Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Da lobe ich mir die simplen Lolos von NM.

Ich hatte einmal die Situation, dass alles bei uns und unseren Stamm-Ladekunden wie gewohnt zu nutzen war. Nach etwa zwei Wochen hatte ich mich dann gewundert, dass ich im Portal keine Ladevorgänge mehr sehe, aber definitiv welche statt gefunden hatten.
Nachdem ich die Säulen dann neu gestartet hatte, sind die Informationen eingetrudelt. Es war also genau so, wie oben gefordert - es bestand keine Verbindung zum Backend, die Säule hat aber trotzdem normal funktioniert.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Mir wäre es lieb, wenn sowohl Ladesäulen als auch Autos ausführliche Fehlermeldungen geben würden.
Ich meine der Audi hat die Fehlermeldung: "Keine Spannung vorhanden" angezeigt.
Da die Säule noch im Handshake mit dem Auto war, ist das aus Sicht der Säule korrekt - dass das Auto sich darüber beschwert falsch.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
corwin42 hat geschrieben:

Bei dem Video von Nextmove mit dem eTron würde mich interessieren, ob es am eTron lag und andere da überall hätten laden können. Gerade Fastned habe ich bisher als sehr zuverlässig kennen gelernt, zumindest in Paderborn.
Wenn kein Strom kommt ist es *** egal ob es am Auto liegt oder an der Ladesäule.
So ein Gefickel kenne ich nicht mal von meinen Touren (Plural p.a.) im Tesla bis ans Schwarze Meer.
Aber die Absicht... co2 neutral zu sein... liegt laut Merkels Masterplan anno 14. Mai 2019 eh auf das Jahr 2050.
Bis dahin schaffen WIR das
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Es könnte ja auch sein (und ich würde es sogar annehmen), dass es ausschließlich an diesem speziellen eTron liegt. Eben, dass dieses eine Auto eine Macke hat. Kann ja ggf. mal vorkommen.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Ab Minute 9: EQC lädt an Ionity. Freie Säulen werden im Auto angezeigt und die Säule auch per Auto freigeschaltet:

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Erster (Privat) Bericht über den Ionity Standort in England.
Der verwendete e-Niro lud jedoch nur mit 55kW.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

eFredHH
  • Beiträge: 172
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Schade, dass die ABB-Säulen (auch bei FastNed) keine Ladeleistung anzeigen. In einem i-Pace wird das Laden am HPC dann zum Blindflug, weil man aus Erfahrung wissen muss, wann es sich eigentlich kaum noch lohnt weiter zu laden.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Earlian
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Fr 30. Mai 2014, 21:22
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Warum schaffen es die renommierten Hersteller nach 7 Jahren Vorbild nicht einen barrierefreien Ladevorgang zu ermöglichen, der verlässlich ist?

Ankommen, anstecken, Pause machen!

So geht das bei mir seit vier Jahren problemlos am Tesla Supercharger.

Nix Telefonieren, koppeln, Karte nutzen, Freischalten, Abbruch, Neustart, Hotline, Notfallplan, andere Ladesäule suchen, mit 50kw Laden.

Jetzt mal ganz ohne die rosarote Brille: Das versteh ich nicht!

Ich habe mit Freude die Bestreben anderer Marken verfolgt. Ich will mehr Auswahl! Aber so geht das echt nicht im Alltag.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • straylight
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
An den aktuellen, modernen Ladeplätzen von Allego, Fastned, Ionity und Innogy, an denen ich zuletzt geladen habe, hat das genau so problemlos funktioniert.
Hyundai IONIQ Style

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Helfried
read
Earlian hat geschrieben: Warum schaffen es die renommierten Hersteller nach 7 Jahren Vorbild nicht einen barrierefreien Ladevorgang zu ermöglichen, der verlässlich ist?
Die Frage war schon einmal. Nicht jeder will dafür brennen. Einheitstechnik wie bei Tesla kostet relativ viel pro kWh.
Viele Leute wollen aber möglichst kostenfrei laden, deshalb ist der Wildwuchs und der entsprechende Konkurrenzkampf preislich wie technisch schon ganz ok.

Trotz Low Cost habe ich auch schon lange keine häufigen Probleme mehr gehabt, außer dass die Billigtarife alle paar Wochen wechseln und langsam weniger werden. Je ausgereifter und einheitlicher die Ladetechnik wird, desto teurer wird es. Siehe auch die Preiskartelle beim Benzin.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag