Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

Tommy601
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Di 12. Jun 2018, 20:09
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo zusammen,

gestern war ich auf der A2 unterwegs. Da etwas Saft nicht schlecht gewesen wäre, habe ich mal die Ladesäule bei ATU im Kamen Karree angefahren, obwohl der Chademo-Anschluss auf der Stromtankstellenkarte als defekt markiert war. (Wohl schon länger). Tatsächlich ging die Sache auch nicht. Neben der Aktualisierung des Eintrages bei Going Electric habe ich jedoch auch gleich mal bei Allego angerufen.

Dort gab man sich überrascht, meinte die Säule wäre kürzlich erst instand gesetzt worden und keine Störung mehr offen. Nachdem ich gesagt habe, das ich ja glücklicherweise neben an zu Ikea fahren kann, wurde ich gebeten kurz zu warten und nach einem frischen Neustart der Säule das Auto anzuschließen. Vielleicht geht es dann wieder, und wenn nicht gewinnen Sie vielleicht Diagnosedaten für den Techniker.

So haben wir es dann auch gemacht. Es ging zwar nicht, aber das Ergebnis war das die DC-Kontaktierung einwandfrei war, die CAN-Kommunikation mit dem Fahrzeug jedoch nicht etabliert werden konnte. Daraufhin meinte der Mann am Telefon (bisher noch nie jemanden dort angetroffen der so kompetent gewirkt hat), er schreibt n Auftrag für die Instandsetzung/Erneuerung des Chademo-Steckers weil vermutlich die Kontaktierung der kleinen Kommunikations-Pins mit den Kabeln innerhalb des Steckers nicht mehr ok ist. Das kommt hin und wieder vor und die Säule sollte innerhalb von ein paar Tagen wieder online sein.

Vielleicht erzählen die das immer, ich wohne nicht weit weg und werde das beobachten. ;-) Dennoch frage ich mich, werden defekte Säulen denn auch fleißig gemeldet? Nicht das vielleicht manche E-Mobilisten einfach nur frustriert abhauen, ohne den Schaden auch tatsächlich beim Betreiber zu melden.

Nette Grüße,
Thomas.
Anzeige

Re: Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

USER_AVATAR
read
Für mich kann ich in Anspruch nehmen, dass ich zumindest bei Fehlfunktionen offensichtlich aktiver Ladesäulen anrufe - allein schon aus der Erfahrung heraus, dass der Hotline recht oft die Sache durch einen Neustart wieder hinbekommt oder auch einfach mal die Säule von sich aus freischaltet.
Dabei interessiert mich weniger die Diagnose und die Maßnahmen im Detail, sondern a) dass mir geholfen und b) dass das mögliche Problem bekannt wird.
Ich denke, dass werden viele so handhaben.
Aber andererseits......."Techniker ist informiert" wird bei manchen Betreibern offensichtlich gern mal über einen längeren Zeitraum rausgehauen - offensichtlich, damit sich der Kunde ernstgenommen fühlt.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

Beau Riese
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 3. Nov 2018, 14:37
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich würde auch erwarten, dass den Betreibern auffällt, wenn eine Säule plötzlich nicht mehr genutzt wird und keine Einnahmen mehr generiert.

Re: Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

SnowyZoe
  • Beiträge: 427
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Also ich melde die Störungen, wenn die Hotline denn noch offen hat (ist bei den Stadtwerken München bis 19 Uhr der Fall).
Meist ist das Problem bei den SWM Säulen jedoch das gleiche, die Kartenprüfung funktioniert nicht. Wenn der Techniker selbst noch auf die Säule kommt, dann hilft ein Neustart. Aber wenn er nicht mehr drauf kommt, dann wird sie wohl erst wieder funktionieren wenn das GSM Netz sich wieder entspannt hat.

Ich habe bei anderen Betreibern tatsächlich noch keine Störungen gehabt. Ich glaub ich komm zu wenig raus...

Re: Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

USER_AVATAR
  • kphklaus
  • Beiträge: 93
  • Registriert: Di 7. Aug 2018, 21:16
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich hatte auch ab und zu solche Probleme und kann über die Hotline's nur gutes sagen. Sie konnten mir auch remote durch freischalten helfen. Einmal brauchte ich sie auch um die Ladung zu beenden! Das war natürlich ein nochmaliger Anruf aber auch das klappte. Immerhin war es dann umsonst :-)
[*]..ab November 2018 Nissan Leaf Heidelberg Wallbox 77% Strom von zu Haus
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.

Re: Meldet Ihr Störungen auch konsequent beim Betreiber?

Dragoman
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mo 16. Okt 2017, 21:13
  • Wohnort: 49843 Hardingen
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Damit gebe ich mich normalerweise nicht ab, vor allem dann nicht, wenn es brauchbare Alternativen gibt. Das müssen die Betreiber über kurz oder lang irgendwie durch Fernüberwachung ihrer Säulen lösen. Oder die Fehlermeldungen des GE-Verzeichnisses auswerten.
e-Golf 300
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag