Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingeweiht

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

michaell
  • Beiträge: 1484
  • Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
  • Wohnort: 90765 Fürth
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
  • Website
read
TeeKay hat geschrieben:
André hat geschrieben:Und wird, weil 11 kW-Ladeleistung, eh mit der folgenden Batteriegeneration ins Museum gehören.
Schon mit der heutigen Generation (Tesla) gehört sie ins Museum. Für Kurzbesuche in der Stadt sind 11kW nicht geeignet. Da müsste der Tesla-Fahrer ja 8h in der Stadt verweilen, bis sein Fahrzeug wieder geladen ist. Am besten kombiniert man die Säulen noch mit einer Zeitbeschränkung auf 4h, damit der blöde Tesla-Fahrer auch ja nach der Hälfte der nötigen Zeit zurück zum Auto muss und die Parkscheibe neu einstellen.
ist ja nur gut dass es nicht nur TESLA gibt, andere sind froh um jede Ladestation 8-)
ZOE intens seit 11/2014, Peugeot seit 11/2020
KONA seit 12/2018, Enyaq 80 bestellt
Info (at) Solar-lamprecht.de
Anzeige

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
@micgaell kennst Du die Preisgestalrung noch nicht!
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

michaell
  • Beiträge: 1484
  • Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
  • Wohnort: 90765 Fürth
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
  • Website
read
eDEVIL hat geschrieben:@micgaell kennst Du die Preisgestalrung noch nicht!
doch :) :lol:

mir ging es nur um die Aussage 11 kW Museum
manche sind froh wenn Sie das Laden könnten :)

TESLA ist gut keine Frage, aber in der Masse nicht der Massstab
ZOE intens seit 11/2014, Peugeot seit 11/2020
KONA seit 12/2018, Enyaq 80 bestellt
Info (at) Solar-lamprecht.de

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
Früher orientierte man sich mal an der Spitze. Heute scheint man in Deutschland froh zu sein, wenn man billigen Durchschnitt baut und Spitze zurückbaut. Ich kenne keinen, der sich über die 11kW-Krücken in Berlin freut. Hat überhaupt schonmal jemand ein Auto daran laden sehen?

Im Übrigen dürfte es keinen Unterschied machen, ob Allego für die Säulen einen 32A oder einen 63A Anschluss bei Stromnetz Berlin bestellt. Weiterhin dürfte die Zahl der Berlin-Besucher mit Nicht-Tesla gegen Null streben.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

michaell
  • Beiträge: 1484
  • Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
  • Wohnort: 90765 Fürth
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
  • Website
read
TeeKay hat geschrieben:Früher orientierte man sich mal an der Spitze. Heute scheint man in Deutschland froh zu sein, wenn man billigen Durchschnitt baut und Spitze zurückbaut. Ich kenne keinen, der sich über die 11kW-Krücken in Berlin freut.

Im Übrigen dürfte es keinen Unterschied machen, ob Allego für die Säulen einen 32A oder einen 63A Anschluss bei Stromnetz Berlin bestellt.
Oh das ist schon ein kleiner Unterschied ob 32 oder 63A, allein der Bereitstellungspreis !!!

Klar geht das meistens von oben nach unten durch, war beim Auto schon meistens so.

Aber Ladesäulen sind nun mal keine Auto´s

Wieviel Ladestationen von TESLA, gibt es innerhalb Berlin ?
Warum werden wohl die meisten SuC´s außerhalb der Städten gebaut ?

Das sind freie Unternehmerische Entscheidungen der Hersteller, ob Sie oder wir damit
glücklich werden steht auf anderen Blatt.

Sie geben Angebot ab, man wird nicht gezwungen das Angebot anzunehmen :lol:
ZOE intens seit 11/2014, Peugeot seit 11/2020
KONA seit 12/2018, Enyaq 80 bestellt
Info (at) Solar-lamprecht.de

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Wenn man damit argumentiert, dass an einer seie eh immer ein schnarchlader haengt,reichen doch 25 kw bezahlte leistung :-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Da war ich heut mal unterwegs und wollte eine Störung an einer der tollen neuen 11kW Allego / be emobil Säulen melden und was ist ? Ich warte jetzt ( 17:45 Uhr ) seit 13Uhr auf den Rückruf des Technikers. Die junge Dame am Telefon versicherte mir "der Techniker ruft innerhalb der nächsten 2 Minuten zurück". Gute das ich nicht aufs laden angewiesen war denn sonst würde sich bestimmt schon ein RTW um mich kümmern.
Man man man der Service muss echt besser werden und das schleunigst !
i-MiEV Bj. 2011

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
imievberlin hat geschrieben:Man man man der Service muss echt besser werden und das schleunigst !
Ist das die "nächste Stufe" mit der so vollmundig geworben wird? :evil:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

USER_AVATAR
read
Alles nur hohles Gequatsche. Allein schon die Wortwahl, ganz abgesehen von der Auswahl der Themen im letzten "emo"-Rundbrief. Ziehts Euch mal schmerzhafter Weise rein. Wer nicht verlernt hat zwischen den Zeilen zu lesen, weiss das da nix kommt. Nur heiße Luft und massig NOx (...von der Verbrennerlobby und ihren deutschen Auspüffen) :lol:
Der Rest ist Verhinderungstaktik.
Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst! (R.M.)
http://www.ews-schoenau.de ... Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft!

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

TeeKay
read
michaell hat geschrieben:Das sind freie Unternehmerische Entscheidungen der Hersteller, ob Sie oder wir damit
glücklich werden steht auf anderen Blatt.
Nein, 16A sind Vorgabe des Berliner Senats.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag