Wo werden die Ladepreise hin gehen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

LeakMunde
  • Beiträge: 372
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 114 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: In Absoluten Zahlen ist das noch schlimmer, denn ein Liter Diesel hat etwa 10kWh Energiegehalt.
Für diese 10kWh werden nur rund 65ct an Steuern und Abgaben fällig.
Für 10kWh Strom fallen aber nach dieser Durchschnittsangabe bereits 2,34€ (Ja, EURO - nicht Cent) an.
Du hast beim Strom ja sogar die Netzentgelte hinzugerechnet. Der Strom kommt aber nicht kostenfrei von A nach B. Beim Kraftstoff hast du die Transportkosten ja auch nicht zu den Steuern und Abgaben gezählt.
LtSpock hat geschrieben: Blödsinn! Die Energieform spielt überhaupt keine Rolle.
Nein! Verschiedene Energieformen so miteinander zu vergleichen ist physikalisch kompletter Blödsinn. Mit 1 kWh elektrischer oder mechanischer Energie kann man durchaus 5kWh Wärmeenergie bereitstellen. Ein Vergleich der Exergien wäre schon sinnvoller, lässt sich aber eben nicht so leicht erstellen.
LtSpock hat geschrieben: Mit den Angaben von Südschwabe kommt man dann pro Wh auf folgende gesetzlichen Abgaben, wenn man 1L Diesel mit 10kWh als Äquivalent ansetzt:
Strom 3,03cent/Wh
Diesel 0,0065cent/Wh
Auf Strom sollen also Abgaben von über 30€ pro kWh fällig werden??? Naja merkst du hoffentlich selber..
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)
Anzeige

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Jupp78
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 227 Mal
read
LtSpock hat geschrieben: Du willst oder kannst es halt nicht verstehen, ist aber auch nicht weiter schlimm ....
Nein, du machst dir die Welt, wie sie dir gefällt.

Komischer Weise fängt von euch auch z.B. niemand an beim Diesel die Umlage für die 7% Zwangsbiodiesel heraus zu rechnen und als Steuer zu klassifizieren.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Das Problem an der EEG Umlage ist nicht die Energieformen, die es betrifft, sondern die unsägliche Befreiungsorgie, die der Gesetzgeber da geschaffen hat. Jeder mittelprächtige Scheißladen kann sich unter fadenscheinigen Argumenten davon befreien lassen. Dass sich manche davon befreien lassen können sehe ich ja noch ein. Nur ist das Reglement einfach viel zu lax.
Kannst du das mal mit Zahlen belegen? Und was passieren würde wenn wir das NICHT machen würden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Ich fordere das der Strom an der Ladesäule NICHT billiger sein darf als zu Hause. Weil es dann genug freaks gibt die sich trotz Lademöglichkeit zuhause an externe lader stellen...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1641
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Den Kommafehler habe ich korrigiert ändert aber auch nix, dass Strom mit höheren Abgaben belegt ist.
Der Vergleich der Exergien ist akademisch und für einen Autofahrer an der Zapf-/Ladesäule der günstig von A nach B möchte uninteressant.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 748
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Hat jemand schon an variablen Strompreise an der Ladesäule gedacht? zB. 30ct/kWh + Börsenpreis! Es muss ja nicht jeder zur gleichen Spitzenzeit laden. Die Börsepreise schwanken täglich zwischen 3 u. 8ct/kwh mit Ausreißer von -10ct und 20ct je kWh. Das sollte schon Anreize schaffen und das ganze zeitlich besser entzerren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
@Jupp78 Jo, war mir schon klar, dass Du das so hindrehst.

Zumal Diesel ja auch noch ggü Benzin durch die geringere Energiesteuer subventioniert ist, ist ein grandioser Anachronismus.

Warum man je kWh für die Durchleitung bezahlen muss, kann man auch meinem erklären.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Weil wer das Netz viel nützt auch viel bezahlen soll wobei noch eine Leistung bezogene componennt bestimmt auch noch kommen wird.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Eberhard hat geschrieben: Hat jemand schon an variablen Strompreise an der Ladesäule gedacht? zB. 30ct/kWh + Börsenpreis! Es muss ja nicht jeder zur gleichen Spitzenzeit laden. Die Börsepreise schwanken täglich zwischen 3 u. 8ct/kwh mit Ausreißer von -10ct und 20ct je kWh. Das sollte schon Anreize schaffen und das ganze zeitlich besser entzerren.
Was hilft das bei dem preis problem?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Jupp78
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 227 Mal
read
LtSpock hat geschrieben: Den Kommafehler habe ich korrigiert ändert aber auch nix, dass Strom mit höheren Abgaben belegt ist.
Wenn du von Umlagen sprichst, dann wäre es richtig. Bei Abgaben passt es nicht, denn an Abgaben fällt nur die Strom- und Mehrwertsteuer an.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag