Erfahrungen Innogy-Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

Erfahrungen Innogy-Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

Diox85
  • Beiträge: 130
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 00:51
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Hallo Gemeinde, nach nochmaligen Nachfragen habe ich nun erfahren das meine Firma nun Innogy als Partner für Ladelösungen hat. Bisher steht nur in der Zentrale eine Säule für eigene Fahrzeuge wie Transporter.
Jedoch sind auch solche Lösungen für Mitarbeiter möglich. Meine Frage ist wie solche Lösungen dann ausschauen da es sich dann um Ladepunkte hinter einer Schranke handeln wird.
Wird sie in der App sichtbar sein?
Ich nehme an mit Ladekarte Freischaltbar?
Ansonsten mit Tarifen wie an einer Öffentlichen Innogy Ladestation benutzbar oder?
Wie schauen da eure Erfahrungen aus zwecks zuverlässigkeit, Leistung und so?
Wird zwar bestimmt noch einige Zeit dauern bis da sich etwas bewegt aber so vorab möchte ich mir da schon einmal ein Bild davon machen.
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Mi 21. Apr 2021, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift geändert
Renault Zoe R110 ZE50 Experience
Anzeige

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

Jomim
  • Beiträge: 307
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 479 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Wenn Innogy der Partner für Ladelösungen bei euch ist, dann werden die dir die Fragen beantworten können, zumal hier vermutlich niemand die Ausprägung der Partnerschaft deiner Firma mit Innogy kennen wird und es damit ein Ratespiel ist, da es durchaus möglich ist, das Innogy hier verschiedenste Varianten von solchen Lösungen anbietet.

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

e-Steve
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Sa 10. Okt 2020, 11:33
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Zu Innogy kann ich nichts sagen.

Aber habe bei anderen Anbietern mitbekommen, auch wenn die Säulen auf Privatgrund stehen, sind diese meist in den Apps auswählbar.

Mir ging es schon einmal so dass ich mich gefreut habe da neben meinem Arbeitsplatz bei der Nachbarfirma Säulen aufgestellt worden sind, habe diese über eine App entdeckt, aber dann leider festgestellt das diese nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, sondern nur für Mitarbeiter dieser Firma.

Ich finde es als irreführend wenn solche gepachteten Ladesäulen in Apps des öffentlichen Ladenetz auftauchen und auch auswählbar sind, aber dann nicht genutzt werden können, da sich diese auf Privatgrund befinden, hier sollten die Anbieter meiner meinung nach einen separaten Zugang in der eigenen App anbieten und für andere Apps sperren.
Citroen C-Zero (Modell 2018) 🔌🚘 🌍

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2487
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 321 Mal
read
Ich kann von leider nicht von Innogy, sondern nur von Incharge/Vattenfall Ladesäulen auf Betriebsgelände berichten.
Diese Ladesäulen tauchen nirgends in Apps oder öffentlichen Ladeverzeichnissen auf, sind aber über eine normale Ladekarte von Incharge nutzbar. Ein Roaming mit fremden Karten ist nicht möglich.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt(26.9) produziert(KW17) beim Händler(10.5.)

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

USER_AVATAR
read
Bei uns stehen 6 Doppelsäulen von Innogy. Der Parkplatz ist nicht beschrankt, die Säulen tauchen in keiner App auf.
Geschäftswagen können gratis geladen werden, private E-Autos zum fairen Preis.
Dazu hat jeder eine individuelle Ladekarte von Innogy.
TRON: Tesla Model 3 LR AWD black black
Whitey: Skoda CITIGOe iV Style white/black

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

USER_AVATAR
read
Muss es dafür echt ein extra Thread sein?
Herrjemine.
SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2487
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 321 Mal
read
Welchen Thread hättest Du dafür gekapert?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt(26.9) produziert(KW17) beim Händler(10.5.)

Re: Erfahrungen Externe Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

Diox85
  • Beiträge: 130
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 00:51
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
soundworx hat geschrieben: Bei uns stehen 6 Doppelsäulen von Innogy. Der Parkplatz ist nicht beschrankt, die Säulen tauchen in keiner App auf.
Geschäftswagen können gratis geladen werden, private E-Autos zum fairen Preis.
Dazu hat jeder eine individuelle Ladekarte von Innogy.
Ah ok, also so wie ich meine Firma kenne wird schätze einmal so etwas angepeilt. Wenn es so kommen wird wäre ich dann glücklich.
Die haben das jetzt auf unsere Personalchefin abgewälzt, die werde ich dann mal in einen Monat darauf ansprechen. Bzw werde da auch vorher bisl druck aufbauen mit Kollegen und anderen die zumindestens richtung E-Auto tendieren. Will dann mal hoffen das sich da etwas bewegt.
Wie läuft da die abrechnung? Direkt über Innogy würde ich mal vermuten oder?
Renault Zoe R110 ZE50 Experience

Re: Erfahrungen Innogy-Ladelösung in Betrieben für Mitarbeiter?

meyma
  • Beiträge: 420
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Ich habe jetzt nicht direkt die Erfahrung von meinem Arbeitgeber, war aber schon bei Unternehmen zu Besuch mit innogy Ladesäulen.

In der App sind diese nicht sichtbar. Erst nach Auswahl der Nummer sieht man die in der normalen echarge App von innogy. Zumindest adhoc und die üblichen innogy Verträge funktionieren. Roaming weiß ich nicht, womöglich ist das auch möglich sofern gewünscht.

Die Preise für adhoc Ladevorgänge sollten individuell auswählbar sein.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag