Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

GenXRoad
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mo 15. Jul 2019, 03:30
  • Wohnort: Worms
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: ELE: Innogy-e-Roaming
ELEStromFixMobil: Nur zusammen mit Hausstromtarif
ELEStromFlatMobil (ohne Hausstromtarif): Nur in GE, BOT und GLA

ELEStromFixMobil: Ging bei mir laut PLZ-Suchmaske auch nicht, habe ihn trotzdem bekommen. Zumal 24,9 ct/kWh für Ökostrom zu Hause auch ein guter Tarif sind.
Das mag richtig sein dennoch habe ich durch meine knappen 10000Kwh bedeutende Konditionsvorteile bein Entega, die ich natürlich auch bei meinem nächsten Anbieter gern hätte, zuhause kann ich z.B. gar nicht laden, da ich in einem Einkaufszentrum wohne.

Habe bei Entega auch eine „100% Ökostromtarif“

Ich werds wohl mal abwarten was vei EWR Passiert wenn ich dann den ID3 habe und jede Woche 50-100Kwh nuckeln werde...

Bei meinem Passat haben Sie sich bisher noch nicht beschwert das ich 2500-3000Kwh/Pa nuckel
Anzeige

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Misterdublex
  • Beiträge: 2798
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Da beschwert sich sicher keiner.
Ich lade mit der WSVMobilFlatrate im Ladenetz ca. 3.500 kWh/a für nur 120 €/a.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Mei
read
Ich lade daheim für 25Cent/kWh.

Auswärts kommt sehr sehr selten vor.

50Cent/kWh (plus 1€ Startgebühr) sind für mich okay.

Alles andere ist für mich nicht Okay.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Misterdublex
  • Beiträge: 2798
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Mei hat geschrieben: Ich lade daheim für 25Cent/kWh.

Auswärts kommt sehr sehr selten vor.

50Cent/kWh (plus 1€ Startgebühr) sind für mich okay.

Alles andere ist für mich nicht Okay.
Menschen ohne eigener Wallbox wird das viel zu teuer sein. Die kaufen dann wieder Diesel.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Mei
read
Misterdublex hat geschrieben:
Mei hat geschrieben: Ich lade daheim für 25Cent/kWh.

Auswärts kommt sehr sehr selten vor.

50Cent/kWh (plus 1€ Startgebühr) sind für mich okay.

Alles andere ist für mich nicht Okay.
Menschen ohne eigener Wallbox wird das viel zu teuer sein. Die kaufen dann wieder Diesel.
Ja,
das kann sein.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Mei
read
Misterdublex hat geschrieben:
Mei hat geschrieben: Ich lade daheim für 25Cent/kWh.

Auswärts kommt sehr sehr selten vor.

50Cent/kWh (plus 1€ Startgebühr) sind für mich okay.

Alles andere ist für mich nicht Okay.
Menschen ohne eigener Wallbox wird das viel zu teuer sein. Die kaufen dann wieder Diesel.
Auch mit 50Cent/kWh Plus 1€ pro 10kWh ist es noch immer billiger als ein Diesel.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Mei hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
Mei hat geschrieben: Ich lade daheim für 25Cent/kWh.

Auswärts kommt sehr sehr selten vor.

50Cent/kWh (plus 1€ Startgebühr) sind für mich okay.

Alles andere ist für mich nicht Okay.
Menschen ohne eigener Wallbox wird das viel zu teuer sein. Die kaufen dann wieder Diesel.
Auch mit 50Cent/kWh Plus 1€ pro 10kWh ist es noch immer billiger als ein Diesel.
bei ~15kwh/100km sicher nicht. kosten mit diesel ca. 7.-

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
i3lady hat geschrieben: bei ~15kwh/100km sicher nicht. kosten mit diesel ca. 7.-
Man darf nicht einen Diesel-Smart fourtwo zu Grunde legen. Aber der Sprit ist ja auch nur die halbe Wahrheit. Der ADAC hat festgestellt, dass in ca. 60 bis 80% der Fälle mit vergleichbaren Fahrzeuge (CLIO ./. ZOE, eGolf ./. Golf GTE usw.) das E-Auto nach 5 Jahren unter Berücksichtigung aller Kosten (auch Anschaffung) das E-Modell günstiger ist. Je mehr man fährt umso schneller wird das E-Auto günstiger.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

GenXRoad
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mo 15. Jul 2019, 03:30
  • Wohnort: Worms
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: Da beschwert sich sicher keiner.
Ich lade mit der WSVMobilFlatrate im Ladenetz ca. 3.500 kWh/a für nur 120 €/a.
Das kommt sicherlich Stark auf den Zugrundeliegenden Tarif an, schaue ich mir die neuen EWR AutoStrom Tarife an bei 25€/Monat und 1000Kwh Pa danach 30cent je Kwh wird sich die EWR schon etwas dabei gedacht haben dies jetzt so zu machen?

Gibt ja mittlerweile einige Elektroautos bei mir in der Stadt wenn da jeder 2500-3000Kwh Pa zieht.

Aber solang der Strom nicht um die 40-50cent kostet bin ich zufrieden.

Muss ich z.B. Mit Benzin fahren (was ich auf 22500km) bisher echt selten musste bei meinem Passat GTE bewegt der sich immerhin mit 4,8l/100km fort..
Beim Strom sind es um die 19kwh auf 100Km.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag