Ionity - Meldungen zum Baufortschritt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity – Schnellladenetz

150kW
  • Beiträge: 5062
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 510 Mal
read
drilling hat geschrieben:Schade das Ionity nicht auch das Tankstellenlayout verwendet.
Verwenden sie AUCH. Halt da wo es passt. Siehe Dänemark oder die Planungen in Norwegen.
Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

TeeKay
read
Eben. Darum ist das auch keine konstruktive Kritik. Wie es im Idealfall aussehen sollte, weiß auch Ionity und setzt dort, wo es möglich ist, auch jetzt schon bessere Lösungen um.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Schwani hat geschrieben:Sicher dass es nur 4 Ladepunkte werden?
Zumindest haben sie anscheinend schon die Fundamente für weitere Leistungselektronik gesetzt.
Vorerst werden es 4, Erweiterung ist vorgesehen.
Frosch_1977 hat geschrieben:Ganz davon abgesehen davon, dass eine Last von 1,4MW für gewöhnlich ja ehr nah am Trafo platziert sein sollte, somit bietet sich eine Einzelführung der Außenleiter direkt vom Trafoabgang zu einer Sammelschiene die alle Schränke bedient an.
Eine neue Trafostation wurde in der Nähe errichtet, und die Sammelschiene gibts in den Verteilschränken.
TeeKay hat geschrieben:Die ABB-Lader unterstützen aber keine Leistungsteilung. Da hat jeder seine 350kW. Denkbar ist aber, dass alle Lader zusammen trotzdem keine 1,4MW vom Trafo bekommen können.
Die zweite Generation von ABB wird die Leistungen dynamisch aufteilen können.
Seit Aug. 2017 Hyundai Ioniq Elektro - zuvor Nissan eNV200
Mit dem Ioniq nach Marokko. #soomtoafrica

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Warum Ionity nur ABB und Tritium einsetzt und nicht auch Chargepoint,
Vielleicht weil sie ein Konkurent sein könnten?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity – Schnellladenetz

TeeKay
read
Wo hat denn Chargepoint Ladeparks in Europa? Im Übrigen sind Apple und Samsung auch Konkurrenten. Hält Apple aber nicht davon ab, die besten Produkte für ihre iPhones zu kaufen - eben die von Samsung.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Wo hat denn Chargepoint Ladeparks in Europa? Im Übrigen sind Apple und Samsung auch Konkurrenten. Hält Apple aber nicht davon ab, die besten Produkte für ihre iPhones zu kaufen - eben die von Samsung.
War ja nur eine vermutung irgent einen grund hat es jedenfalls. Bei 4 Partnern darf es vielleicht keine Vetternwirtschaft geben. Porsche Säulen wurden ja auch nicht genommen. Und Daimler steckt bei Chargepoint mit drin. http://media.daimler.com/marsMediaSite/ ... d=15763094
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity – Schnellladenetz

150kW
  • Beiträge: 5062
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 130 Mal
  • Danke erhalten: 510 Mal
read
Das mit Porsche hat vermutlich eher was damit zu tun das sie die Säulen erst ein halbes Jahr nach aufbau ans laufen gebracht haben. Oder sie waren schlicht zu teuer.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Wo hat denn Chargepoint Ladeparks in Europa? Im Übrigen sind Apple und Samsung auch Konkurrenten. Hält Apple aber nicht davon ab, die besten Produkte für ihre iPhones zu kaufen - eben die von Samsung.
Jep, Display, RAM, Akku sollten es sein?
CPU weiß ich gar nicht ob das noch so ist (mein iPhone 6s Plus hatte leider TSMC drin.

iPhone X ist top. Die haben ja mehr aus dem Samsung OLED Display rausgeholt durch die Anpassungen, als Samsung selbst beim S8/S9 :D
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Was schätzt man den für so eine Schnelladestation an einer T&R kostet mit 6 Säulen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
@Teekay.

Vielleicht verstehe ich da was falsch. Meines Wissens unterscheidet sich Chargepoint darin, dass sie die Leistung zumindest partiell zentral generieren und dann an die Ladepunkte dynamisch bei Bedarf verteilen. Das sorgt natürlich für eine exzellente Auslastung der teuren "Gleichrichter", da selten alle Säulen gleich ausgelastet sind. Also praktische eine Lastverteilung NACH der Lesitungselektronik.

Bei den ABB Säulen bzw. Porsche ist die Leistung der Säule jeweils für nur einen Ladepunkt vorgehalten. Das führt dazu, dass an einem Standort mehr installierte Leistung vorhanden ist als er eigentlich an Anschlussleistung hat, nur für den "Peakfall" an dem jeweiligen Ladepunkt. Das bedeutet aber doch aber nicht (so habe ich zumindest Deinen post verstanden), dass bei den ABB Säulen nicht dynamisch eine geringere Last zugewiesen werden kann - also eine Lastverteilung VOR der Leistungselektronik. Die Säule kann dann unter Umständen netzbedingt nicht liefern, was sie eigentlich könnte, aber schaltet doch nicht komplett ab, oder wie ist das zu verstehen?

Der Unterschied zu Chargepoint wäre dann lediglich, dass die Säulen sehr viel ungenutzte Leistung verbaut haben. Bei Chargepoint würde man nicht mehr installieren würde als der Standort verträgt.

Ich finde die Chargepointlösung zudem sehr clever, da man die auch nachträglich einfach aufrüsten kann. Man kann am Anfang auf durchschnittlich 100kW pro Ladepunkt auslegen und trotzdem kann an an einem beliebigen Punkt mit 350kW geladen werden, wenn zeitgleich an den anderen nur mit max 50kW genuckelt wird (bei 6 LP)...
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
0?/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag