Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3440
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Vermutlich herunter gefallen oder trotz Verriegelung kräftig gezogen. Man sieht ja noch die abgebrochenen Reste der Kappe.

Im Prinzip sollte die Nutzung aber noch möglich sein. 8-)
Gruß Ingo
Anzeige

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

JuGoing
  • Beiträge: 1640
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
geko hat geschrieben:
Schwani hat geschrieben:Damit motivierst du sie bestimmt, noch mehr Säulen aufzustellen.
Dein Statement verstehe ich nicht.
Wenn T&R nicht für den störungsfreien Betrieb sorgen kann/will, dann sollen sie auch keine weiteren Säulen aufstellen. Gestörte Säulen sind nicht besser als gar nicht vorhandene. Das bloße Aufstellen von Ladeinfrastruktur ist die kleinere Aufgabe, der stabile Betrieb ist der wichtigere Teil. Hierfür braucht es klare Vorgaben und Prozesse gerade im Störungsfall.
Dazu müsste man genau wissen ob und unter welchen Voraussetzungen sie Fördergelder bekommen haben.

Meine Beispiele beziehen sich auf kostenlose Säulen.
Und ehrlich gesagt sind viele Säulen von denen einige gestört sind viel besser als gar keine.
Also von mir aus dürfen die ruhig weiter bauen.

Klar wäre der zuverlässige Betrieb deutlich angenehmer :-)
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ich möchte keine kostenlosen, sondern funktionierende Säulen. Davon gerne viele.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
geko hat geschrieben:Ich möchte keine kostenlosen, sondern funktionierende Säulen. Davon gerne viele.
Das möchten wir alle!

Ich installiere auch gerade auf unserem Kundenparkplatz zwei Lollos. Das ist Werbung und eine freiwillige Sache von mir. Wenn wir jetzt bei Störung nicht direkt im Geschäft (Hotline bei T&R) angesprochen würde, sondern Post von einer Rechtsabteilung erahlten würde, verginge mir schon die Lust nach weiterem Ausbau.

Ich weiß zwar nicht wie die Förderungsmodalitäten bei T&R für die Säulen sind, aber eigentlich ist es doch auch dort eine freiwillige Sache - oder weiß da jemand was von einer gesetzlichen Verpflichtung?
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
Schwani hat geschrieben: Das ist Werbung und eine freiwillige Sache von mir. Wenn wir jetzt bei Störung nicht direkt im Geschäft (Hotline bei T&R) angesprochen würde, sondern Post von einer Rechtsabteilung erahlten würde, verginge mir schon die Lust nach weiterem Ausbau.
Anders herum wäre ein Säule die wochenlang defekt ist sehr schlechte Werbung für deine Firma. D.h. wenn du sowas zur Verfügung stellst mußt du auch dafür sorgen das die Säule im Falles eines Defekts zügig repariert wird.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Dein Unternehmen ist aus Sicht der Verkehrsinfrastruktur irrelevant, daher ist es natürlich deine Entscheidung, ob und wenn ja mit welchem Wartungsmodell Lademöglichkeiten geschaffen werden. Unser Unternehmen hat drei 22 kW-Ladeboxen und hat hierfür eine 8-Stunden-Entstörung von Mo-Fr und eine 24h-Entstörung Sa/So vertraglich mit einem Dienstleister vereinbart, insbesondere aus Eigeninteresse.

Bei Tank & Rast sieht die Sache aber anders aus. T&R betreibt eben nicht Rastplätze nach freiwilligem Gutdünken. Die T&R/Serways Standorte sind Infrastruktur-Einrichtungen auf deren Funktionieren sich Verkehrsteilnehmer verlassen können müssen (Toiletten, Parkplätze, Essen, Trinken, Tankstellen, Ladesäulen usw.). Hier fließen Steuergelder in Form der Förderung. Tank & Rast und das BMVI teilen sich die Kosten für die Installation der Säulen, die Kosten für Betrieb und Unterhalt übernimmt Tank & Rast.

Es schreibt auch bei uns der Jurist, weil es schlicht sein Job ist, eine formelle Stellungnahme einzuholen. Es geht da nicht um eine Fristsetzung oder Klage, sondern um eine verbindliche Auskunft.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
Schwani hat geschrieben: Das ist Werbung und eine freiwillige Sache von mir. Wenn wir jetzt bei Störung nicht direkt im Geschäft (Hotline bei T&R) angesprochen würde, sondern Post von einer Rechtsabteilung erahlten würde, verginge mir schon die Lust nach weiterem Ausbau.
Anders herum wäre ein Säule die wochenlang defekt ist sehr schlechte Werbung für deine Firma. D.h. wenn du sowas zur Verfügung stellst mußt du auch dafür sorgen das die Säule im Falles eines Defekts zügig repariert wird.
Selbstverständlich!
Ich habe auch nichts anderes geschrieben!
Es geht mir lediglich um die erwähnte Rechtsabteilung - aber so ist das wohl in Deutschland...
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

SaschaG
  • Beiträge: 588
  • Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Oh Mann, ich sehe die letzte Initiative zum Ausbau der Ladeinfrastruktur sterben, wenn sofort mit Anwaltsschreiben reagiert wird, wenn was nicht funktioniert. Die nehmen noch nicht mal Geld für die Säulen. Ich bin schon auf den Aufschrei gespannt, wenn T+R dann für alle Säulen Geld will. Dann kommt wahrscheinlich das nächste Schreiben von Juristen. Nach dem Motto "Gewohnheitsrechts".

Ich bin mir immer sicherer, dass es die richtige Entscheidung war, meine eigene LoLo wieder aus dem öffentlichen Verzeichnis zu nehmen. Andauernd das Genöle darüber, dass die Säule Geld kostet und dann nicht rund um die Uhr frei ist. Ähnlich wie mir wird es T+R gehen. Würde mich nicht wundern, wenn sie bald wieder die ersten Säulen abbauen.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

USER_AVATAR
read
SaschaG hat geschrieben:Die nehmen noch nicht mal Geld für die Säulen.
Doch tun sie, und zwar jede Menge Steuergelder über die Förderungen. Ich bin auch der Ansicht das bei mit Steuergeldern geförderten Säulen eine Reparaturfrist bei Defekten zwingend vorgeschrieben werden sollte.

Re: Abenteuer Tank & Rast - Baustellensuche

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Mensch, einfach mal ruhig und auf dem Teppich bleiben. Es ist absolut üblich, dass im Geschäftsverkehr zwischen größeren Unternehmen die Rechtsabteilungen formelle Abfragen für verbindliche Auskünfte untereinander austauschen. Da ist noch lange kein Anwalt eingeschaltet, und auch beinhaltet eine solche Anfrage keinerlei Drohungen o.ä. Adressat der Anfrage ist auch kein armer kleiner Gewerbetreibende, sondern ein Konzern, der unter Zuhilfenahme von signifikanten Steuergeldern eine Ladeinfrastruktur aufbauen und betreiben soll.

Gerne soll T&R asap die Säulen kostenpflichtig schalten, wenn dadurch der Betrieb sicherer wird.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag