1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
folder Fr 11. Jan 2019, 15:59
imievberlin hat geschrieben:Anbei ein Link zu Twitter wo die Öffnung des Systems bezüglich normaler Ladekabel bestätigt wird.
https://twitter.com/ubitricity/status/1 ... 97120?s=21
Ich zitiere: "Im Laufe des Projekts ist geplant..." :roll:
Mehr sage ich dazu nicht. :evil:
Anzeige

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1899
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 11. Jan 2019, 16:05
Tja Volker was sagt uns das als Berliner? Bild

Ich rechne nicht damit, erst wenn es wirklich funktioniert wird dieses System in meine Ladestradegie einfließen.
Volker.Berlin hat geschrieben:
imievberlin hat geschrieben:Anbei ein Link zu Twitter wo die Öffnung des Systems bezüglich normaler Ladekabel bestätigt wird.
https://twitter.com/ubitricity/status/1 ... 97120?s=21
Ich zitiere: "Im Laufe des Projekts ist geplant..." :roll:
Mehr sage ich dazu nicht. :evil:
i-MiEV Bj. 2011

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
folder Fr 11. Jan 2019, 16:46
Jetzt wollen alle Ladeplätze für Laternenparker jetzt ist das auch wieder nicht recht :-)

Mann kann es ja auch mal so sehen wenn sie es schaffen damit einen funktionierenden Bussinescase für Laternenparker zu machen finde ich das den richtigen weg. Da die Teile der kosten für die Infrastrucktur von den Nutzern getragen wird. Schlecht ist das man an einen Hersteller gebunden ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Helfried
    Beiträge: 10288
    Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26
    Hat sich bedankt: 101 Mal
    Danke erhalten: 83 Mal
folder Fr 11. Jan 2019, 17:07
harlem24 hat geschrieben:Die Ubitricity Säulen in Velbert lassen sich komplett ohne Spezialkabel nutzen.
Warum sollte das nicht auch in Berlin der Fall sein?
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-2/21225/
Verstehe ich nicht. Genau bei dem Beispiel steht doch, dass man ein spezielles Kabel benötigt?

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
    Fridgeir
    Beiträge: 3357
    Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
    Wohnort: Berlin
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 41 Mal
folder Fr 11. Jan 2019, 21:04
Die schlichten Steckdosen von ubitricity funktionieren nur mit deren smartcable, hatte ich schon selber in Zehlendorf probiert.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV ab hoffentlich 20. KW

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Misterdublex
    Beiträge: 1490
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Fr 11. Jan 2019, 21:39
harlem24 hat geschrieben:Die Ubitricity Säulen in Velbert lassen sich komplett ohne Spezialkabel nutzen.
Warum sollte das nicht auch in Berlin der Fall sein?
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-2/21225/
Die können aber nur nach Zeit abrechnen. Damit ist demnächst aber Schluss!
Die Stadtwerke Velbert werden die wohl abbauen, die setzen jetzt auf be.energiesed und Ladesäulen mit geeichten Zählen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
folder Fr 11. Jan 2019, 23:46
Volker.Berlin hat geschrieben:Ich zitiere: "Im Laufe des Projekts ist geplant..." :roll:
Mehr sage ich dazu nicht. :evil:
Eigentlich verstoßen sie damit klar gegen die LSV wenn sie das aufladen nicht für alle auch die ohne smartcabel ermöglichen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
4630
    Beiträge: 53
    Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Sa 12. Jan 2019, 01:43
Misterdublex hat geschrieben:Die können aber nur nach Zeit abrechnen. Damit ist demnächst aber Schluss!
Wie dieses Problem dann Ubitricity im Projekt auflösen möchte, würde mich schon jetzt sehr interessieren. Meines Wissens steckt nur im Smartkabel der geeichte Zähler, um korrekt nach kWh abzurechnen.

Wenn da nicht ein erweitertes Modell des Ladekopfes herauskommt (was dann erst wieder von der PTB/Eichamt zertifiziert werden muss), dann kann tatsächlich gar nicht abgerechnet werden. Denn nur Zeit oder pauschal ist tendenziell ein bald nicht mehr erlaubtes "Auslaufmodell".

Von daher teile ich die bereits genannten Bedenken, ob und wann es überhaupt kommt.

1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
    fabbec
    Beiträge: 1552
    Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Sa 12. Jan 2019, 04:28
Da wird wieder mal richtig Unfug in Berlin getrieben! Ach wie immer!

Auf der letzten IAA war ich bei Ubitricity am Stand und hab mich erst auf dumm gestellt!
Als es mir nach 10min zu Bund wurde hab ich ihn erstmal erzählt wie bescheuert ihr ganzer Ansatz ist! Darauf hat sich zweiter eAuto Fahrer eingemischt und denn so richtig rund gemacht.

Wie es halbwegs richtig funktioniert sieht man in München. Ladesäule an die Laterne RFID oder Handy und normales Typ2 Kabel und gut ist!

In Zukunft wird eh das Auto mit der Ladesäule abrechnen und gut ist.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

menu
Benutzeravatar
    André
    Beiträge: 805
    Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Sa 12. Jan 2019, 07:37
Solange in Berlin die jahrelang bestehende Ladeinfrastruktur von innogy vorsätzlich unbrauchbar gemacht wird, mittels entfernter Parkraumbeschilderung zugunsten laden wollender E - Auto's, ist es völlig sinnfrei, sich in neue Projekte zu stürzen.
Wenn da jetzt nicht wieder die Russen dran Schuld sind, :lol: ist es eben die unfähige Beamtenmischpoke zwischen Agonie und Delirium. Hinterher will es wieder Niemand gewesen sein.
Nixx Neues im Westen (E.M.R.)
http://www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
https://3.tesla.com/model3/design?redirekt=no#battery
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag