Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
EQNT hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
tommywp hat geschrieben: @harlem24 Wurde in der Simulation auch berücksichtigt das es auch andere Anbieter gibt?
Es ging primär darum festzustellen, wie groß ein Standort sein muss, damit es auch bei vielen Fahrzeugen nicht zu Wartezeiten kommt.
Ausweichen verringert ja die Auslastung.
@Id3_firstmover Ab einer Größe von 20 paralellen Ladestationen müssen schon sehr viele Fahrzeug gleichzeitig laden wollen, damit es zu signifikanten Wartezeiten kommt.
https://tff-forum.de/t/simulation-von-s ... sse/128402
Ist spannend zu lesen.
Wird auch einer der Gründe sein, warum Tesla in Deutschland keine Standorte mit weniger als 12 Stalls mehr baut. Aktuelle Ausnahme ist Karlsruhe mit 11, aber auch nur, weil dort baulich nicht mehr hinpassen.
…der Tesla Supercharger Wörrstadt (Fertigstellung Q1 2022) kommt mit 8 Stalls, habe die Baupläne eingesehen. Insofern scheint es nicht so zu sein, dass Tesla mind. 12 Stalls baut - es gibt offenbar auch kleinere Standorte.
Dann ist es aber entweder nur eine Ergänzung zu einem benachbarten Standort oder die eine Ausnahme... :)

@Sachsenaudi es geht darum, was sinnvoller ist, kleine oder große Standorte.
Der einzige Wettbewerber der große Standorte neben EnBW baut, ist halt Tesla.
Von daher ist das schon On Topic.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Naheris
read
Ziel ist es aber bei der Planung nicht, Wartezeiten komplett zu verhindern. Nur weil ein paar Mal im Jahr ein paar Autos warten müssen wird kein Anbieter mehr Säulen hinstellen. Sie werden nur versuchen, den Stau zu minimieren. Allerdings muss sich der Ladepark insgesamt lohnen. Daher wird eben nicht das Maximum an Auslastung gewählt, sondern eine sinnvolle Zahl, welche eine hohe Auslastung an den meisten Tagen garantiert.

Das ist bei Tankstellen ja auch nicht anders. Die werden trotz Urlaubsstaus auch nicht gigantisch ausgelegt, damit niemand warten muss. Da kommt es dann halt ein paar Mal im Jahr zu bestimmten Uhrzeiten zu ein paar Warteschlangen.

Ionity hat auch ein paar größere Standorte - größer als EnBW. Die sind halt nur nicht in Deutschland.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Wenn Du Dir den Thread anschaust, dann wirst Du feststellen, dass man keine Riesenladeparks braucht, aber eben mehr als im Schnitt 7 Anschlüsse... :)
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

LindasAuto
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Sa 4. Sep 2021, 18:00
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: @Sachsenaudi es geht darum, was sinnvoller ist, kleine oder große Standorte.
Der einzige Wettbewerber der große Standorte neben EnBW baut, ist halt Tesla.
Von daher ist das schon On Topic.
Es geht überhaupt darum, was sinnvoller ist: Wenige große oder viele etwas kleinere. Die Warteschlangen verteilen sich auch bei vielen kleinere sehr gut über die Anzeige der Auslastung in Apps und Display. Ersteres gibt es schon, letzteres wird mit Sicherheit kommen.
Hinzu kommt, dass man mit Hilfe von vielen kleineren Ladestationen seine Ladeverhalten besser optimieren kann: Akku fast leer fahren und dann mit hoher Ladeleistung bei 80%. Wenn man durch wenig/große Ladestationen gezwungen ist, vorzeitig zu laden ist das weder für die Gesamtauslastung noch die eigene Reisezeit positiv.
Wenn
Du Dir den Thread anschaust, dann wirst Du feststellen, dass man keine Riesenladeparks braucht, aber eben mehr als im Schnitt 7 Anschlüsse...
Das ist so pauschal mit Sicherheit völlig falsch - siehe oben.
wenn Ionity in Portugal/Spanien/Polen Stationen mit 2 Anschlüssen baut ist das völlig angemessen und zieht den Durchschnitt runter.
Portzahl und Ladestationsdichte (aller Anbieter zusammen) sind wichtig.
Zuletzt geändert von LindasAuto am Do 25. Nov 2021, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Mein Gott, lies doch einfach drüben nach, da ist eine ausführliche Simulation mit entsprechender Doku, kann doch nicht so schwer sein...*kopfschüttel
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

LindasAuto
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Sa 4. Sep 2021, 18:00
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Mein Gott, lies doch einfach drüben nach, da ist eine ausführliche Simulation mit entsprechender Doku, kann doch nicht so schwer sein...*kopfschüttel
Mein Gott .. lies doch selber, kann doch nicht so schwer sein .. das Modell bildet die Realität nicht ab.
Zuletzt geändert von LindasAuto am Do 25. Nov 2021, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Alles klar, danke für die Diskussion... :)
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

tommywp
  • Beiträge: 2963
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Wenn Du Dir den Thread anschaust, dann wirst Du feststellen, dass man keine Riesenladeparks braucht, aber eben mehr als im Schnitt 7 Anschlüsse... :)
Von was für fixen paramtern gehst du den aus das man riesen Ladeparks braucht? Die Entwicklung der Autos geht ja was Ladegeschwindigkeit angeht geht ja auch immer Weiter. Wenn man mit 350kw in den Akku reinballern kann steht man vielleicht 10min da. Das ist dann die Zeit vergleichbar mit einem Tank + Bezahlvorgang.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Auch hier wieder, warum liest Du es Dir nicht einfach durch? Link ist vorhanden und ist auch für mich als Laien absolut verständlich aufgearbeitet...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Id3_firstmover
  • Beiträge: 322
  • Registriert: So 13. Sep 2020, 07:08
  • Hat sich bedankt: 533 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Auch hier wieder, warum liest Du es Dir nicht einfach durch? Link ist vorhanden und ist auch für mich als Laien absolut verständlich aufgearbeitet...
Nicht aufregen ;-)
Die im TFF Thread beschriebene Simulation erfordert schon ein gewisses Maß an Verständnis dafür wie solche Simulationen funktionieren und natürlich auch etwas Zeit und Muße, es dort zu lesen. Das tut nicht jede:r hier (und auch im TFF Thread selbst ja auch nicht).

Ich denke allerdings, eine absolut richtige Zahl an Ladepunkten für den optimalen Ladepark im Sinne unserer Diskussion hier lässt sich daraus übrigens nicht ableiten. Das hängt zu sehr von den jeweiligen Input Parametern ab und die variieren von Standort zu Standort und sind dynamisch was die Anzahl der Fahrzeuge auf der Straße und die techn Fortentwicklung (Ladegeschw., Akkugröße). Die Frequenz in der Sim. ist nach meinem Verständnis nur expemplarisch gewählt worden.

Aber was die Simulation wie ich finde sehr schön zeigt ist eben, dass eine Vervielfachung der Frequenz (Autos) nicht eine entsprechende Vervielfachung der Ladepunkte erfordert und trotzdem die durchschn. Wartezeiten nur minimal und auch die max. Wartezeiten kaum ansteigen.

Und jetzt den Bogen zu Ionity - d.h. die heutigen 4er Standorte müssen nicht alle gleich auf 16 oder 24 anwachsen. Ich gehe fest davon aus, dass solche Simulation von Tesla und Ionity und anderen Ladesäulenbetreibern gefahren werden unter Berücksichtigung der echten Erfahrungen bislang. Und deshalb die durchschn Größe der neuen Standorte sicher nicht zufällig ist (immer dran denken, es gibt auch noch Wettbewerber, was eine völlig andere Ausgangslage ist, als die, die Tesla vorfand als sie starteten).

Und zum Schluss: an Hauptreisetagen werden (Lade-)Staus nicht vermeidbar sein. Aber ist das was neues?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag