch.
Wie ist das eigentlich mit den 60kwh/120kWh Monatspaketen? haben die eine längere Mindestlaufzeit, oder kann man die nach Ablauf des Monats einfach wieder kündigen? 120kWh für 45 EUR ist ja kein so schlechter Preis, das hat man im Urlaub ja schnell verbraucht.

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Eben habe ich eine eMail von Duferco über bekommen, daß sie ab 10. Juni 2020 die Konditionen zum Laden ändern:
- Der bestehende Tarif gilt nur noch für Ladestationen mit max. 50kW. Ein neuer Tarif für HPC Ladestationen wird eingeführt
- Einführung einer Standgebühr an einigen Ladestationen spätestens ab 30 Minuten nach Beenden der Ladung.

Duferco hat geschrieben:
Sehr geehrter Kunde,
Ab dem 10. Juni 2020 werden neue Allgemeine Bedingungen auf Ihren Vertrag bezüglich der von Duferco Energia angebotenen e-Mobility-Ladedienstleistungen angewendet.
Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Änderungen:

in Bezug auf Articolo 1 - Oggetto del contratto (Vertragsgegenstand):
Es wurde ein neuer Paragraph eingeführt, der besagt, dass die allgemeinen Bedingungen nur für das Aufladen von Ladestationen bis zu 50 kW gelten.
Dieser Paragraph führt auch die Möglichkeit ein, dass Duferco Energia neue Tarife für Ultra Fast Ladestationen (mehr als 50 kW) einführen kann. Bis zum Inkrafttreten von Sonder- oder Zusatztarifen bleiben die aktuellen Tarife auch für Ultra Fast Ladestationen gültig.

in Bezug auf Articolo 3 - Fatturazione e pagamenti (Rechnungsstellung und Zahlungen):
es wurde ein neuer Paragraph eingeführt, der - für einige der durch unsere Dienste ermöglichten Ladestationen - einen zusätzlichen Tarif (Corrispettivi Addizionali) für die Belegung eines Ladesteckers nach Abschluss des Ladevorgangs (keine Energieanforderung durch das Auto) einführt.
Diese Maßnahme ist notwendig, da die Zahl der Elektrofahrzeuge steigt und die Notwendigkeit besteht, die größere Anzahl von Nutzern an einer öffentlichen Ladestation aufladen zu lassen, und sie wurde zunächst vom CPO (Betreiber der Ladestation) zum MSP (Dienstleister) eingeführt.
Entsprechende Informationen werden in der App D-Mobility und auf der Website mobility.dufercoenergia.com vorgestellt.
Seit dieser Mitteilung können Sie bei jedem relevanten Aufladeereignis, z.B. "Fine Ricarica" (Aufladephase abgeschlossen), Beginn der Karenzzeit (eventuell bis zu 30') und/oder "Fine Sessione" (Ende der Aufladesitzung, Kabel ausgezogen), per App oder SMS benachrichtigt werden.
Innerhalb des Inkrafttretens dieser Änderungen wird kein zusätzlicher Tarif angewendet.
Achtung: Dieser zusätzliche Tarif ist nicht als Alternative zu der Geldbuße gedacht, die gegenüber den Behörden in Bezug auf den Codice della Strada, Art. 1, angewendet werden kann. 158 - Komma 1, Buchst. h-bis) e 5.

Bitte klicken Sie auf die Schaltfläche Modifiche Contrattuali, um eine Vorschau auf die neu definierten Artikel zu sehen. Andere Vertragsbedingungen bleiben gültig.

Gemäss Artikel 8 können Sie den Vertrag ohne jegliche Kosten kündigen, indem Sie innerhalb eines Monats nach dieser Mitteilung einen Antrag per Einschreiben stellen.

Wir stehen Ihnen für weitere Informationen und Unterstützung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Duferco Energia SpA

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Dateianhänge
Datei Duferco.pdf
(137.5 KiB) 34-mal heruntergeladen
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 120 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 520 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Laden in Italien

motoqtreiber
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 539 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
ENEL wird günstiger:
Statt 45 Cent kostet die kWh künftig 40 Cent am AC Lader

Charging points’ detail Current price (€/kWh) New price (€/kWh)
Charging points in AC 0,45 0,40
Charging points in DC up to 50 kW 0,50 0,50
Charging points High Power Charger beyond 50kW (HPC) 0,79
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Laden in Italien

Kartsimpson
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Fr 12. Okt 2018, 08:38
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
und ganz aktuell gibt es auch eine Kooperation von Maingau mit Enel
BMW i3s 120Ah Jucarobeige 11/2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag