EnBW und IONITY

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: EnBW und IONITY

USER_AVATAR
  • BED
  • Beiträge: 1984
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Wohnort: Zentrum der Macht
  • Hat sich bedankt: 238 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
sheridan hat geschrieben: EVs werden hauptsächlich von Leuten gekauft, die zu Hause oder bei der Arbeit laden können, d.h. die werden nicht so häufig bei Ionity vorbeikommen. Und selbst wenn: wenn man die Wahl zwischen anderswo für 35ct laden oder 55ct bei Ionity hat, dann wird auch die Mehrheit Ionity meiden.
Das wäre schlümm. Für VW und die EMobilität insgesamt. Ich glaub es auch nicht. Weil der ID3 durchaus auch für die Langstrecke konzipiert ist. Auf jeden Fall als Erstwagen.

Wieso 55 ct? Bei Mercedes koschtet Ionity 29 ct...hat VW nicht dieselben Tarife?
Und hat der ID3 im ersten Jahr nicht sowieso eine Ladeflat? Kann mich nicht mehr genau dran erinnern, aber bei der Vorreservierung wurde irgendwie mit sowas ähnlichem geworben?
bed
____________________________________________________________________________________________________
eCarologie: smartED |Tesla S60 | Zoe240 | B250e | Tesla X90D | Zoe400 | Tesla S75 | Tesla M3P | ab Okt: eGolf AllIn
Anzeige

Re: EnBW und IONITY

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2114
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
Man sollte die Grundgebühr nicht vernachlässigen. Wenn man 20 Euro pro Monat nur für die Karte zahlt, lohnt sich das nur für Viel-Fahrer, und die fahren Diesel und wollen nicht alle 150 km an die Ladesäule stehen.
Bei VW gibt es derzeit noch eine Abrechnung pro Ladevorgang, aber ich hab auch mal was von 5 Euro pro Monat und dann einen kWh-Preis gelesen. Das ist derzeit etwas unklar, aber VW wird auch was ändern, wenn der Verkauf mal läuft und da Gewinne mitnehmen wollen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: EnBW und IONITY

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3132
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1453 Mal
  • Danke erhalten: 578 Mal
read
Könnten wir hier vom allgemeinen Ionity-Geschreibsel bitte wieder zurück zum Thema EnBW kommen!

Danke MaXx

Re: EnBW und IONITY

AndiH
  • Beiträge: 2124
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Das war doch abzusehen, je Leistung desto teuer. Für die EnBW ist das aber auch nicht weiter tragisch, zumindest hier im EnBW Kernland stehen neben den Ionity in der Regel EnBW Lader die zur Zeit auf HPC aufgerüstet werden. Für andere Landesteile wie Nord/Mitteldeutschland sind dann halt die dortigen Versorger gefragt etwas auf die Beine zu stellen. Ionity ist vom Ansatz her ein "Elitärer Club" und der Gegenentwurf zu Tesla wo der Eintritt auch entsprechend bepreist ist und nicht zur günstigen Förderung der E-Mobilität gedacht.
Mir ist das alles recht egal und der Mehrheit der PKW Benutzer kann es das auch sein. Die paar Gelegenheiten bei denen an der AB geladen werden muss ist es halt teurer oder die Auswahl geringer.
Seit 02/2016 über 3.300 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: EnBW und IONITY

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Also zwecks Leistung die keiner braucht: welches eAuto außer dem Taycan könnte denn - Stand heute - die volle Leistung bei Ionity abrufen? Sollen jetzt quasi die kleinen Leute mit eUp, Hyundai, neuer Zoe, Golf etc. die Ladeleistung für die 23,5 Taycans, die bislang rumfahren, mitzahlen?
Ich sehe das schon als valide an und die Mitglieder des Konsortiums wohl auch. Wenn Ionity nunmal ein 350kw Ladeleistung netzwerk ist. Es würde ja für moderne Autos mit 800v Technik gemacht. Das dies nicht ins Konzept der EnBW paßt alles über einen kamm zu scheren kann Ionity doch nix für.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: EnBW und IONITY

sheridan
  • Beiträge: 293
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
EnBW hat übrigens sowieso nur die Ionity-Standorte in DE/AT/CH drin, von daher war der Nutzen bisher auch begrenzt. Maingau hat z.B. alle Ionity-Standorte in allen Ländern drin.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: EnBW und IONITY

psm-freak
  • Beiträge: 188
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Ist EnBW nicht generell auf die DACH-Region beschränkt? Die werben doch sogar damit?

"Schon heute haben Sie mit unserer EnBW mobility+ App Zugang zu über 30.000 Ladepunkten im dichtesten Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz."
Ioniq 28 Style

Re: EnBW und IONITY

USER_AVATAR
read
Begrenzter Nutzen? Bei einem deutschsprachigen Angebot hält sich der überwiegende Anteil der Kunden auch in den entsprechenden Ländern auf. Ist also für die meisten eher keine Einschränkung.

Bei Maingau zahlst du im Ausland entsprechende Aufpreise, dann ist das Angebot doch recht unattraktiv.

IONITY ist entbehrlich. Gibt in jeder Region gute alternative Ladeinfrastruktur, man muss sie nur bei der Routenplanung berücksichtigen. EnBW zeigt auch, dass man gute Ladeinfrastruktur zu fairen Konditionen anbieten kann. Man ist dort auf dem richtigen Weg, zum Liebling der Nation zu werden. Inklusive sehr schöner App.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: EnBW und IONITY

Afaik
  • Beiträge: 280
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
AndiH hat geschrieben: [...] zumindest hier im EnBW Kernland stehen neben den Ionity in der Regel EnBW Lader die zur Zeit auf HPC aufgerüstet werden.
Die vielen Standorte mit Überschneidungen dürfte unter anderem ein Entscheidungsgrund gewesen sein. Da stehen die eigenen Ladesäulen und dann wird drei Meter weiter an den hübschen neuen Säulen der Konkurrenz geladen.

Re: EnBW und IONITY

DerPossmann
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 23. Nov 2019, 17:50
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Wie ändere ich denn bei enBW die Kreditkarte? Möchte die Zahlungsweise anpassen...
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag