Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
AirElectric hat geschrieben: Wissen wir was mit Nempitz los ist? Steht seit Mai und wird nichts mehr gemacht?
aus dem anderen Thread ist zu entnehmen, dass der Standort noch nicht aktiv ist, Trafohaus steht jetzt wohl ist aber wohl leer. Ionity äußert sich nicht aufnachfragen
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

AirElectric
  • Beiträge: 286
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Fridgeir hat geschrieben:
AirElectric hat geschrieben: Wissen wir was mit Nempitz los ist? Steht seit Mai und wird nichts mehr gemacht?
aus dem anderen Thread ist zu entnehmen, dass der Standort noch nicht aktiv ist, Trafohaus steht jetzt wohl ist aber wohl leer. Ionity äußert sich nicht aufnachfragen
Hast du noch den Link zum Thread?

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • TuX1989
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mi 23. Jan 2019, 18:41
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
AirElectric hat geschrieben:
Fridgeir hat geschrieben:
AirElectric hat geschrieben: Wissen wir was mit Nempitz los ist? Steht seit Mai und wird nichts mehr gemacht?
aus dem anderen Thread ist zu entnehmen, dass der Standort noch nicht aktiv ist, Trafohaus steht jetzt wohl ist aber wohl leer. Ionity äußert sich nicht aufnachfragen
Hast du noch den Link zum Thread?
viewtopic.php?f=104&t=27645&hilit=ionity&start=2910

Ich werde Nempitz im Auge behalten und in diesem Thread berichten wenn es was neues gibt.
03/2012 - 01/2019 VW Polo V 1.4 ....Goodbye OldFriend
01/2019 - 04/2019 Renault Zoe R90 von nextmove
seit 04/2019 Hyundai Ioniq Premium

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Rubi
  • Beiträge: 55
  • Registriert: So 21. Aug 2016, 11:52
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
andi_hb hat geschrieben: Wieso machen sich einige Sorgen um die Gewinnmarge von Ionity?
Das gleiche Problem Kostendeckend zu wirtschaften haben übrigens auch heutige Tankstellen. Da bekommen die Pächter 1-2 Cent pro Liter von den Mineralölgesellschaften dafür das der Sprit verkauft wird.
Davon kann kaum ein Pächter leben, die sollten auch mal Ihr Geschäftsmodell erklären.
Da wird es in Zukunft ja wohl sogar einfacher sein Strom an der Ladesäule mit Gewinn zu verkaufen.
Es wird sich vermutlich in Zukunft ein Marktpreis pro KWh bilden, der es dem Betreiber ermöglicht Kostendeckend zu wirtschaften. So einfach ist das. Diese Schwarzmalerei hört sich für mich an wie Verschwörungstheorien aus einem AFD Forum.
Naja es gibt halt immer Leute die Angst vor Veränderungen haben. Aber die Zeit hat gezeigt das sich Gesellschaften schon recht gut auf Veränderungen einstellen können.
Wie der Name "Pächter" sagt hat der die Tankstelle nur gepachtet, die ganze Infrastruktur zahlen die Mineralölkonzerne.
Das gleiche gilt für die Ausstattung des Shops, die Investitionen in Waschanlagen, evt. auch Werkstatt usw.
Offenbar können die Pächter davon leben, auch wenns nur 2 Cent gibt...

Wovon soll aber Ionity leben in Zukunft?
Derzeit verkaufen sie den Strom unter den Gestehungskosten, das kann nicht funktionieren.

Du wirfst anderen Schwarzmalerei und Verschwörungstheorien vor, aber wie wäre es denn mal mit Sachlichkeit?


Wenn man mit Ladepunkten Geld verdienen kann in Zukunft, müssten dann nicht private Investoren Schlange stehen um sich um Lizenzen zu bemühen?
Wäre dann nicht eine unglaubliche Goldgräberstimmung in der Branche?

Derzeit sind ca 2 % aller zugelassenen Fahrzeuge elektrisch, ein großer Teil davon Behördenfahrzeuge (fremdes Geld der Bürger)
Bei den Ladesäulen kann ich in Deutschland keinen einzigen privaten Investor erkennen, der mal so etwas wie ein "Business - Plan" veröffentlicht hat.
Den müsste es aber geben, um sich interessant zu machen für Investoren.

Der einzige Grund, warum Ionity, also ein Konsortium der sog. "Dieselbetrüger" derzeit Ladesäulen in Europa aufstellt, scheint der Druck der Politik zu sein. Man fürchtet noch härtere Daumenschrauben bei den sog. "Co2 - Grenzwerten" der Autos, und will so die Politik besänftigen indem man ein paar Säulen aufstellt. Man scheint selber ans E - Auto nicht zu glauben aber macht es eben weil Politiker es fordern...

Wenn man jetzt 400 Standorte hat mit sagen wir 6 Ladepunkten pro Station haben wir 2400 Ladepunkte in ganz Europa an Autobahnen.
Für wie viele E - Autos sollen die dann reichen?

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4569
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Nicht direkt Ionity, aber Ford wird ebenso Partner bei Electrify America:
https://cleantechnica.com/2019/10/18/fo ... echnica%29

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Ich denke, dass bei Electrify America die Hersteller genau so mitmachen werden wie bei Ionity.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Ich-naklar
  • Beiträge: 557
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Rubi hat geschrieben:

Wenn man jetzt 400 Standorte hat mit sagen wir 6 Ladepunkten pro Station haben wir 2400 Ladepunkte in ganz Europa an Autobahnen.
Für wie viele E - Autos sollen die dann reichen?
Es ist ja nicht so als ob Ionity der einzige wäre die HPC Lader aufbauen - aktuell sind hier 501 Standorte mit +100kW gelistet - 155 davon sind Ionity.
Gehen wir davon aus, dass es so weiter geht, dann wären Ende 2020 400 Ionity und ca. 900 andere Standorte in Europa verteilt. Das reicht dann schon ein Stück weit. Es ist ja nicht so, also ob morgen plötzlich eine Million BEV durch die Gegend fahren würden.
In God we trust - all others pay cash!

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Rangarid
  • Beiträge: 986
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Also an allen Ionity wo ich bisher war, war ich der einzige oder maximal ein anderer da, aber eher selten. Von daher wäre es nicht wichtig, übermäßig viele Lader pro Ladepark zu haben, sondern eher wichtig, flächendeckend Ladestationen anzubieten.

Die Ionity Ladeparks werden ja meistens mit 6 Plätzen vorbereitet, hab aber noch keinen mit mehr als 4 Ladern persönlich besucht.

Mir wäre es am liebsten, es gäbe im Schnitt 3 Lader und dafür an jedem großen Rastplatz. Aber ob man 3 oder 4 hinstellt macht am Preis vermutlich auch nichtmehr soviel aus, dass es helfen würde schneller woanders welche zu bauen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Vier Ladesäulen (mit flacher Kurve zwischen vier und 5) sind bei der geplanten Ausbaudichte der Standorte (und dem daraus folgenden mittleren Abstand) das Optimum. Kann man ausrechnen. Randbedingung der statistischen Optimierung ist dabei minimale Wartezeitsumme bei stochastischer Verteilung der Ladeereignisse.

Hab ich schon einige male gepostet und ist auch in meinem blog zu finden. Kann jeder leicht in Excel nachvollziehen.


Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Wo ist denn Dein Blog? Ich denke auch, dass vier Säulen zur Zeit gut sind, aber mittelfristig weiter ausgebaut werden muss.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag