Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 670
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 176 Mal
read
Ich sehe die Zukunft auch in Ladeparks mit unterschiedlicher Größen mit angeschlossenem Cafe/ Restaurant/ Shop. Der Strom wird nur wenig abwerfen wie heute das Benzin an der Tanke. Das Geschäft wird mit dem dazugehörigen Geschäft gemacht.
An Autobahnen wird es klassisch der Rastplatz wie heute sein. Nur wird es dann keine extern betriebene Tanke mehr gibt sondern eine Armada Schnelllader eines großen Ladeverbunds. Der Raststättenbetreiber wird dem Verbund dann einen gewissen Obulus überweisen, dass die Leute, die Laden müssen direkt vor der Raststätte passende und ausreichend viele Säulen finden.
&Charge: Mit Onlineshopping kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM
Anzeige

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

UliK-51
  • Beiträge: 1197
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 287 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Berndte hat geschrieben:
An Tanksäulen steht man minutenlang wie ein Depp neben seinem Auto und müsste dann neben den ganzen giftigen Dämpfen auch noch den Regen aushalten.
Jau, wenn auch OT: Die Autogassäule (mit nur einem Schlauch) früher in Eynatten stand auch im Freien. Beim Tanken mußte man ständig den Knopf drücken. Es schüttete wie aus Eimern und hinter mir warteten noch mindestens sechs weitere Wagen...

Ja, wir waren Pioniere- und sind es heute wieder. :-)
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9347
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 184 Mal
read
säulen müssen dort hin wo sich eine familie 30-60 minuten aufhalten will. frauen und familien bestimmen die mobile zukunft. mit dach und beleuchtung, weil sicher.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

USER_AVATAR
read

Themse hat geschrieben:Ich finde es ist dringend notwendig Stromtankstelen zu überdachen und zwar mit Solarmodulen.
Diese immer wieder vorgebrachte These ist vielleicht ein netter PR-Gag, wirklich von Nutzen á la "vom Dach ins Auto" ist aber Nonsense. Das weiß man, wenn man wie ich eine eigene PV Anlage auf dem Dach hat.

Meine PV Anlage besteht aus 4 Reihen á 14 Modulen. Ca. 5,5m Höhe und ca. 11m Breite. Mit rund 10kWp Leistung eine der größeren privaten Anlagen. Die Module haben je 180Wp Leistung. Die Anlage ist mit 36° Dachneigung und 200°/SSW fast optimal ausgerichtet.

An einem tollen Sommertag habe ich etwa 64kWh Ertrag. Als Tagessumme. Selbst wenn man moderne Hochleistungsmodule mit 360Wp hat sind es im Idealfall vielleicht 120kWh als Tagessumme. Das ist das, was vielleicht vier Autos da abholen.

Auch wenn man sagt, dass man halt die "momentane Leistung" nutzt, wenn jemand lädt, ist technisch unsinnig. Meine Anlage hat eine Spitzenleistung im Sommer, wenn die Sonne am Höchsten steht, von vielleicht 8kW. Aber das nur für vielleicht eine Stunde. Ansonsten ist das eine tolle Glockenkurve von Sonnenauf- bis -untergang.

Damit Du die Energie nutzen kannst, müsstest Du sie also speichern - in einem großen Batteriespeicher. Das lässt sich auch mittelfristig nicht vernünftig wirtschaftlich darstellen.

Fazit: das FastNed da PV Module an die Ladestation baut, sieht wirklich schick aus. Der tatsächliche Nutzen ist aber quasi nicht vorhanden. Auch weil die PV Mode da im Dach völlig bescheuert angeordnet sind.

OT: deswegen halte ich auch die PV Module am Sion von Sono-Motors für nicht mehr als einen netten PR Stunt.

Cheers,
S;

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk


--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

USER_AVATAR
  • IO43
  • Beiträge: 3869
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
  • Wohnort: Kochel am See
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 328 Mal
read
Da das Dach der Fastned Stationen sehr hoch und auch nicht eben ist, schützt es nur bedingt vor Regen. Es schaut toll aus, aber zweckmäßig ist es nicht.

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

mctristan01
  • Beiträge: 119
  • Registriert: Sa 27. Jun 2015, 22:56
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Doch es hilft die Stationen von weitem zu erkennen. Um mehr geht es auch nicht, siehe letzte fully charged episode auf YouTube.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

USER_AVATAR
read
Ja ...ist mehr ein Leuchturm als ein Wetterschutz.

Der Ertrag soll für 4 Strommer am Tag reichen....besser als nichts.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

USER_AVATAR
read
Blue shadow hat geschrieben:Ja ...ist mehr ein Leuchturm als ein Wetterschutz.

Der Ertrag soll für 4 Strommer am Tag reichen....besser als nichts.
Das halte ich bei der Ausrichtung der Module für ausgeschlossen! (Siehe dazu mein voriger Beitrag.)

S;

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

Themse
  • Beiträge: 525
  • Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
  • Wohnort: Balingen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Auch wenn die Überdachung von Stromtankstellen mit Solarmodulen nicht den erforderlichen Bedarf
der Stromtankstelle deckt, ist sie trotzdem sehr sinnvoll - Synergieeffekt :-)
Denn es ist weltweit dringend notwendig, überall dort Solarmodule anzubringen, wo es vernünftig machbar ist :-)
Und neu zu erstellende Überdachungen sind dafür nahezu immer optimal geeignet !
Außerdem betrachte ich dies auch als Statement der Stromtankstellenbetreiber-
denn Elektromobilität entfaltet seine Möglichkeiten nur bei konsequenter Nutzung von Grünstrom
und dass darf/muss man auch sehen !
Sion reserviert am10.9.2017 - ZOE R110 Z.E.50 Experience Leasingvertrag 21.11.19

Re: Wieso haben Elektro-Tankstellen kein Dach?

enabler
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Themse hat geschrieben: Außerdem betrachte ich dies auch als Statement der Stromtankstellenbetreiber- denn Elektromobilität entfaltet seine Möglichkeiten nur bei konsequenter Nutzung von Grünstrom und dass darf/muss man auch sehen !
Sorry, aber das ist esoterisches Wunschdenken: Ladeinfrastruktur ist nicht mehr weltrettendes Wunschdenken für plastiksackvermeidende Birkenstockträger, sondern ein Geschäft. Und nur, wenn perspektivisch das Geschäft eine schwarze Zahl generiert, ist der weitere Ausbau gesichert.
Beispiel: braucht man vollflächige Parkplatzmarkierung oder reicht ein einfaches Piktogramm am Boden? Brauche ich ein PV-Dach oder reicht ein Ökostrom-Vertrag für die Ladestation mit einem Sticker „Hier laden Sie Grünstrom“? Braucht man am jeweiligen Parkplatz eine vandalismussichere Box oder reicht eine Box mit Kunststoffgehäuse?

Und ein Dach ist für zwei Minuten Zeitaufwand fürs Anstecken und Freischalten so ziemlich der unnötigst mögliche Kostentreiber.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag