Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

menu
Spürmeise
folder Di 7. Jul 2015, 09:01
Mobil sein mit dem Elektroauto. Diesen Gedanken wollen sechs Ämter in der Schaalseeregion fördern und vor allem durch die Installation von Elektrotankstellen entwickeln. „Das Konzept sieht bislang acht Schnellladesäulen und zusätzlich 26 kleinere Ladeboxen und Ladestationen vor“, sagt der Gadebuscher Bürgermeister.

http://www.svz.de/lokales/gadebusch-reh ... 56316.html
Anzeige

Re: Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

menu
Benutzeravatar
folder Di 7. Jul 2015, 09:13
Ich setze 50 Euro Spende für eine Crowdfunding-Box, dass unter Schnellladesäulen 22kW und unter kleineren Ladeboxen 2,3kW-11kW verstanden werden.

Wenn ich mich irren sollte, hätte die Wemag endlich ihre Vorliebe für Schuko abgelegt und mal richtig Geld in die Hand genommen.

Was er laut dem Foto da 2014 als erste Lademöglichkeit in Betrieb nahm, war eine Schuko-Dose mit LED-Anzeige, ob jemand lädt oder nicht. Das war Wemags Beitrag für Elektromobilität in den vergangenen Jahren.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

menu
Spürmeise
folder Di 7. Jul 2015, 09:22
TeeKay hat geschrieben:Ich setze 50 Euro Spende für eine Crowdfunding-Box, dass unter Schnellladesäulen 22kW und unter kleineren Ladeboxen 2,3kW-11kW verstanden werden
Wäre das dann nicht so ähnlich wie das Lader-Erfolgskonzept in Norwegen gewesen? Aber anscheinend... wird es ja nicht so.

Re: Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

menu
Benutzeravatar
folder Di 7. Jul 2015, 09:36
In Norwegen werden viele kostenlose Schukos mit kostenpflichtigen DC-Schnelladern kombiniert. Und das ist auch nur in der Kombination sinnvoll.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Rehna/Boizenburg (MV): 34 Ladesäulen geplant

menu
Benutzeravatar
folder Di 7. Jul 2015, 11:09
Zitat1:
"Nach seinen Angaben schlägt eine Schnellladesäule mit zirka 30 000 Euro zu Buche, eine Ladebox mit 6000 Euro. Zahlsysteme wie EC-Karte bzw. Handy seien denkbar."
Mehr als die Standardsäule mit 2x22kW bekommt man dafür nicht, mit Bezahlsystem wird das schon knapp.

Zitat2:
Die Ladezeiten variieren zwischen 15 Minuten bei einer Schnellladung (50 kw), 30 bis 120 Minuten bei Schnellladung mit 20 kw und bis zu acht Stunden an einer Ladebox.

Ich denke die Wette gewinnst Du.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag