Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Tom_Cas
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 15. Dez 2019, 08:30
read
Habe jetzt seit 3 Tagen endlich meine Zoe und wollte dann gestern gleich beim Einkauf das Angebot an unserem Lidl (in Dortmund) nutzen. Leider erfolglos... Nachdem ich mein Typ2-Kabel an der Ladesäule und meiner Zoe angeschlossen habe und dann an der Säule den entsprechenden Anschluß ausgewählt habe, kam nur die Anzeige: "RFID-Karte oder App verwenden"... Eine Erklärung welche RFID-Karte oder welche App verwendet werden soll ist an der Ladesäule nicht zu finden.
Das Personal in der Lidl-Filia ahnungslos.
Auf der Lidl Internetseite, keinerlei Informationen außer der Pressemitteilung.

Hat von Euch jemand schon bei Lidl geladen und kann mir weiterhelfen?
Zoe R135 Z.E.50
Anzeige

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Athlon
  • Beiträge: 2244
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 596 Mal
read
Bei unserem lidl mit festem Typ2 Kabel ist auch ein rfid Leser aber ich musste nur Anschluss wählen und Start drücken.
Da stimmt bestimmt was nicht in der Konfiguration oder du probierst mal deinen Personalausweis.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210: AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Ampelmann
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 26. Okt 2015, 12:33
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Tom_Cas hat geschrieben: Hat von Euch jemand schon bei Lidl geladen und kann mir weiterhelfen?
Ja, ich habe schon bei Lidl geladen. Nach meinen Informationen ist das Laden aber nur während des Einkaufs bei Lidl erwünscht / möglich.
Außerhalb der Einkaufszeiten verlangen die Stationen RFID-Karten. Eventuell können ja außerhab der Einkaufszeiten die Marktmitarbeiter laden.
Es scheint auch die Maximale Ladezeit begrenzt zu sein (siehe Post von Elektrolurch).

Ich hatte während meiner Einkäufe keine Probleme zu laden, einfach einstecken und den Taster rechts oder links drücken.

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9608
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 227 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Worin besteht der Sinn ausserhalb der Öffnungszeiten bei LIDL zu laden?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander statt Gegeneinander!

...... bis 10.000, dann ist hier Schluss ......

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Tom_Cas
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 15. Dez 2019, 08:30
read
Ampelmann hat geschrieben:
Tom_Cas hat geschrieben: Hat von Euch jemand schon bei Lidl geladen und kann mir weiterhelfen?
Ja, ich habe schon bei Lidl geladen. Nach meinen Informationen ist das Laden aber nur während des Einkaufs bei Lidl erwünscht / möglich.
Außerhalb der Einkaufszeiten verlangen die Stationen RFID-Karten. Eventuell können ja außerhab der Einkaufszeiten die Marktmitarbeiter laden.
Es scheint auch die Maximale Ladezeit begrenzt zu sein (siehe Post von Elektrolurch).

Ich hatte während meiner Einkäufe keine Probleme zu laden, einfach einstecken und den Taster rechts oder links drücken.
Danke für die Rückmeldung!
War gestern am späten Nachmittag (also in den normalen Öffnungszeiten). Vielleicht hatte ich einfach nur Pech und die Station eine "Macke".. an dem anderen Port hing gerade ein Hyundai. Leider habe ich den Fahrer nicht gesehen....
Zoe R135 Z.E.50

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

gekfsns
read
Athlon hat geschrieben: ... oder du probierst mal deinen Personalausweis.
Bitte bitte gebt nie den Tipp mit dem Personalausweis, das ist die schlechteste Idee überhaupt. Der Personalausweis ändert mit jedem Lesevorgang die UID, also seine Kennung (kann man mit dem Handy leicht auslesen und ausprobieren). Viele AC Säulen geben das eigene Ladekabel erst wieder frei, wenn man zum beenden wieder die gleiche RFID Karte an den Leser hält. Das schaffst Du aber mit dem Personalausweis nicht weil der dann eine andere UID hat und Du bekommst Deine Ladekabel nicht mehr.
Am Schnellader ist das jetzt kein Problem, wenn alle Stricke reißen hilft da die Notentriegelung weiter.
Es gibt so viele andere RFID Karten, die man dafür verwenden kann und ihre UID nicht ändern :)
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 (SW783) seit 11/2020

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Denise90
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:04
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben:
umberto hat geschrieben: Doch. Unser Aldi hat schon länger eine Säule, der Lidl direkt gegenüber wurde 2018 komplett renoviert - nichts...
So unterschiedlich ist das: Der neu aus dem Boden gestampfte ALDI in Stolberg/Rhld. Mauerstr. hat keine Ladestation, und meine schriftliche Anfrage diesbezüglich wurde abschlägig beschieden.

So sind wir nun Kunde bei Kaufland. That's life, liebe ALDI Manager.

PS: Der Lidl Stolberg Liester hat auch keine Ladestation. Gut für Kaufland. ;)
Entschuldigung, geht nicht gegen Dich:

Es gibt eine Art von "Kunden", da freut sich der Inhaber, wenn die NICHT zu einem kommen.
Der Klassiker in der Gastronomie ist der Typ: "Bitte ein Glas Leitungswasser und wo ist denn ihre Toilette?"

So eine Art Kunde stellst du in Wahrheit für den Filial - Leiter von Aldi dar. Die Margen der Lebensmitteldiscounter sind winzig, jedesmal wenn du dort für 50 Euro einkaufst und für 30 Minuten lädst zahlt die Filiale drauf. Diese Ladesäulen sind reines Marketing, um "umweltbewusste" Kundschaft ohne EVs von Hofläden zurück zum Discounter zu locken...

Wenn du jetzt also von Aldi zu Kaufland wechselst, ärgerst du nicht Aldi sondern Kaufland!

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Denise90
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:04
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Der neue Lidl in Anzing hat seit über einen Monat einen Triplecharger. Dieser war am Tag der Eröffnung mittags noch nutzbar, nachmittags dann nicht mehr. Seitdem ist er defekt. Ich glaube Lidl hat nicht wirklich Interesse daran, dass man dort auch laden kann, hauptsächlich man gibt das Image fortschrittlich zu sein und versucht zumindest potentielle Käufer zu locken. Steht man einmal da vor defekten Lader, geht man wohl trotzdem dort einkaufen.
Richtig erkannt.

Für den Marktleiter ist es gut wenn das Ding schnell kaputt ist, da spart er sich Stromkosten!

Es geht um kostenlose bundesweite Werbung für den LIDL - Konzern und die Ladesäulen sind sicherlich aus EU - Mitteln gefördert, wenn dann später keiner mehr laden kann dort:

Um so besser!

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

Denise90
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:04
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
strompunkt hat geschrieben:
demirsdr hat geschrieben: Bei uns in Hattingen bauen sie gerade den Lidl komplett um....auf meine Anfrage bekam ich folgende Antwort :)

lidl.JPG
Das muss nichts heißen. Aldi hatte vor einiger Zeit ähnliche Aktionen. Bei uns wurde ein Aldi 2016 neu gebaut. Ich bekam beim Bau der Filiale auf meine E-Mail auch so eine Antwort " natürlich werden wir die neue mit Ladestation ausstatten"
Mittlerweile sind 3 Jahre ins Land gegangen und immer noch nichts bezüglich der Ladestation. Auf meine wiederholte Anfrage - keinerlei Antwort
Ich denke, dass ist nur ein Image-Gag der Großen Discounter - Leider :x
ja, aber für "Image Gags" scheinst du ja auch sehr verfänglich zu sein, oder?

Du bist ja auch begeistert von deinem "virtuellem" norwegischen Ökostrom, oder?

Re: Lidl möchte bis März 2020 400 Ladesäulen an deutschen Filialen errichten

voko
  • Beiträge: 202
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Denise90 hat geschrieben: Für den Marktleiter ist es gut wenn das Ding schnell kaputt ist, da spart er sich Stromkosten!
Bei solchen Aussagen kann ich nur mit dem Kopf schütteln...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag