Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

TeeKay
read
Ja, der Effekt einer Ladesäule ist schon frappierend. Früher kaufte ich praktisch täglich auf dem Arbeitsweg bei Rewe ein. Zig Transaktionen mit kleinen Summen also. Seitdem ein Edeka Center mit gratis AC Säule eröffnete, halte ich stattdessen einmal pro Woche dort an und geb 50-80 Euro auf einmal aus. Und die Säule wird gut genutzt. Schon öfter standen dort zwei oder sogar drei Autos gleichzeitig. Ich würde sagen, die Investition lohnt sich für Edeka und sie würde sich auch für Aldi lohnen. Es muss nicht immer ein teurer DC-Lader sein. Selbst PHEV laden bei Edeka gern mit ihren 3,7kW.
Anzeige

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Ja, der Effekt einer Ladesäule ist schon frappierend. Früher kaufte ich praktisch täglich auf dem Arbeitsweg bei Rewe ein. Zig Transaktionen mit kleinen Summen also. Seitdem ein Edeka Center mit gratis AC Säule eröffnete, halte ich stattdessen einmal pro Woche dort an und geb 50-80 Euro auf einmal aus. Und die Säule wird gut genutzt. Schon öfter standen dort zwei oder sogar drei Autos gleichzeitig. Ich würde sagen, die Investition lohnt sich für Edeka und sie würde sich auch für Aldi lohnen. Es muss nicht immer ein teurer DC-Lader sein. Selbst PHEV laden bei Edeka gern mit ihren 3,7kW.
Also verschiedene/viele REWEs hier haben aber schon Triple Charger. Dementsprechend lade ich z.b. dort auch oft und kaufe dort ein.
Da siehts echt schlecht aus für Aldi.
Aber die sehen das wohl anders. Es sind (noch) zu wenige die dort einkaufen wo geladen werden kann.
Obwohl Aldi Süd ja schon weit vorn ist. (Zwar "nur" Triple mit 20kW, aber besser als 0kW)
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014 (Privat)
04/2019-06/2019-> Firmenwagen (P)Opel
07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Elektromeister

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

TeeKay
read
Die Installationskosten einer AC-Lademöglichkeit bestehen schon heute zu mehr als 50% aus Handwerkerkosten und evtl. Tiefbau. Da mag die Wallbox oder Ladesäule sich nochmal im Preis halbieren - die Gesamtkosten sinken dadurch nur noch unwesentlich. D.h. es ist praktisch egal, ob man heute oder in fünf Jahren baut. Wer heute schon baut, hat aber schon fünf Jahre Amortisationsvorsprung vor denen, die erst in fünf Jahren bauen. Selbst wenn nur ich allein bei Edeka laden würde, wären das in fünf Jahren bei 50 Euro Umsatz pro Besuch und 52 Besuchen im Jahr 13000 Euro Extra-Umsatz, denen 1000kWh verschenkter Strom gegenüberstehen.

Die Bruttomargen bei Discounter betragen 15-20%, bei Edeka eher 30%. Macht bei meinen Einkäufen in fünf Jahren 3900 Euro Bruttomarge - und damit habe ich in fünf Jahren die Installationskosten einer Wallbox samt Strom gedeckt. Jeder weitere Kunde, der in den fünf Jahren nur wegen der Lademöglichkeit kommt, erhöht damit für Edeka das Betriebsergebnis. Sie sollten nur aufhören, unnötig teure Mennekes-Säulen mit Schlüsselschalter zu bauen. :)

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
read
Hier werden die oft mit EWE/SWB aufgebaut.
Ich weiß nicht genau wie, aber ich glaub Edeka stellt Vertraglich nur den Parkplatz und muss monatlich 150-250€ (schätzung) zahlen. (2x22kW, gute Ladesäule von egb Compleo)
Also fallen nicht mal mehrere zig tausend Euronen für die anschaffung an.
Stromkosten und Wartung übernimmt dann EWE warscheinlich auch noch.
(Vermutung)
Aber naja, wenn Aldi NORD nicht für die Zukunft bereit sein will. Dann nicht. :roll: :lol:
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014 (Privat)
04/2019-06/2019-> Firmenwagen (P)Opel
07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Elektromeister

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:Sie sollten nur aufhören, unnötig teure Mennekes-Säulen mit Schlüsselschalter zu bauen. :)
Sind bei uns auf einstecken und funktioniert umkonfiguriert worden.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Rockatanski
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
[quote="TeeKay"]

Die Bruttomargen bei Discounter betragen 15-20%, bei Edeka eher 30%.]

???Wo kommen den diese Zahlen her???

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

TeeKay
read
Hast du bessere? Dann her damit. Aber bitte vorher informieren, was eine Bruttomarge ist.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

Rockatanski
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Bei so altklugen Hinweisen muss ich mein Wissen leider behalten.

Vielen Dank und noch einen schönen Tag!

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

USER_AVATAR
  • kphklaus
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Di 7. Aug 2018, 21:16
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Tip für Schleswig-Holstein: in Osterrönfeld ist ein kleines Einkaufszentrum mit Edeka, Lidl, Aldi, und Team-Tankstelle mit einem Tripel. Ein paar Kilometer von der A7 weg. :D. Üblicher Strompreis 50KW DC. Nix umsonst.
[*]..ab November 2018 Nissan Leaf Heidelberg Wallbox 77% Strom von zu Haus
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.

Re: Aldi Nord erwägt Ladestationen bei Neubauten

0cool1
  • Beiträge: 989
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Die Clever-Säule? Da kann man doch kostenlos laden
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag