On Charge

Re: On Charge

USER_AVATAR
read
Hätten sich die eMobilisten in unserer Stadt fair gegenüber den anderen Fahrern verhalten dann gäbe es diese Gebühr überhaupt nicht.

Als die Säulen aufgestellt wurden gab es nur den Hinweis das Auto nach dem Ladevorgang von dieser Stellfläche zu entfernen um anderen Platz zu machen. Mit freundlichen Hinweisen scheint man heutzutage aber scheinbar nicht mehr weiter zu kommen...es muss erst schmerzen.
Anzeige

Re: On Charge

LeakMunde
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: 0,89 €/kWh, fair? Ist klar, alle regen sich hier über IONITY und die 0,89 €/kWh an DC auf und du findest die an AC gerechtfertigt?
Die 0,89 €/kWh liegen ja bloß an deinem Auto und Ladegerät. Stell dir mal vor man hätte ein Auto, was mit 300 Watt laden würde. Wie hoch wäre dann der Preis pro kWh?

Übrigens bei uns an der Straße kostet es von 9 bis 21 Uhr 4 Cent pro Minute wenn man sein Auto dort abstellt. Und dabei bekommt man noch überhaupt keinen Strom!! Quasi ∞ €/kWh!!
Und doch stehen hier täglich ganz schön viele Autos..
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: On Charge

Misterdublex
  • Beiträge: 2913
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Sinn macht so eine Gebühr nur wenn der Ladevorgang beendet ist.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: On Charge

LeakMunde
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Mit passendem Akku und auf 1kW reduzierter Ladeleistung kann man dann ziemlich bequem die Säule für zwei Tage blockieren. Läuft!
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: On Charge

Misterdublex
  • Beiträge: 2913
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
LeakMunde hat geschrieben: Mit passendem Akku und auf 1kW reduzierter Ladeleistung kann man dann ziemlich bequem die Säule für zwei Tage blockieren. Läuft!
Maingau zeigt, dass es sinnvoll geht!
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: On Charge

USER_AVATAR
read
LeakMunde hat geschrieben:Mit passendem Akku und auf 1kW reduzierter Ladeleistung kann man dann ziemlich bequem die Säule für zwei Tage blockieren. Läuft!
Und genau für diese Spezialisten werden dann wohl zukünftig feste Zeitbegrenzungen eingeführt und dafür dann extra neue Hinweis-Schilder eingeführt. Die Schilder-Produktion ankurbeln. Läuft!

Re: On Charge

USER_AVATAR
read
Misterdublex hat geschrieben:
0,89 €/kWh, fair? Ist klar, alle regen sich hier über IONITY und die 0,89 €/kWh an DC auf und du findest die an AC gerechtfertigt? *bin da stark verwundert*
Wenn du mit deinem Schnarchlader stundenlang eine Säule blockierst, muss du halt dafür zahlen. Nennt sich Marktwirtschaft.
Bei meinen 11kW sind es dann 55cent - nicht schön, aber die Zeitersparnis wert und absolut im Rahmen.

Trotzdem wage ich zu bezweifeln, das hier eine Säule von On Charge entstehen wird.

Re: On Charge

Misterdublex
  • Beiträge: 2913
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
So wird sich E-Mobilität aber nicht in der Masse durchsetzen
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: On Charge

Misterdublex
  • Beiträge: 2913
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Ich hätte fast gedacht, dass „On Charge“ eine gute Lösung wäre für meine Mieter in einem Mehrfamilienhaus, wo wir keine Möglichkeit haben, selber Ladepunkte für die Mieter zur Verfügung zu stellen.

Aber wenn ich den Geldbeutel der Mieterschaft mal realistisch einschätzen darf, dann kaufen die sich nur ein E-Auto, wenn es zwar teurer ist, aber dafür die Betriebskosten geringer sind als beim Verbrenner.

Die würden auch eher Gebrauchtwagen aus 2012-2015 kaufen, die oft nur 3,6 kW AC können. Mit dem Preis von 0,89 €/kWh (inkl. Standgebühr) sind wohl ALLE unsere Mieter im gesamten 4-Parteien-Haus raus aus dem Thema E-Mobilität.

Achja, das sind alles keine Arbeitslosen/Hartz IV-Empfänger, sondern Bürger mit einer Standard-Berufsausbildung, wie sie die Masse der Bürger hat.

Bevor OnCharge nicht die Standgebühr wieder streicht, ist das total uninteressant für diese Personengruppe.

Da frage ich lieber die örtlichen Stadtwerke, die suchen gerade Standorte. Zwar be.energiesed, aber die wollen nur 50 ct/kWh, ohne Standgebühr.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: On Charge

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1237
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Ich finde den Ansatz von On Charge sehr interessant und habe für meinen Standort eine Säule angefragt. Die 39 Ct/kWh sind meines Erachtens in Ordnung. Und wenn ich ab 18 Uhr abends ohne Standgebühr laden kann, ist das sehr attraktiv. On Charge stellt Lader in Wohngebiete, so dass die Hauptklientel die Wohnbevölkerung ist, und die laden nachts. Ist doch toll. Tagsüber ist der Strom dort teurer, aber es gibt zumindest eine Lademöglichkeit, z. B. für Besucher. Vielleicht kann der Blockiertarif ja noch sinken? Übrigens zahle ich bei einem 22-kW-Lader (1 Stunde --> 22 kWh) ca. 9 Cent pro kWh mehr.
Zoé Zen weiß, Juli 2013. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99500. Aktueller km-Stand: 161.000 (07/2020). Auto steht zum Verkauf (Näheres über PN)!
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh bestellt; geliefert Juli 2020.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag