Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäulen.

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Nordlicht
    Beiträge: 1566
    Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
    Wohnort: 24589 Seedorf

folder Di 4. Jul 2017, 14:49

prophyta hat geschrieben:Man müsste mal so eine Art Flashmob organisieren. Hamburg wäre dafür ideal weil die abschleppen.
...wie wäre es an diesem Wochenende, wenn der G20-Gipfel sowieso schon die Parksituation in Hamburg verschärft??? :lol:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 21.02.2019
Anzeige

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    prophyta
    Beiträge: 2833
    Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47
    Hat sich bedankt: 2 Mal

folder Di 4. Jul 2017, 15:12

Genau, und beim anrufen noch erwähnen das irgendwas am Auto laut tickt.
Und sowas wie Bombe murmeln. ;)
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    HubertB
    Beiträge: 2848
    Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
    Wohnort: Deutschland, 50829 Köln
    Website

folder Di 4. Jul 2017, 15:16

Sind die Abschlepper an dem G20 Wochenende nicht schon ausgelastet? Die sind doch sicher rund um die Bannmeile im Einsatz. Ich würde mir da nicht zu viel Hoffnungen machen.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2171
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mi 5. Jul 2017, 11:56

Habe ne sehr gute Antwort bekommen. Kein Standardschreiben. Ich habe den Verfasser gefragt, ob ich sie hier anonymisiert posten darf.

Es sieht so aus als müsste ich das lokale Kommissariat kontaktieren, um mein Vorgehen im Vorfeld abzuklären.
Am einfachsten wäre es ich könnte das Abschleppunternehmen direkt kontaktieren. Oder ich biete mich als ehrenamtlicher Teilzeit Parkraum Überwacher an. :twisted: :mrgreen:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Mi 5. Jul 2017, 12:05

Die Aktion gab es schon. Danach hatten wir das Gespräch mit der Stadt.
Ich lade im Moment selten in HH, aber gefühlt ist es besser geworden.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2171
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mi 5. Jul 2017, 12:06

Welche Aktion? BEV Fahrer als ehrenamtliche Teilzeit Parkraum Überwacher?

Dann wieder anwerfen und dies mal dauerhaft 8-)
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2171
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mo 24. Jul 2017, 09:30

So heute war ich beim PK26. Dort gab man mir alle relevanten Durchwahlnummern der anderen Kommissariate. Falschparker anzusprechen wurde nicht geraten. Ich habe es heute bei den ersten beiden Falschparkern versucht (22kW Ladesäule Parkplätze zugeparkt). Zwei Damen. Beide sofort aggressiv. Sie wussten angeblich nichts usw. :?

Nur der nette Polizeibeamte sagte diese Plätze werden fast nur dann zugeparkt wenn es keine anderen Möglichkeiten mehr gibt. Ergo die wissen es ganz genau! Und sie kommen nicht hinterher und begrüßen private Initiative.

Nur unbedingt ein Beweisbild auf dem Nummernschild und das Verbotsschild erkennbar sind damit dem Uneinsichtigen auch eine Rechnung über das georderte Abschleppfahrzeug gestellt werden kann. :twisted:

Achja eine Umsatzbeteiligung konnte ich nicht raushandeln. Die Kassen sind einfach zu klamm. :lol:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2171
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Di 25. Jul 2017, 10:27

Gute Nachrichten für alle Hamburger BEV-Fahrer. Zugeparkte Ladesäulen, die man nicht nutzen und nur melden möchte kann man auch online anzeigen.

http://www.polizei.hamburg/onlinewache/

Wurde mit heute auf dem PK25 empfohlen. Und es gibt keine Mengenbegrenzung. :lol:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2171
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Mi 26. Jul 2017, 09:15

Also da das hochladen von Beweisbildern nicht funktioniert habe ich bei der Polizei angerufen und eine mail Adresse erhalten. Wenn Beweisbilder vorliegen wird man dort die Anzeigen an das zuständige PK weiterleiten.

Geschrieben habe ich folgendes:

Sehr geehrte Damen und Herren,



als Fahrer eines Elektrofahrzeuges möchte insgesamt 4 Verstöße zur Anzeige bringen. Da es online nicht möglich ist Beweisbilder mit hochzuladen habe ich sie angehängt. Die Namen der Bilddateien beinhalten Datum und Uhrzeit.

Drei Bilder betreffen ein Parkverbot für Verbrenner Fahrzeuge auf einer für BEV reservierten Parkfläche. Zudem wurde die Ladesäule blockiert und für BEV-Fahrer damit nutzlos.

Es handelt sich um die Ladesäule (22kW) Luruper Hauptstraße 138, 22547 Hamburg.


Das vierte Vergehen betrifft ein KfZ (HH-xx-xxxx), dass wie auf dem Bild zu erkennen ist nicht nur im Halteverbot steht, sondern auch die Radfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer mit diesem Verhalten gefährdet.  

Ort: Eckhoffplatz/Luruper Hauptstraße bei der Post Filiale.

Abschließend wüsste ich gerne ab wann die Möglichkeit besteht, bei online Anzeigen wegen solcher Verstöße auch Beweisbilder hoch zu laden? Für Fahrer von BEV sind solche Verstöße sehr problematisch, da wir auf die Zugänglichkeit von Ladesäulen angewiesen sind.

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass die betreffende Säule zu Stoßzeiten sehr oft widerrechtlich zugeparkt wird. Freundliche Hinweise führen leider nicht weiter. Oft wird man leider auch noch beschimpft und beleidigt. Bedauerlicherweise ist die Verkehrsraumüberwachung (LBV) personell nicht in der Lage, die Ladesäulen frei zu halten. Auch dort ist das Problem bekannt. Man verwies mich an die Polizei. 

Für alle Hamburger die mail-Adresse:


polizeioeffentlichkeitsarbeit@polizei.hamburg.de


Wenn ich zeitnah keine Info bekomme schlage ich einfach beim zuständigen PK auf. Dann müssen die sich damit beschäftigen. :D
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: Mail für die LBV Hamburg bezüglich zugeparkter Ladesäule

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 1424
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Danke erhalten: 6 Mal

folder Mi 26. Jul 2017, 09:39

Wann immer meine Zeit es erlaubt lasse ich mir die passende Säule freischleppen. Das passiert etwa 1-2 mal die Woche. Ist zwar lästig, aber die Anzahl der Wiederholungstäter wird sich sicher in Grenzen halten bei 280€ Abschleppkosten + Strafmandat.
Glauben tun einem das nur die wenigsten bevor sie bezahlt haben. Der LBV hat nette Zettel für die Windschutzscheibe die ich bei allen Teilbelegten Säulen gern verteile.

mfG
Michael
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag