Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
jhg hat geschrieben: Warum sollte der Staat bei Tesla durchgreifen?
Die Säulen sind ohne Subventionen aufgebaut, somit gibt es keinerlei Handhabe für eine Regierung.
In anderen Bereichen haben wir so etwas durchaus schon gesehen, denn es ist verlockend für ein Unternehmen, ein Produkt mit einem anderen mehr oder weniger so zu verknüpfen, dass der (bequeme) Kunde nur dieses eine Produkt zur Auswahl hat. Siehe z.B. Windows und der Browser. Auch da wurde eingegriffen.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 485
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Wozu sollte man Ladesäulen reservieren?
Hat jemals einer hier eine Tanksäule an einer Tankstelle reserviert?
Das ist kompletter Quatsch in meinen Augen.
Eine Reservierung für egal welche Dienstleistung ist nur sinnvoll und nötig wenn es zu wenig davon gibt.
Also mehr Ladesäulen und eine Reservierung ist unnötig.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
jhg hat geschrieben: Warum sollte der Staat bei Tesla durchgreifen?
Die Säulen sind ohne Subventionen aufgebaut, somit gibt es keinerlei Handhabe für eine Regierung.
Weil die entsprechende Direktive bzw. die Ladesäulenverordnung für alle gilt. Und keinerlei Unterschiede zwischen bezuschussten und frei finanzierten Säulen macht.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Jupp78
  • Beiträge: 665
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Richtig bzw. vollständig wäre der Satz wohl so:
"Also mehr Ladesäulen, höhere Preise und eine Reservierung ist unnötig."

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Zu Urlaubszeiten würden sich einige das auch an Zapfsäulen wünschen.
Wir reden ja auch über Ladevorgängen die eh schon länger Dauern. Es macht definitiv sinn. Noch nicht jetzt, aber bald.

Auch in den Schlangen vor Sucs fluchen einige, daß es keinen Exklusivclub für besondere Menschen gibt. Zeit ist Luxus.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Naheris
read
Wenn man eine Säule reservieren kann, müssen aber auch alle der folgenden Punkte erfüllt sein:
- Man muss zur bestellten Zeit ankommen.
- Die Ladesäule darf nicht verparkt sein.
- Jemand der bereits lädt muss abstecken und wegfahren. Einfach nur abschalten reicht nicht.
- Die Säule muss funktionieren.

Wenn jemand eine Bestellung macht und dann scheitert, dann gibt das Ärger. Wenn es häufiger vorkommt kostet das dann den Betreiber auch noch Geld, weil er ein Produkt verkauft, welches er nicht anbietet. Von der schlechten PR ganz zu schweigen.

Dazu habe ich mich übrigens einmal mit einem Ionity-Mitarbeiter unterhalten. Der sagte, dass Porsche zwar ursprünglich diese Idee voran trieb, davon inzwischen aber komplett als unpraktikabel abgekommen sei. Getrieben würde das nur noch von zwei der Konsortiumsmitglieder. Und Ionity habe selber bedenken, weil siehe oben. Das war übrigens vor einem Jahr.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

dedario
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 480 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Weil die entsprechende Direktive bzw. die Ladesäulenverordnung für alle gilt. Und keinerlei Unterschiede zwischen bezuschussten und frei finanzierten Säulen macht.
Tesla löst das im Zweifelsfall bislang ganz pragmatisch (Ich sage nicht das ich das gut heiße)
Bild
„Wird der Zugang dagegen nur einer von vorneherein bestimmten oder bestimmbaren Personengruppe eingeräumt, liegt kein öffentlich zugänglicher Ladepunkt im Sinne dieser Verordnung vor.“ (LSV / Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
Blue shadow hat geschrieben: Teslas Abschottung verhindert ja zum Teil auch Wettbewerb. Sie könnten Ionity richtig wehtun, wenn sie sich öffnen würden.
Wieso sollten sie das tun? USP dahin, SUCs überlastet und ein Draufzahlgeschäft. Denn bei Fremdmarken würden sie sicherlich keine subventionierten 0,3x €/kWh verlangen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

andi_hb
  • Beiträge: 485
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben:Richtig bzw. vollständig wäre der Satz wohl so:
"Also mehr Ladesäulen, höhere Preise und eine Reservierung ist unnötig."
Der Preis spielt dafür nur eine untergeordnete Rolle.
Auf Langstrecke für Berufspendler oder auch auf Urlaubsreise fährt man spätestens raus wenn der Akkustand zur neige geht.
Und mehr Ladesäulen von unterschiedlichen Anbietern werden einem die Möglichkeit geben sich den passenden Tarif auszuwählen.
Eine Reservierung ist unnötig und sogar kontraproduktiv.
Es könnte dadurch der Fall sein das Säulen für 15 Minuten ungenutzt herum stehen und somit kein Umsatz erzielen können in dieser Zeit.
Zudem würde so etwas ganz sicher nicht kostenlos angeboten werden.
Die Reservierung würde das laden zusätzlich verteuern.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Naheris
read
Das ist nicht pragmatisch genug, weil die EU-Verordnung und auch die LSV definieren, dass wenn man mit dem Auto an den Stecker kommt man die Ladesäule verwenden kann und sie öffentlich ist. "Zugänglich" ist hier das Schlagwort. Mit einem Schild alleine wird etwas nicht "nicht zugänglich".

Ionity zeigt, wie man sich theoretisch abschotten kann ohne die LSV zu brechen: mit hohen Preisen. Das könnte Tesla auch. Aber Tesla hat ein ganz anderes Problem: andere Fahrzeuge können an ihren Säulen nicht laden. Es fehlt an Spannung. Und es fehlt zudem an der Abrechnungsmöglichkeit. Die bringt bei Tesla ja das Auto mit. Das ist aber nicht der CCS-Standard.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

TorstenW
  • Beiträge: 1758
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 485 Mal
read
Moin,
Naheris hat geschrieben: ...dass Porsche zwar ursprünglich diese Idee voran trieb....
Porsche baut jetzt lieber eigene, öffentlich nutzbare, Ladeparks, an denen sogar zu vernünftigen Preisen (Porsche Leipzig zum Beispiel; 13 Säulen a 350kw für 34 Cent/kWh mit Plugsurfing) Strom gezapft werden kann.

Grüße
Torsten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag