Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben:
drilling hat geschrieben: Sorry aber das ist falsch, viele Ladestationen entsprachen eben nicht den Gesetzen
Was ist falsch? Jetzt leg doch endlich mal die Fakten auf den Tisch.
Du drehst dich im Kreis, das hab ich (und auch andere) hier inzwischen schon mehrfach erwähnt.
Lies diesen thread noch mal von Anfang an durch.
Anzeige

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
"Sowohl das Eichrecht als auch das Preisangabengesetz existieren seit Ewigkeiten."

=> Das bestehende Eichrecht hat lediglich geeichte Zähler gefordert. Diesen haben 99% der öffentlichen AC Ladesäulen drin. Damit wurde die gesetzliche Vorgabe zum Zeitpunkt der Errichtung eingehalten.

Ich drehe mich nicht um Kreis, es würde nur helfen, wenn du gewisse Punkte nicht ignorierst.
Zuletzt geändert von PowerTower am Di 28. Jan 2020, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

enabler
  • Beiträge: 737
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: "Sowohl das Eichrecht als auch das Preisangabengesetz existieren seit Ewigkeiten."

=> Das bestehende Eichrecht hat lediglich geeichte Zähler gefordert. Diesen haben 99% der öffentlichen Ladesäulen drin. Damit wurde die gesetzliche Vorgabe zum Zeitpunkt der Errichtung eingehalten.
Drilling ist - was das Thema "Erkenntnisfreude" betrifft - ein wenig eigen - sehr unterhaltsam ist sein WLAN-Pflicht-in-Ladestationen - Thread viewtopic.php?f=104&t=33398

Im Ernst: so richtig absurd ist eigentlich, dass die Bundesförderung vor ein paar Jahren noch Ladestationen förderte, die jetzt nicht mehr legal betreibbar sind.

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
Es ist schon vielsagend das die einzigen die sich hier gegen die Einhaltung der gültigen Gesetze wehren, Forenmitglieder sind die für Ladesäulenbetreiber arbeiten oder selber welche betreiben.

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
Ich wehre mich nicht gegen die gültigen Gesetze. Wir haben die ersten Ladestationen eichrechtskonform umgerüstet. Zum Zeitpunkt der Errichtung gab es jedoch keine Vorgabe, die diese Notwendigkeit erkennen ließ (Anm.: die Zähler waren seit jeher geeicht). Das aber behauptest du vehement. Im Übrigen steht auch der Preis für das Laden dran, insofern kann mir das alles auch egal sein, weil die Checkliste abgearbeitet ist.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
@PowerTower Und wie sieht es mit der Preisangabenverordnung aus? Die gibt's auch nicht erst seit gestern.

Ich denke, die Frage muss noch höchstrichterlich geklärt werden, ob eine Handy App als "ausgelagertes Display zur Preisinformation" zulässig ist.

Und hier, meine ich, waren die Hersteller, CPOs und MSPs ziemlich mutig, die jetzige Situation herbei zu führen.

Und *einen* Preis an zu zeigen, bspw. per Sticker - ob das reicht?

Die Abmahnung gegen NewMotion richtete sich vorrangig dagegen, dass selbst die in der App angezeigten Preisinformationen nicht die waren, die letztendlich zur Abrechnung heran gezogen wurden.

Aber die Sache mit der Preisanzeige wird noch interessant.

SüdSchwabe.
Zuletzt geändert von SüdSchwabe am Di 28. Jan 2020, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
Powertower, in diesen Thread geht es um die Anzeige der Ladekosten nach Preisangabengesetz, zum Eichrecht gibt es auf GE andere Threads in dem das schon diskutiert wurde, das brauchen wir hier jetzt nicht auch wieder durchkauen.
Zuletzt geändert von drilling am Di 28. Jan 2020, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

enabler
  • Beiträge: 737
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Ich wehre mich nicht gegen die gültigen Gesetze. Wir haben die ersten Ladestationen eichrechtskonform umgerüstet. ...
IIRC: bis dato ist die PTB Prüfzulassung noch kein Garant, dass alle 1000 deutschen Eichämter deren Empfehlung auch folgen. Also 100% eichrechtskonforme Ladestationen gibt es meiner Erinnerung nach auch jetzt noch nicht.

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
Wenn ich Ladesäulenbetreiber wäre, würde ich zum jetzigen Zeitpunkt das Roaming mit Ladekartenanbietern die keinen einheitlichen Tarif haben (also z.B. Plugsurfing und TNM) beenden, denn es ist ziemlich eindeutig das dieses Roaming ohne Preisanzeige an der Säule nicht gesetzeskonform ist.
Zuletzt geändert von drilling am Di 28. Jan 2020, 23:36, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

enabler
  • Beiträge: 737
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: @PowerTower Und wie sieht es mit der Preisangabenverordnung aus? Die gibt's auch nicht erst seit gestern.
Ich denke, die Frage muss noch höchstrichterlich geklärt werden, ob eine Handy App als "ausgelagertes Display zur Preisinformation" zulässig ist.
Nö, das hat IIRC die Innogy vor etlichen Jahren bereits erfolgreich klären lassen - die waren ja auch mit rund 5 Jahren Vorsprung diejenigen, die nach damaligem Eichrecht konform waren (und somit Bestandsschutz geniessen).
Die Abmahnung gegen NewMotion richtete sich vorrangig dagegen, dass selbst die in der App angezeigten Preisinformationen nicht die waren, die letztendlich zur Abrechnung heran gezogen wurden.
Das ist der springende Punkt. Es geht hier in erster Linie darum, dass der von NM angezeigte Preis nicht hält.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag