Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

wipo
  • Beiträge: 104
  • Registriert: So 5. Jul 2015, 10:20
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
HubertB hat geschrieben:Wie in # 139 beschrieben, Zitat:
Wichtig: Nicht den User als "Privato" anmelden sondern dort auf "Ausländer" gehen, sonst benötigt man eine Steuernummer. Dann geht alles sehr leicht, (Mail Bestätigung mit Aktivierungscode) von der Kreditkarte werden einem dann 1€ abgezogen und ab dann kann man mal zumindest in der Theorie alle Ladesäulen mit dem Handy frei schalten.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
besten Dank, so hat es jetzt funktioniert :-)
PV 30 kWp solaredge + 26,0 kWh E3/DC Li-Ion + Renault ZOE Intens Q210(41kWh), eingetragene AHK, Volldämmung, geteilte Rückbank, LED-Hauptscheinwerfer, TCU entfernt
Anzeige

Re: Laden in Italien

Hazi
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Sa 23. Aug 2014, 21:20
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hallo Zusammen,

ich möchte in Kurzform über meine Dienstreise mit einem Mietwagen Renault Zoe vom 20.-22. Juni 2017 berichten (3 Tage; Gesamtstrecke 600 km, Route Mailand-Bergamo-Pavia-Alessandria-Asti-Turin-Novara-Mailand)

Vermieter: www.e-vai.com

Tag 1: Abholung Mailand Linate-Flughafen, Fahrt nach Presezzo (bei Bergamo - Via Olimpia) und dort laden mit 11 kW. Dann weiter nach Pavia: Dort habe ich an der e-vai – eigenen Ladesäule am Bahnhof mit 22 kW getankt (Standort siehe www.e-vai.com). Die e-vai-Säulen sind extra markiert, nicht zugeparkt und funktionieren immer, super! Ich habe dann den Autogrill Dorno Ovest ausprobiert, alles ok. Dann laden in Spinetta Marengo (bei Alessandria), Fa. Bolidea (Autohändler) - Sehr nette Leute. Übernachtung Pension Ca‘Rusa in Incisa Scappacino (Nähe Alessandria). Laden mit 10A=2,2 kW an Schuko (mit CEE blau 3-Pin-Adapter). Hausherr Mauro hat sich sehr bemüht; traumhafte Gegend! Gesamtstrecke 250 km

Tag 2: In Cambiano (bei Turin) mit 3,7 kW gratis zwischengeladen, dann bei Ikea in Turin mit der Duferco Energia Karte und 22kW geladen. Danach Fa. Soland in Borgo d´Ale (bei Turin) mit Ökostrom gratis via Photovoltaik 22 kW geladen. Die Ladesäulen in Novara gehen nur mit Enel und nicht mit Duferco Energia, am besten im Internet schauen: www.eneldrive. it und www.dufercoenergia.com. Mit der Duferco Energie Karte gab es in Novara die Fehlermeldung an der Ladesäule: “Manca associazione con stakeholder” – d.h. frei übersetzt: „Keine Nutzungsmöglichkeit mit dem Kartenprovider“. Beim nächsten Mal habe ich die Enel-App dabei – die sollte gehen! Nachts geladen in Abbiategrasso an der e-vai-Säule. Gesamtstrecke 240 km.

Tag 3. Ladestopp Fa. Cewe, Busto Arsizio (Nähe Mailand), 22 kW sehr nette Leute, Säule leider defekt- wird bis August 2017 repariert. Als Dankeschön sind Kekse aus einer Pasticcieria gerne willkommen. Abgabe Zoe in Flughafen Mailand-Malpensa.

Umgebungstemperatur: Ca. 34°C. Bin immer hinter den LKW auf der Autobahn gefahren, ohne Klimaanlage (Fenster auf, so wie früher...). Reichweite nach volltanken war bis zu 180 km. Der Wagen hatte 50.000 km Laufleistung.

Übrigens: Der Ladeziegel (ICCB) von Mennekes/Volvo mit CEE 3-Pin/Stecker Blau an Typ2 lässt sich problemlos im Handgepäck durch die Sicherheitskontrolle im Flughafen Frankfurt und Mailand Malpensa mitnehmen.
Als Mitbringsel und kleines Dankeschön für eventuelle Freundlichkeiten und Hilfen bieten sich Gummibärchen von Haribo an (250 Gr. Tüten). Die sind in Italien beliebt, gibt´s dort nicht überall und die schmelzen nicht im warmen Auto.

FAZIT: Alle fünf Kundentermine konnte ich pünktlich wahrnehmen. Und: Wieder mal wird man jedes Mal schlauer, es macht Spaß und ich werde es wieder machen. Italienische Ladestationen (auch die oben genannten) sind am besten auf der www.goelectricstations.it zu finden. Ciao Hazi
VW ID.3 1st Max Bj. 2020
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Schnelllader
Zero SR/F Premium Bj. 2020

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Danke! Interessante Links. Mit der R 90 werde ich zwar kaum eZapfen brauchen, aber eine gewisse Sicherheitsreserve macht sich immer bezahlt :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • beatus
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Mo 27. Jul 2015, 16:50
  • Wohnort: Bern - Schweiz
  • Website
read
wipo hat geschrieben:
HubertB hat geschrieben:Wie in # 139 beschrieben, Zitat:
Wichtig: Nicht den User als "Privato" anmelden sondern dort auf "Ausländer" gehen, sonst benötigt man eine Steuernummer. Dann geht alles sehr leicht, (Mail Bestätigung mit Aktivierungscode) von der Kreditkarte werden einem dann 1€ abgezogen und ab dann kann man mal zumindest in der Theorie alle Ladesäulen mit dem Handy frei schalten.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
besten Dank, so hat es jetzt funktioniert :-)

Bei mir leider nicht. Nach der Eingabe des Codes, welchen ich per SMS erhalten habe, werde ich aufgefordert, meine Kontaktdaten einzugeben und die AGB zu akzeptieren. Zuunterst muss dann "NEXT" geklickt/gedrückt werden.
Und HIER geht's bei mir einfach nicht weiter. Ich kann 100x drücken, die App bleibt hier beharrlich stehen.
Vorschläge und Ideen?
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
https://www.youtube.com/c/BeatJau
https://forum.teslafans.ch/

Re: Laden in Italien

wipo
  • Beiträge: 104
  • Registriert: So 5. Jul 2015, 10:20
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo beatus, bei meiner Anmeldung bin ich nur über die Useranmeldung gekommen. Ich bin also in der App automatisch mit meinem User angemeldet. Probleme habe ich mit der Kreditkartenlegitimierung, diese wurde trotz vollständiger Eingaben jedesmal abgelehnt (Username/Credit Card/Edit) hat das Problem auch jemand anderer, oder liegt es an der Kombination MasterCard + Nicht-Italiener?
PV 30 kWp solaredge + 26,0 kWh E3/DC Li-Ion + Renault ZOE Intens Q210(41kWh), eingetragene AHK, Volldämmung, geteilte Rückbank, LED-Hauptscheinwerfer, TCU entfernt

Re: Laden in Italien

wipo
  • Beiträge: 104
  • Registriert: So 5. Jul 2015, 10:20
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
...soeben nochmals probiert, leider wieder ohne Erfolg. Es folgt folgende Fehlermeldung :cry: :

ATTENZIONE! / ATTENTION!
ATTENZIONE - Autorizzazione fallita
Error - There was a problem while processing the request

Was mir aufgefallen ist, dass auf der KK das Gültigkeitsjahr ja 2 Stellig ist, und im Formular 4 stellig abgefragt wird. Wäre super wenn jemand eine positive Autorisierung mittels Kreditkarte bestätigen könnte.
PV 30 kWp solaredge + 26,0 kWh E3/DC Li-Ion + Renault ZOE Intens Q210(41kWh), eingetragene AHK, Volldämmung, geteilte Rückbank, LED-Hauptscheinwerfer, TCU entfernt

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • caber
  • Beiträge: 71
  • Registriert: Mi 6. Jul 2016, 18:24
read
beatus hat geschrieben:
wipo hat geschrieben:
HubertB hat geschrieben:Wie in # 139 beschrieben, Zitat:
Wichtig: Nicht den User als "Privato" anmelden sondern dort auf "Ausländer" gehen, sonst benötigt man eine Steuernummer. Dann geht alles sehr leicht, (Mail Bestätigung mit Aktivierungscode) von der Kreditkarte werden einem dann 1€ abgezogen und ab dann kann man mal zumindest in der Theorie alle Ladesäulen mit dem Handy frei schalten.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
besten Dank, so hat es jetzt funktioniert :-)

Bei mir leider nicht. Nach der Eingabe des Codes, welchen ich per SMS erhalten habe, werde ich aufgefordert, meine Kontaktdaten einzugeben und die AGB zu akzeptieren. Zuunterst muss dann "NEXT" geklickt/gedrückt werden.
Und HIER geht's bei mir einfach nicht weiter. Ich kann 100x drücken, die App bleibt hier beharrlich stehen.
Vorschläge und Ideen?
Das kann ich nur bestätigen. Seit mehreren Tagen immer wieder kein Weiterkommen mit "Next"

Re: Laden in Italien

Fire
  • Beiträge: 566
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Ich war im Sommer mit dem Ampera in Italien.

Zu Schnellademöglichkeiten kann ich deshalb wenig sagen, was ich aber sehr positiv erwähnen muss, ist dass uns auf Anfrage in jedem Hotel eine Schuko Steckdose mit 10 oder 16A, bzw. das italienische Pendent dazu zur Verfügung gestellt werden konnte.
Die Italiener waren diesbezüglich alle sehr hilfsbereit. Die meisten haben sogar jegliche Bezahlung für den Strom abgelehnt.

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • stefander
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
  • Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo!

Anbei ein Link von meinem Reisebericht. Urlaubsfahrt mit dem ZOE Q210 von Linz(Ö)nach Caorle (I).

http://members.aon.at/klimabuendnis/mit ... alien.html


Lg
Stefan
1996 E-Golf1 Selbstumbau 45km Reichweite Bleiakku, 8/2013 ZOE Q210 105000 km weiß Akku gekauft, seit 10/2019 ZE 40 R110 blau mit Kaufakku EZ 9/2018 derzeit 40 000km
PV 6,4 kWp und 5,6 kWp mit 11,5 kWh BYD Speicher, seit 2014 Verbrennerfrei

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 279 Mal
read
Morgen geht´s los. Schaumama, wie carricare in bella Italia funzt... :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag