EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
zitic
    Beiträge: 2530
    Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder Di 25. Sep 2018, 22:45
Wie kommt man bitte bei einem Baumarkt auf 150 kW? Wenn man an sich denkt und möglichst viele Ladestationen haben will um überregional von A nach B zu kommen, was dann aber nicht unbedingt in Zusammenhang mit einem Kauf im Baumarkt zusammenhängt. Nur AC ergibt aufgrund der schlechten AC-Versorgung bei den Autos auch nicht so viel Sinn, dass ist klar. Da ist eine 50 kW-Säule schon eine Alternative. Mehr halte ich dann aber in der Breite nicht für realistisch. Dann halt eher noch ein paar Ladestationen an solchen Orten extra. Unendlich überdimensioniert ist der Trafo da auch nicht immer.
Anzeige

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
Benutzeravatar
folder Di 25. Sep 2018, 22:55
BrabusBB hat geschrieben:Ich kenne bisher keine Supermarkt-Schnelllader, die kostenpflichtig sind.
Wenn es kostenfrei ist, finde ich 50kW einen klasse Service.
Und falls nicht, wäre das für DC-Lader immer noch eine Verbesserung, weil DC-Säulen in der Fläche immer noch fehlen.
Die werden auch nicht kostenlos bleiben. Sieht man doch in Norwegen da zahlt man auch beim Ikea.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7235
    Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Di 25. Sep 2018, 23:01
bald werden alle schnelllader geld kosten, dann sehen wir sinkende akkugrößen und die leute laden zuhause das was sie müssen und gehen wieder in ihre lieblingsbaumärkte und nicht dorthin wo es mal kostenlos paar cent gab. durch ausnutzen der tiefpreisgarantie konnte man schon immer mehr geld sparen als eine akkufüllung bringt.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig. Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, 1x e-NV200 24kWh, 1x ZOE INTENS 40kWh, 1x LEAF TEKNA 40kWh, 1x i-MiEV 9000€

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
Benutzeravatar
    wp-qwertz
    Beiträge: 5780
    Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
    Wohnort: WupperTal
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 04:37
super initiative. davon kann es nicht genug geben :D :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/ltx5 und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
geko
    Beiträge: 2483
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 06:39
BrabusBB hat geschrieben:Ich kenne bisher keine Supermarkt-Schnelllader, die kostenpflichtig sind.
Zahlreiche Ladepunkte bei ATU, Euronics und Media Markt sind kostenpflichtig. Betrieben werden sie von Allego. Und auch die EnBW-Ladepunkte bei Euronics werden kostenpflichtig sein. Die Kostenfrage hängt nicht am Aufstellort, sondern am Betreiber. Allego und EnBW betreiben kostenpflichtige Ladepunkte. ALDI Süd, LIDL/Kaufland und IKEA DE derzeit noch kostenfreie.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
electic going
    Beiträge: 582
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 08:32
Echt, einen Schnelllader auf einem Baumarktparkplatz findet ihr toll? Viel besser wären da 10 Stück und dafür dann eben langsame. Was soll bitte ein Schnelllader bringen, der 2 Stunden belegt ist, weil der Fahrzeugeigentümer (recht wie ihr es hier ja für euch auch in Anspruch nimmt) gemütlich sein Werkzeug kauft? Oder im Supermarkt seinen Einkauf samt Kaffee am Ende tätigt?

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
geko
    Beiträge: 2483
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 08:33
Nun ja, 2h an 50 kW sind für Audi e-tron und Jaguar i-Pace schon OK. ;)
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
Athlon
    Beiträge: 516
    Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
    Wohnort: Zwickau
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 08:54
Gibt es schon eine Karte oder Liste wo die geplanten Säulen aufgestellt werden sollen?
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Beiträge mit "vermute ich" oder "glaube ich" ignoriere ich aus Zeitgründen.

Zoe Q210 11/14

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
jonn68
    Beiträge: 182
    Registriert: So 1. Mai 2016, 08:58
folder Mi 26. Sep 2018, 14:07
Prinzipiell finde ich es gut, daß es 50Kw Ladestationen gibt, für Destination Charging eigentlich fast zu schnell und vor allem für Tesla Fahrer eine NoGo, da dort kurzes Laden zur Ladehistorie dazugerechnet wird und man auf Dauer beim SUC nicht mehr so schnell laden kann.

Ich weiß nicht ob bei anderen Hersteller so etwas auch dabei ist, wer zu oft schnell geladen hat, kann auf Dauer nur noch langsamer laden.

Von der Infrastruktur würde ich mir lieber 5x11Kw Ladestationen wünschen, damit könnten einfach mehr Fahrzeuge laden.
Model S 90D

Re: EnBW installiert 50 kW Schnelllader bei Hagebau

menu
harlem24
    Beiträge: 5161
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Mi 26. Sep 2018, 14:15
Ich stelle hier nochmal die Frage, warum sollte ich und andere Krüppel-AC-Lader für 1,75-3kWh das Kabel rausholen?
Denn mehr geht bei den meisten EVs an einer 16A/11kW Säule nicht.
Und das die Säulen kostenlos werden, glaube ich auch nicht, aber da es sowohl für Allego als auch für EnBW mit ESL eine gut funktionierende Lösung anbietet, sehe ich da keinerlei Probleme.
Klar ist auch, dass man solche Einzelsäule nie als einzige Lösung nehmen sollte, besonders wenn es mehr Fahrzeuge gibt.
Nur das dauert halt noch etwas.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag