Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Die paar mal im Jahr wo die meisten an der Autobahn tanken müssen machen den Pott nicht fett. Schnellader sind eben teuerer und müssen irgentwie finanziert werden.

VG
Jürgen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Deine Annahmen mögen alle z. Zt. richtig sein, aber du gehst von Zustand jetzt aus, der Fahrzeugbestand an Elektroautos aktuell, der aktuelle Zustand an Elektroautos wird sowieso keinen Umstieg auf E-Autos erreichen. DIe Elektroautos Stand heute sind keine Autobahnautos. Deshalb ist der aktuelle Leaf auch alles andere als eine Maßeinheit bestimmt nicht der 24 er. Kaum jemand nutzt den 24 er Leaf ständig als Autobahnauto, selbst der Ioniq ist dort im falschem Terrain.

2018/2019 wird eine ganz neue E Fahrzeuggeneration zur Verfügung stehen und dann passt deine Rechnung nicht mehr.
300 ECHTE km sind die Mindestvorausetzung für einen Wandel und dann habe ich auch nicht so viele Ladezyklen auf der Autobahn.

Es müssen neben günstigem fahren aber auch die Betreiber eine Überlebensmöglichkeit haben und mit ihren Säulen Geld verdienen, sonst wird das nichts mit Ausbau und Instandhaltung.

Und du musst es über die Gesamtheit sehen, wie Teuer kommt mir ein Elektroauto im Jahresschniit bei z.B. 15.000 KM.

Und ich habe bei meiner Berechnung die Tankstellenpreise der Tankstellen unseres Ortes genommen, rechne das mal mit Preisen der Tank & Rast Tankstellen, da wirst du nie Diesel für 1,09 € bekommen z.Zt.
Kia e-Niro - 64 Kwh - Vision - Weiß + LED Paket , 11 KW Lader und Plus Paket. 09/2020

Opel Ampera e Ultimate 02/2020

Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014, steht zum Verkauf

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

Simon1982
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
umrath hat geschrieben: Stoppe die Ladung nicht exakt zum idealen Zeitpunkt (weil du vielleicht auf dem Klo etwas länger brauchst oder an der Kasse wartest, um den Kaffee zu bezahlen) und die Milchmädchenrechnung geht sofort wieder schief.
"Der Autofahrer wählt die Ladedauer vorab minutengenau."

Quelle: https://news.innogy.com/innogy-baut-nat ... -rast-aus/

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Kostenfreie, funktionierende, nicht belegte und nicht zugeparkte Schnelllader am BAB-WC sind natürlich perfekt. Diese Idealsituation habe ich jetzt zweimal erleben dürfen: BI - FR - BI (jeweils 600 KM) im Juni und letztes Wochenende BI - B - BI. Den 24ger Leaf haben wir zwar nicht ganz leer gefahren, aber fast immer nur bis max. 70 Prozent geladen. Das waren dann für gut 10 kWh unter 15 Minuten und der Akku hat sich nur von 5 auf 8 Balken (rot ist 11 und 12) erwärmt, und auch nur, weil wir einmal zu lange, bis auf 90 Prozent, geladen haben (Pausen sind so zu kurz ;) ). Und wenn wir zukünftig nur noch jedes 2. Mal (nach ~ 150 Kilometern) eine knappe halbe Stunde laden müssen und pausieren können, sind das perfekte entspannte Langstreckenbedinungen, die mir auch 30 bis 40 ct. je kW/h wert sind. :mrgreen:
72.500 KM Vectrix VX-1 seit 09/2011, 90.000 KM Nissan Leaf 04/2015-02/2020, 40.000 KM Passat GTE seit 07/2018, 10.000 KM Zero DSR seit 08/2018 und 3.000 KM E-Golf seit 03/2020

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Simon1982 hat geschrieben:
umrath hat geschrieben: Stoppe die Ladung nicht exakt zum idealen Zeitpunkt (weil du vielleicht auf dem Klo etwas länger brauchst oder an der Kasse wartest, um den Kaffee zu bezahlen) und die Milchmädchenrechnung geht sofort wieder schief.
"Der Autofahrer wählt die Ladedauer vorab minutengenau."

Quelle: https://news.innogy.com/innogy-baut-nat ... -rast-aus/
Hui, das wird ja vor allem Zoe-Fahrer im Winter freuen, bei denen die Ladezeit eher einer Lotterie gleicht.
Es wird nicht besser.
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Ich bin am Montag an T+R Fläming OSt vorbei gefahren, noch immer keine Bauaktivitäten zu sehen :roll:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

Simon1982
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
umrath hat geschrieben: Hui, das wird ja vor allem Zoe-Fahrer im Winter freuen, bei denen die Ladezeit eher einer Lotterie gleicht.
Es wird nicht besser.
Es entkräftet allerdings dein Argument. Und die Zoe-Fahrerin kann sicherlich die Ladung erneut anstoßen, sollte das Auto noch nicht ausreichend geladen sein.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
@umrath

Du hast doch sicherlich mal die Treibstoffpreise an der Autobahn mit denen Deiner ehemaligen Stammtankstelle verglichen. Der Unterschied war doch schon immer exorbitant! Ich glaube, dass ich trotz über 1 Millionen km Fahrleistung mit Verbrennern, die Anzahl meiner Tankvorgänge an der Autobahn an einer Hand abzählen kann und das liegt nicht daran, dass ich nicht tanken musste, sondern mir der Preis zu hoch war und ich mir deshalb neben der Autobahn was gesucht habe.

30 Cent an der Autobahn halte ich für illusorisch und eigentlich die Forderung danach schon unverschämt. Mit solchen Preisen wirst du keinen weiteren Ausbau erwarten können, denn die Betreiber haben trotz Förderung noch einen hohen Eigenanteil und laufende Kosten für Reparatur und Wartung.

Die Schnelllader an Autobahnen sollen zügiges Weiterkommen ermöglichen. Wenn Du günstig fahren möchtest, musst Du Zuhause oder an kostenlosen Säulen laden. Im übrigen fahre ich kein e-Auto um billiger zu tanken, sondern weil es Spass macht und je nach Stromquelle die Umwelt schont!
Zuletzt geändert von Schwani am Mi 27. Sep 2017, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

KyRo
  • Beiträge: 496
  • Registriert: Di 16. Aug 2016, 14:05
read
Yay, mit der Kostenpflichtigkeit steigt hoffentlich der Leidensdruck für den Betreiber und die Zuverlässigkeit wird erhöht.

umrath ganz ehrlich, du bist ein ganz schöner Pfennigfuchser. Ich fahre extrem günstig mit meinem Ioniq im Vergleich zu jedem Benziner oder Diesel, die wenigen km Fernreise oder "Zwischenfälle" fallen da kaum ins Gewicht. Und den Unterschied zwischen Aufstieg und Untergang an 5ct (30 vs. 25ct) fest zu machen, ist doch Nonsens.

Ich vermeide es mittlerweile grundsätzlich, einsame kostenlose T&R Säulen anzufahren, wenn ich stattdessen auch 2x EnBW oder 4x Allego ansteuern kann.

Kernproblem der E-Mobilität ist die Angst vor dem Liegenbleiben und nicht, ob der Durchschnittspreis pro 100km bei 3.50€ oder 5.20€ liegt. Interessiert doch keine Sau, vor allem nicht diejenigen, die sich überhaupt erstmal ein E-Auto leisten können...
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Schwani hat geschrieben:@umrath

Du hast doch sicherlich mal die Treibstoffpreise an der Autobahn mit denen Deiner ehemaligen Stammtankstelle verglichen
Ja, üblicherweise etwa 10 Cent pro Liter mehr. Also statt 1,269 €/Liter dann eben 1,359 €/Liter. Also <10 % Unterschied.

Auf Strom übertragen:
0,24-0,26 €/kWh bei AC zu Hause
0,27-0,29 €/kWh bei DC unterwegs
(Und die Werte sind dann schon aufgerundet.)
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag