Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

MichaelNorge
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 08:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo erstmal!
Ich wohne in Norwegen und werde (wenn Covid19 es wieder zulässt) mit meinem Ioniq nach Deutschland fahren (bis ca. Köln).

In Norwegen läuft das so:
  • 1) Man lädt sich die App des Ladesäulenbetreibers herunter, bei dem man laden möchte.
    In der App registriert man sich (einmalig), gibt seine Bankverbindung an (Visa, Mastercard) und kann dann losladen.
  • 2) Man schreibt eine SMS mit der Ladesäulennummer an eine Service-SMS
  • 3) Man hält einen (zuvor bestellen) RFID-Transponder an die Ladestation. Jeder Betreiber hat "seinen eigenen" RFID

Wie sind die Möglichkeiten für "Ausländer", die nicht in Deutschland registriert sind?

Danke schon mal für die Antworten :-)
Hyundai Ioniq Facelift 2020
Anzeige

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

USER_AVATAR
read
Hi.

Im Prinzip läuft es hier auch so.

Am Bekanntesten dürfte die Maingau "Einfach Strom Laden" App (und Karte) sein. Insbesondere, nachdem Bjørn Nyland die in einem Video beworben hat.

Gegen App-only spricht eigentlich nur das stellenweise unterirdische Mobilfunknetz in Deutschland. Bei Maingau kannst Du Dir (auch ins Ausland) die Karte schicken lassen.

Die Säulen werden dann per App gestartet, ebenso wird der Ladevorgang beendet.

Schau Dir via abetterrouteplanner.com Deine Route an und schau, ob Maingau an den Ladesäulen funktioniert.

Nachtrag: an vielen Säulen sind kostenlose 0800 Nummern bei Problemen angegeben. Die funktionieren leider nicht mit im Ausland registrierten SIM Karten. Also nicht darauf hoffen.

HTH,
SüdSchwabe.

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

USER_AVATAR
  • Roland M.
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 13:03
  • Wohnort: Graz, Österreich
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Hallo!

Ich habe mich auch bei EnBW registriert, ging als Österreicher ganz problemlos.


Roland
Volvo XC40 T5 Recharge (seit 07.2020)

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

mobafan
  • Beiträge: 1058
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Gegen App-only spricht eigentlich nur das stellenweise unterirdische Mobilfunknetz in Deutschland.
Wenn man sich nicht gerade im Billignetz (O2) aufhält, stellt das kein Problem dar. Mittlerweile ist das Telekom-Netz nahezu flächendeckend aufgebaut. Und mit ausländischer Karte im Roaming (Norwegen ist Teilnehmer der EU-Roaming-Regel) kann man sich fast immer auch das Netz aussuchen, wenn man nicht sowieso automatisch schon ins jeweils stärkste Netz gebucht wird. Selbst, wenn der eigene Anbieter O2 im Roaming primär vorgibt, kann man sich bei Bedarf in ein anderes Netz manuell einbuchen.
Die Säulen werden dann per App gestartet, ebenso wird der Ladevorgang beendet.
Das Problem ist halt, dass es Säulen gibt, die:
* Nur per App gestartet werden können
* Nur per RFID gestartet werden können
* Viele ältere Säulen kein Spontanladen zulassen bzw. Spontanladen meist sehr teuer ist.
an vielen Säulen sind kostenlose 0800 Nummern bei Problemen angegeben. Die funktionieren leider nicht mit im Ausland registrierten SIM Karten. Also nicht darauf hoffen.
Ich kenne es nur so, dass die 0800-Nummer entweder immer funktioniert, oder zusätzlich eine normale Festnetznummer als Fallback angegeben ist, falls bestimmte Nutzerkreise (z. B. Auslandsfunktelefone) von der Verwendung der 0800 ausgenommen sind. Insgesamt sind 0800-Nummern eher selten geworden, da die meisten Leute sowieso Flatrates zum telefonieren haben.

Ansonsten kann ich nur beipflichten: Auf maingau-energie.de die Autostromkarte (EinfachStormLaden) bestellen, die App zusätzlich installieren, danach funktioniert fast alles.

Für den Raum Köln ggf. zusätzlich noch bei der Rheinenergie für den Autostromvertrag anmelden und die TankE-App installieren, denn an TankE gibt es keine Roaming-Partner.

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

USER_AVATAR
read
@mobafan Das hat längst nichts mehr mit einem vermeintlichen "Billignetz" zu tun - sondern ist höchst individuell von Standort zu Standort unterschiedlich. Die Pauschalaussage, ein bestimmter Netzbetreiber sei besser oder schlechter, greift zu kurz. Hier(tm) gibt es durchaus einige Lädesäulen, die dankenswerter Weise "App-only" sind, bei denen ich in meinem Vodafone Netz bestenfalls einen Edge Connect zustande bekomme. Das deutsche Mobilfunknetz ist einfach grottig. Egal von welchem Anbieter. Punkt.

Die von Dir aufgelisteten Probleme nur oberflächlich betrachtet welche.
* Maingau App geht mit ausländischen Konten.
* Maingau verschickt Karten auch ins Ausland.
* Wer redet hier überhaupt von AdHoc laden?

Das mit den 0800 Nummern ist ein bekanntes Problem und durchwegs nicht unüblich. Das funktioniert weder mit ausländischen SIM-Karten in Deutschland, noch mit deutschen SIM-Karten im Ausland. (Siehe dieses Video als Beispiel.) Und ich habe qua si noch nie eine normale Festnetznummer an den Säulen gesehen, da bei vielen CPOs das Bewusstsein für diese Problematik nicht vorhanden ist - sie wissen es halt nicht besser.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

Silberreiher
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Fr 20. Apr 2012, 10:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Also Deine Aussage bezüglich des Mobilfunknetzes stimmt in meiner Regeion nicht, da gibt es erhebliche Unterschiede. D1 ist gut, Vodafone hat immense Funklöcher und O2 ist gerade annehmbar (oft zu langsam). Ich musste einen Tarif im D1 Netz wählen, da mein Wohnort in einer Vodafone-freien Zone liegt.
Hyundai Ioniq Classic Style in Iron Grey Metallic
Seat MII electric bestellt in 12/19 und in Dauerwarteschleife :(

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

USER_AVATAR
read
@Silberreiher Eben das ist das Problem: Es gibt nicht das Mobilfunknetz in Deutschland. Denn je nach Standort ist mal das eine, mal das andere Netz besser. Gerade hier im äußersten Süden, "ländlicher Raum", ist es ein Würfelspiel, was denn gerade funktioniert. Ja, auch schon etliche aus meinem Bekanntenkreis hatten mit dem Rosa Riesen NULL Empfang, wo ich ausgezeichneten Empfang hatte.

Deswegen schrub ich: Pauschalaussagen sind nicht gültig, weil das Netz in Deutschland komplett grottig ist. Die lieben Regulierer haben ja leider nationales Roaming nicht ins Pflichtenheft geschrieben - und sogar bei 5G haben die Lobbygruppen genau das auch erwirkt: es wird kein nationales Roaming geben.

Und je nachdem, mit wem der ausländische Mobilfunkbetreiber ein Roaming Abkommen hat, bucht sich die SIM Karte halt in das eine oder andere Netz ein. UK SIM Karten bspw. ganz gerne in das Vodafone Netz (da VF UK sehr breit vertreten ist auf der Insel). Auch hier gilt definitiv nicht, dass sich pauschal in das "stärkste Netz" eingebucht wird.

Aber das ist jetzt komplett off-topic.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

MichaelNorge
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 08:44
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Danke für die schnellen und kompetenten Antworten!
Hyundai Ioniq Facelift 2020

Re: Empfehlung Ladesäulen für Fahrer aus dem Ausland?

sheridan
  • Beiträge: 432
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
MichaelNorge hat geschrieben: Wie sind die Möglichkeiten für "Ausländer", die nicht in Deutschland registriert sind?

Danke schon mal für die Antworten :-)
SMS kannst du vergessen mir ausländischen Telefonnummern. Die Norwegischen Anbeiter wie BKK, Fortum und Grönnkontakt bieten kein Roaming. D.h. entweder App oder RFID-Karte, z.B. bei Maingau oder EnBW kann man auch ohne Wohnsitz in DE eine Karte bestellen.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag