Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Helfried
read

Jomim hat geschrieben:11ct/min ist aber nur an Ladepunkte bis 11kW.
Die City-Säulen haben doch 11 kW offiziell.
Btt

Anzeige

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Markus_T
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 00:08
  • Danke erhalten: 3 Mal
read

i3lady hat geschrieben:ich lade mit maingau voll, kabel bleibt ja verriegelt. also kann ich gratis parken tagsüber.
Doppelter Denkfehler.
1. Wird es mit Maingau nach 4 Stunden richtig teuer (dann schlägt der Zeit Tarif durch)
2. Darf man nur 15 min nach ladeende stehen bleiben. Danach steht man im Halteverbot und kann gestraft werden (auch wenn das Kabel noch steckt und man sogar noch mittels zeittarif zahlt!)

Auto auf minimalen ladestrom stellen und mittels Flatrate oder Maingau laden funktioniert zwar, ist aber nicht grade die feine Art.....

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

panzi
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Fr 26. Jul 2019, 17:52
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
feine art hin oder her, wenn man parken darf, solange man lädt, dann ist das eben so.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Hellkeeper
  • Beiträge: 750
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Psst, nicht jedem verraten! Wer weiß, was die neue Regierung vorhat... :)
Naja, das wird noch mindestens ein Jahr dauern. Aber sollte die Parkraumbewirtschaftung wirklich reformiert werden, dann wird es in der Tat interessiert, wie es mit Elektrofahrzeugen weitergeht. Wien ist ja die einzige Landeshauptstadt in Österreich, wo Parkgebühren ohne Ladevorgang anfallen? Aber gut, das wird man erst sehen, wenn die neue Stadtregierung steht.

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
die grünen wollen ja an der macht bleiben.....

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

panzi
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Fr 26. Jul 2019, 17:52
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hellkeeper hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben: Psst, nicht jedem verraten! Wer weiß, was die neue Regierung vorhat... :)
Naja, das wird noch mindestens ein Jahr dauern. Aber sollte die Parkraumbewirtschaftung wirklich reformiert werden, dann wird es in der Tat interessiert, wie es mit Elektrofahrzeugen weitergeht. Wien ist ja die einzige Landeshauptstadt in Österreich, wo Parkgebühren ohne Ladevorgang anfallen? Aber gut, das wird man erst sehen, wenn die neue Stadtregierung steht.
In Linz gibts keine Befreiung!

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Hellkeeper
  • Beiträge: 750
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 12:25
  • Wohnort: AT
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
i3lady hat geschrieben: die grünen wollen ja an der macht bleiben.....
Das wird sich zeigen, aber die könnten in Wien mehr tun in Sachen Elektromobilität.
panzi hat geschrieben: In Linz gibts keine Befreiung!
Die haben ernsthaft die Parkgebührenbefreiung nicht verlängert, weil die Zahl von 17 auf mehr als 130 Elektrofahrzeuge anstieg und die FPÖ der Meinung war, dass der Bund ausreichend die Elektromobilität fördere bzw. das Ziel erreicht wurde. :lol:

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

tweetsofniklas
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Ich hab letzte Woche bei der Börse (klick) geladen. Dort wird nie bis zur Kreuzung vor geparkt, obwohl es so gedacht ist. Deshalb hab ich mangels Kabel >7m kurzerhand rückwärts eingeparkt. Nachdem Einbahnstraße gabs nach einer halben Stunde eine Strafe mit "gegen die Einbahn gefahren". Stimmt so natürlich nicht, sondern wie gesagt nur umgedreht.

Hattet ihr auch schon sowas? Bzw. sollte man nun anfechten oder lieber zahlen?

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

USER_AVATAR
read
Kann Dir da leider keinen Tipp geben.

Fürchte die Strafe ist aber berechtigt. Öamtc / Arbö fragen ?

Du weißt aber schon, dass es ums Eck 2 weitere Stationen gibt ?!
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Helfried
read
tweetsofniklas hat geschrieben: Bzw. sollte man nun anfechten oder lieber zahlen?
Ich würde Einspruch erheben. Einsprüche sind meistens kostenlos und häufig erfolgversprechend. Zumindest wenn man das Buch "Nie wieder Strafe zahlen" besitzt. :lol:
Mein bestes Geburtstagsgeschenk ever.

Leider stehen in Wien zahllose Ladesäulen, hunderte, verkehrt herum, sodass man verkehrt herum einparken müsste, wenn man sich bloß trauen würde.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag