Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Ladenetz

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
p.hase hat geschrieben:Eningen unter Achalm ist gemeint. Da will man auch nicht tot über dem Zaun hängen. Aber hey, jede Säule hilft.

Aber daß Pliezhausen mit seinen 9400 Einwohnern, zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands, wo sämtliche Topmanager vom Daimler/Porsche sich verschuldet haben, weil die Grundstücke 1/3 von Stuttgart kosten LEER ausgeht, und wo morgens die halbe Ortschaft mit Bussen ins Dieselmotorenweg gekarrt wird, spricht Bände: keinen Missmut erzeugen bei Zetsches Untertanen.
Ich baue ja nächstes Jahr in Gniebel, recht nahe an der B27 - wenns passt kommt wenigstens ne Wallbox an einen der Aussenstellplätze :lol:
Unsere DM Aktion kam übrigens bereits in der Zeitung. Es werden wohl noch weitere errichtet...
Anzeige

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9301
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
in gniebel? mein beileid. niemand mehr identifiziert sich mit dem ort, ist nur noch wegen dem bauplatz dort. schlechteste wohnqualität aller 4 teilorte, hohe feinstaub- und lärmbelastung, deutschlands meistbefahrene bundesstrasse, einwohnerzahl deswegen trotz flächenversiegelung rapide sinkend. achja, es ist NULL emobilität vorgesehen im walddorfer wasen, aber für deine wallbox reichts bestimmt aus eigener kraft.

die ladesäule bei dir auf der arbeit habe ich zweimal nicht gefunden!!! gibts die überhaupt?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ich mag Gniebel. Hatten erst war in Rübgarten allerdings mit einem Mini Grundstück. Jetzt haben wir in Gniebel das Glück gehabt ein schönes Grundstück von privat zu bekommen. Bin ich gleich im grünen und von Lärm bekommt man bei mir nichts mit. Nur die B27 wenn der Wind schlecht steht. Mich stört das nicht das man etwas abgelegen ist - ich bin ja mobil. Und von Gniebel kommt man überall schnell hin. Natürlich wäre ich viel lieber in Pliezhausen geblieben aber da gibt ja keiner sein Grundstück her für eine junge Familie. Was man hat, das hat man sagt der Schwabe.
Also bei MEINER Arbeit steht keine direkt, ich muss etwa 300-400m laufen. Mein Büro ist in der Mahlestraße. Ich lade immer am Fildorado zwischen. Die Ladesäule beim DM, die steht in Bernhausen direkt gegenüber vom Lidl.

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
read
Hi,
die Liste sieht doch gar nicht so schlecht aus. Die vorgabe war ja das eine Ladestation in einem 10x10km raster auf der Landkarte da sein muss.

VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9301
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Es ist noch Luft nach oben: Tettnang fehlt komplett. Friedrichshafen unterrepräsentiert. Riedlingen nicht mehr nötig. Reutlinger Nordraum samt seinen Gewerbegebieten - nichts. Heilbronner Weinberge - nichts. Metzingen - ständig belegt.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
read
Motzkiste :-) Ist doch gut wenn die Ladesäulen benutzt werden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
read
p.hase hat geschrieben:Eningen unter Achalm ist gemeint. Da will man auch nicht tot über dem Zaun hängen. Aber hey, jede Säule hilft.
Nein Ehingen bekommt 2 Ladesäulen laut ENBW was das beim 10x10km raster hilft weiss nur die ENBW
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9301
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:Motzkiste :-) Ist doch gut wenn die Ladesäulen benutzt werden.
aber nicht wenn die eigenen kunden nicht mehr aufladen können und ein i8 stundenlang werbung parkt.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
read
Doch ENBW rechnet doch nach Zeit ab alles ist gut!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Baden-Württemberg will flächendeckendes Elektroauto-Lade

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9301
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:Doch ENBW rechnet doch nach Zeit ab alles ist gut!
in metzingen entscheidet die stadt und stadtwerke selbst wer ihr land betreten darf und wer nicht. ausserdem ist der bürgermeister der einzige im kreis reutlingen der vollelektrisch fährt. das rechne ich ihm hoch an! sie werden keine enbw-säulen zulassen neben den ihren, bestenfalls gegen horrende ablösesummen. ich vermute, daß da noch etliche ladepunkte in metzingen hinzukommen. momentan entstehen weitere zigtausend m² verkaufsfläche wie von geisterhand. der eindruck der bei den überraschten chinesen zurückbleibt, wenn sie vollbepackt mit einkaufstüten an ladenden autos vorbeilaufen, ist nicht mit gold zu bezahlen!!!
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag