Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Ich war wiedermal mit meinem MS unterwegs gewesen. SuC Nempitz bei Leipzig. Gegenüber den 6 SuC stehen ebenso 6 HPC von Ionity.
Sonntag Mittag.
Ich ergattere den vorletzten Stall, d.h. es laden nun 5 Teslas, davon 2 M3.
Gegenüber ist gähnende Leere, keiner nutzt Ionity obwohl die M3 dort sogar schneller hätten laden können. Lade nur 20min dann gehts weiter nach Belitz.
Bei der Rückfahrt am Donnerstag fast das gleiche Bild nur ergattere ich hier den letzten freien Stall. 6 Teslas am laden, darunter 3xM3. Bei ionity lädt keiner. Wer macht hier wohl mehr Verluste? Nicht ohne Grund ist Tesla der wertvollste Autohersteller der Welt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
MBEQC hat geschrieben:
aling hat geschrieben: @SRAM Die ersten 3 Jahre ab Kauf sind ohne Grundgebühr.
Um genau zu sein Mercedes Charge ist 3 Jahre kostenlos. Das dazugehörige Paket "vergünstigtes Laden Ionity" ist bisher nur 1 Jahr kostenlos dabei. Was es danach kostet ist unbekannt. Ich persönlich gehe aber zumindest von einer monatlichen Grundgebühr aus.
Mir wurden 97 Euro pro Jahr genannt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

aling
  • Beiträge: 74
  • Registriert: So 24. Feb 2019, 19:03
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Ich habe über meinen Händler auch das Ionity Paket für 3 Jahre bekommen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 611
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Das was du behauptest ist genau so wage, eher noch uinwahrscheinlicher. Sie wissen also schon wieviele Autos sie verkaufen und wie oft die Kunden dann wie viel bei Ionity laden, das für mehrere Jahre. Und das wußten sie schon vor ~ zwei Jahren.
Und es hat niemand behauptet das jemand über den Tisch gezogen wird, im Gegenteil. Wie es genau geregelt ist wissen nur die beteiliegten. Es besteht ja auch die Möglichkeit das die Hersteller den Rabatt in den Kaufpreis einkalkulieren. Ist letzendlich für den Kunden egal, aber das es steuertechnisch optimiert wird halte ich für sehr wahrscheinlich.
Die unwahrscheinlichste Möglichkeit ist aus meiner Sicht, dass alle beteiligten Hersteller gleich beteiligt sind und die Kleineren über den Tisch gezogen werden. Und ja, genau das hat Naheris behauptet. Das war ja der Auslöser. Wie genau das Vertragswerk aussieht, das wissen wir in der Tat nicht. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass hier eine faire Lastenteilung vereinbart wurde. Und dass die das alles tun u.a. unter dem Aspekt "steuertechnisch optimiert", das versteht sich von selbst. So ist das doch immer im Geschäftsleben.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Naheris
read
Jupp78 hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben: Ionity wird von den Eigentümern identisch viel verlangen, solange sie defizitär sind, weil die das sowieso am Ende zahlen müssen. Nur ist es wegen den Steuern billiger die Verluste auf die Eigentümer zu schieben.
Meinst du echt, dass die Tesla-Ladesäulen Gewinn einbringen? Ganz sicher nicht! Trotzdem machen die dem Eigentümer extrem gute Preise.
Natürlich sind Teslas Ladesäulen nicht Gewinnbringend. Aber da Tesla keine anderen Fahrzeuge laden lässt subventioniert Tesla keine anderen Autohersteller. Bei Ionity kann jedes Fahrzeug laden. Würde Ionity also das Laden günstig halten, würden die Eigentümer das Laden anderer Autohersteller subventionieren.

Also legen sie die Preise am Lader drauf. Somit müssen die Hersteller auch tendenziell eher die eigenen Fahrzeuge subventionieren.
Jupp78 hat geschrieben: Und dass du von Betriebswirtschaft offensichtlich leider keine Ahnung hast, zeigt deine Unterstellung, dass du annimmst, dass die Eigentümer alle zu gleichen Teilen beteiligt sind und so auch zu gleichen Teilen die Lasten tragen. Das wird sicher nicht der Fall sein. Ganz doof sind die mit kleinen Stückzahlen auch nicht.
Das wäre vielleicht so, wenn es keine fremden Lader an Ionities gäbe. Gibt es aber. Und wenn es kein Kartellrecht gäbe. Gibt es aber.

Die Eigentümer haben ganz klare Anteile und danach ganz klare Pflichten. Natürlich kann man die Zahlungen umlegen, so dass z.B. Ford derzeit erst einmal nichts zahlt und VAG dann alles. Aber dann würde VAG auch ganz sicher mehr Stimmrecht wollen, wenn sie schon 80%+ der Kosten übernehmen...

Ich denke eher, Du glaubst etwas von Betriebswirschaft zu verstehen, übersiehst aber die politische Komponente sowie das gesamte Umfeld zu betrachten.

Anstatt eines total komplexen Regelwerks, dass dann trotzdem niemals passt, ist es viel einfacher die Preise an den Säulen zu erhöhen. Dann subventioniert jeder Hersteller seine eigenen Fahrzeuge nach Belieben, und die Fremdmarken tragen einen höheren Teil zu den Kosten bei. Die, wie bereits geschrieben, übersiehst Du nämlich komplett mit Deiner Lösung.

Denn wie soll die Lösung für einen ladenden Volvo aussehen? Übernimmt den jetzt jedes Konsortiumsmitglied zu gleichen Teilen, oder muss VAG auch 80% davon zahlen, weil sie ja 80% der geladenen kWh haben?
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Eberhard hat geschrieben: Ich war wiedermal mit meinem MS unterwegs gewesen. SuC Nempitz bei Leipzig. Gegenüber den 6 SuC stehen ebenso 6 HPC von Ionity.
Sonntag Mittag.
Ich ergattere den vorletzten Stall, d.h. es laden nun 5 Teslas, davon 2 M3.
Gegenüber ist gähnende Leere, keiner nutzt Ionity obwohl die M3 dort sogar schneller hätten laden können. Lade nur 20min dann gehts weiter nach Belitz.
Bei der Rückfahrt am Donnerstag fast das gleiche Bild nur ergattere ich hier den letzten freien Stall. 6 Teslas am laden, darunter 3xM3. Bei ionity lädt keiner. Wer macht hier wohl mehr Verluste? Nicht ohne Grund ist Tesla der wertvollste Autohersteller der Welt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Die Teslas laden nicht mehr bei Ionity und das Ladenetz ist frei für die Members von Ionity. Ist es das was du sagen wolltest?

Gesendet von meinem PC!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 640
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
KIA/ Hyundai gehört doch auch zum Konsortium. Warum gibt es dann keine Vorzugspreise für den Hersteller?
Mit Ionity haben sich die deutschen Automobilhersteller ein flächendeckendes Schnellladenetz mit Subvention durch Steuergeld hingestellt. Sie wollen nur Tesla nacheifern, aber Tesla hat sein SuC Netz ohne irgendwelche Förderung gebaut.

Ionity ist nur ein weiteres Selbstbedienungskonzept der "weltbesten Automobilindustrie". Allein deshalb boykottiere ich Ionity, die Preise schlagen dem Fass nun omplett den Boden aus.
Das versuchte aussperren anderer Marken bestärkt mich in meiner Entscheidung. Man macht den Strom exorbitant teuer, dass diese Fahrzeuge erst gar nicht kommen.
&Charge: Mit Onlineshopping kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

150kW
  • Beiträge: 4568
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: KIA/ Hyundai gehört doch auch zum Konsortium. Warum gibt es dann keine Vorzugspreise für den Hersteller?
Es bleibt jedem Hersteller oder Anbieter selbst überlassen sich einen Tarif zu stricken.

Nachbars Lumpi hat geschrieben: Das versuchte aussperren anderer Marken
Wo das? Jeder ohne Tarif zahlt das gleiche.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Optimus
  • Beiträge: 222
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Brühl-Rohrhof
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: Ionity ist nur ein weiteres Selbstbedienungskonzept der "weltbesten Automobilindustrie".
Sehe ich genauso. In keinem anderen Land der Welt sind die Steuergesetze derart kompliziert und komplex. Nur hier lohnt es sich also durch windige Firmenkonstrukte das Geld der Steuerzahler gezielt und durch Gesetze gedeckt umzuverteilen. :x Bananenrepublik Deutschland (BRD). :cry:
Ionity ist genau ein solches Konstrukt, um Steuergelder umzuverteilen, Verluste zu sozialisieren (loss center der Hersteller) und Gewinne (aus Autoverkauf) zu privatisieren. Und natürlich ist das alles schwer zu verstehen. Ist ja genau der Zweck.
Über den Preis für Nicht-Mitglieder versuchen sie jetzt den Fortschritt aufzuhalten. :lol:
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben: KIA/ Hyundai gehört doch auch zum Konsortium. Warum gibt es dann keine Vorzugspreise für den Hersteller?
Das solltest du bei Hyundai und Kia nachfragen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag