Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingeweiht

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
HubertB hat geschrieben:Es geht bei der Eichproblematik weniger um die Zähler sondern um die sichere Datenübertragung.
Der beste Zähler nutzt nichts wenn der abgelesene Wert im Backend "korrigiert" werden kann.
Das gängige OCPP genügt nicht den Anforderungen des Eichamtes.
Das ist auch ein Problem. Das aktuelle Problem in Berlin ist jedoch noch ein wenig anders gelagert:

"Bisher erhalten Nutzer der Berliner Ladesäulen, die bekanntlich nach einem Zeittarif abgerechnet werden, oft erst Wochen nach einem Ladevorgang eine Rechnung mit genauen Angaben. Für die Eichämter ist dieses Vorgehen inakzeptabel. Sie wollen, dass es läuft wie an der Tankstelle: Abgabemengen und Preise sollen für den Kunden sofort ersichtlich sein."
https://www.electrive.net/2017/06/15/ei ... in-berlin/
Anzeige

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Großstadtfahrer hat geschrieben:Der Tarif den der Mobilitätsanbieter (hier TNM) dann zahlt, wird in 15 Minutenpaketen abgerechnet.

Wie der MA dies dann an seine Kunden weitergibt, liegt bei ihm. Er koönte sicher wieder kWh abrechnen, zahlt dann aber am Anfang der Pakete "drauf". (oder verzichtet ehr auf seine Marge)
Also tnm besteht auf die Aussage nichts aufzuschlagen.
demnach müßte tnm auch den genannten preis in rechnung gestellt bekommen.
wobei be-emobil zu allego gehört und allego sehr wahrscheinlich auch an tnm zumindest beteiligt ist.
In Berlin gibt es viele neue Ladesäulen, nur kaum jemand mag die nutzen.
Demnach brauchen wir in berlin keine neuen säulen, schade um die steuergelder.
stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Also weiter ignorieren die Säulen. :roll: :roll: :roll:

Mit dem neuen Preismodell und 4h Limit laden an den 11KW Kisten dann nur noch Car-Sharer, Tesla, ZE40 ZOE und ein paar Uninformierte. :oops:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Au weiha,
be-emobil gibt auf der webseite falsche preise an.
https://hilfe.be-emobil.de/hc/de/articl ... C3%A4ulen-
unglaublich.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Die neuen Preise gelten ab 15.07
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
fridgeS3 hat geschrieben:Die neuen Preise gelten ab 15.07
Ja, ist klar, ich kann ja lesen.
Aber schau dir mal genau die veröffentlichten preise an,
die entsprechen NICHT den aktuellen preisen,
die haben das Abrechnungssystem selber nicht verstanden.
oder the new motion hat nicht verstanden was abgerechnet werden soll,
egal, die preise SIND FALSCH!!!
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Stefan, was schreist du hier so herum. Dass du kein Freund dieses Modells bist hast du auf den vergangenen Seiten schon gefühlte 100x kund getan.

https://hilfe.be-emobil.de/hc/de/articl ... _site=true

Da steht, für genaue Preise sollst du dich an den Mobilitätsanbieter wenden, also was ist daran falsch?
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Volt hat geschrieben: In Berlin gibt es viele neue Ladesäulen, nur kaum jemand mag die nutzen.
Das ist falsch. Viele Be Emobil Säulen gehören zu den bestgenutzten der ganzen Stadt. Orientiert dich mal bei Plugsurfing. Da schlackern dir die Ohren, wenn du bei manchen Säulen 3 Ladevorgänge pro Tag siehst. Auch die einsehbaren Zählerstände an den Säulen sprechen für eine mindestens durchschnittlich gute Nutzung im Innenstadtbereich. Die Carsharer zahlen offenbar bereitwillig den Preis und die paar Privatkunden interessieren nicht. Selbst der Senat sagte doch von Anfang an, dass Ziel der Säulen die Förderung von Carsharing und Flottenbetreibern ist. Es ist in den Planungen schlicht nicht vorgesehen, dass schon 2017 Nichtflottenbetreiber Elektroautos fahren.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:...Es ist in den Planungen schlicht nicht vorgesehen, dass schon 2017 Nichtflottenbetreiber Elektroautos fahren.
Ja, auf div. eAuto-VErstaltungen der Politik wurde ich wie ein Außerirdsicher angestart, dass es kein gefördertes Projektauto ist, dass ich fahre :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 180 Mal
read
Auf der be-emobil seite steht:

......Folgende Mobilitätsanbieter haben sich bisher registriert:

logo-tnm.png

Als erster Mobilitätsdienstleister hat sich die The New Motion Deutschland GmbH registriert. Die Abrechnung erfolgt im 15-Minuten-Takt. Dabei gelten folgende Tarife:

AC-1-Ladestation (bis 3,7kW)*:
0,3808€ für die ersten 15 Minuten, dann 0,3332€ pro angefangene 15 Minuten

AC-3-Ladestation (bis 11kW) (gültig nach 2 Stunden 3-phasig Laden)**:
0,476€ für die ersten 15 Minuten, dann 0,714€ pro angefangene 15 Minuten, nach 120 Minuten nur noch 0,3332€ pro angefangene 15 Minuten

DC-Ladestation:
0,833€ für die ersten 15 Minuten, dann 4,939€ pro 15 Minuten

* Besonders attraktiv ist das Nachtladen (20:00 to 08:00) für Elektroautofahrer, die auf die öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen sind, da nur die ersten 4 Stunden für AC-Laden berechnet werden.

** Nach einer Ladezeit von 2 Stunden reduziert sich der Preis deutlich; statt dem Tarif für 3-phasiges Laden wird nur noch der Preis für 1-phasiges Laden berechnet.

ps-logo-mono-light_klein.png.......

Das ist einfach mal falsch.
Und ja, ich bin kein Freund dieser Säulen.
Stefan
Vom prius, Chevy Volt, Golf gte zu Tesla.
https://ts.la/stefan67126
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag