Ionity - Meldungen zum Baufortschritt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Noch unreife Bananen zuhause haben ist nicht verkehrt, wenn man eh noch 2 gute hat... Auch macht es wenig Sinn reife Bananen auf Schiff zu packen und dann 3 Wochen zu transportieren. Anders bei Ladesäulen. Deren einzigste Aufgabe ist es Strom zu liefern. Und zwar alternativlos.
Übrigens, was die Kalifornier aktuell im Bestand zu bauen entspricht dem ganzen aktuell fertigen ionity Netz. Das bitte in diese komische Vergleichstabelle berücksichtigen.
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Woran liegt das?
Die Realität ist komplexer als das Modell. Und wenn ein Fehler keine größeren Schäden verursacht, dann ist es günstiger und schneller, solche Fehler in Kauf zu nehmen als extrem komplexe Modelle zu entwerfen und alle Eventualitäten durchzudenken.
Schon klar, aber wenn das ständig passiert, dann ist möglicherweise das Modell scheisse.
Und insgesamt schafft es auch nicht wirklich Vertrauen in die Technik und die Anbieter.
Kona 64 kWh

Re: Ionity – Schnellladenetz

Ich-naklar
  • Beiträge: 570
  • Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:55
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Und der nächste Standort in Schweden - nähe Göteburg.
Man lesen wieviele es heute wieder werden.
In God we trust - all others pay cash!

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
.....und Schwabhausen.

Es geht voran. Und derweil wird in der Fläche kräftig mit 50 kW Ladestationen verdichtet.


Gruß SRAM

Re: Ionity – Schnellladenetz

Jeggo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Hallo,

ich finden den Tracker eine super Sachen und nochmals vielen Dank dafür.

Wäre es vielleicht möglich dort auch das Land und die Autobahn noch einzupflegen?

Bis bald

Jens

Re: Ionity – Schnellladenetz

lucas7793
  • Beiträge: 964
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 269 Mal
  • Website
read
Ich hab bei meinem Status Tracker (Link in Signatur) das Land dabei.

Neckarburg West kam heute ja auch noch dazu, also der Wochenstart mit momentan 3 neuen Baustellen.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Amis eben, die planen richtig.
So plant man:



ChargePoint will Hunderttausende Elektroauto-Ladepunkte in Europa schaffen

ChargePoint gehört zu den größten Anbietern von Elektroauto-Ladeinfrastruktur. Im September hat das US-Unternehmen angekündigt, bis 2025 weltweit 2,5 Millionen Ladepunkte anzustreben. Die Hälfte davon soll in Europa entstehen.

https://ecomento.de/2018/11/12/chargepo ... er-europa/

---------

400 IONITY Punkte mit je 4 oder 6 Säulen in ganz Euroap für einen Massenmarkt.... nunja, nice to have. Aber mehr?
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: Ionity – Schnellladenetz

TeeKay
read
Chargepoint baut kaum eigenen Säulen, sondern versucht lediglich, andere zu überreden, Chargepoint Säulen zu kaufen, auf eigene Rechnung zu bauen und von Chargepoint Ladungen abrechnen zu lassen. Planen kann man dann viel. Vattenfall plant auch, größter Ladenetzbetreiber Europas zu werden. Lustigerweise mit dem gleichen Modell wie Chargepoint. Nix selbst bauen und hoffen, dass genügend andere Investoren Vattenfall als Baupartner wählen. Und jetzt kommts: RWE, E.ON, Clever oder Charge your Car verfolgen genau die gleiche Strategie. Mit möglichst wenig Kapitaleinsatz wollen sie sich alle als der große Dienstleister etablieren. Sie sagen das nur nicht so klar. In den Pressemeldungen klingts doch viel besser, wenn man wie Chargepoint den Eindruck vermittelt, man wolle selbst bauen.

Die 125 Mio, die Chargepoint für die 1,25 Mio Ladepunkte in Europa einsammelte, verbaut Ionity übrigens bis Mitte nächsten Jahres in ihre nach deiner Ansicht lächerlichen 4-6 Ladepunkte pro Standort.

Re: Ionity – Schnellladenetz

Elwynn
  • Beiträge: 594
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
hach ja, die 135 wieder am trollen und stänkern...
1,25 Mio europäische Ladepunkte, is klar.
Sind 7 Jahre bis 2025, somit knapp 500 Ladepunkte bis dahin...PRO TAG. Selbst bei durchgängig angenommenen Triple-Chargern und einem Bau entsprechend der Einwohnerzahlen der Länder entfielen so 26 Triplecharger am Tag auf Deutschland. Die will ich mal gebaut sehen.

Oh man, jetzt hat ers wieder geschafft, erfolgreich vom eigentlichen Thema abzulenken.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
TeeKay hat geschrieben:Die 125 Mio, die Chargepoint für die 1,25 Mio Ladepunkte in Europa einsammelte,...
Das sind ja 100€ pro Ladepunkt, dafür kriegt man locker eine Schuko-Steckdose.
Aber zum Einbau in die Laterne dürfte es wohl nicht reichen...

gesendet von unterwegs
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wurde im Frühling 2019 durch ein Model 3 ersetzt.
Ioniq electric seit Mai 2017
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag