Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6630
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 252 Mal
    Danke erhalten: 895 Mal
folder
Meine Frau hatte gestern eine spontane Tour nach Lutzmansburg mit den Enkerl gemacht, Auto fast tief gefroren und nur mit 80% SOC.
Daher war klar, am Zielort wird an der Ladesäule geladen. Aus der Therme raus kommen und die Enkerl alleine lassen wenn das Fahrzeug geladen ist, ist nicht.

"Welche Ladekarte soll ich nehmen?", gut sie ruft wenigstens an. Maingau? EMC? Wien Energie? Smatrics? gehen würden die alle. Aber welche ist jetzt auf die schnelle (bei ETanke Burgenland) die billigste im BEÖ und funktioniert auch zuverlässig. Die EMC würde an der 11kW mit 4ct/min bei 6 Stunden 14 € kosten, aber da gibt es ja noch aus Baden Württemberg die EnBW... 39ct / kwh. Die soll es sein! Eine Karte für 10€ war es mir noch nicht wert, nur die App. Umständlicher geht's nicht mehr, ich habe die Ladung aus der Ferne mit der App gestartet. 28,5kWh waren es dann über die Stunden natürlich an 11Kw, Man will ja eine vorbeifahrende warme ZOE nicht von der 22kW Ladesäule fernhalten, aber bitte, das ist doch eindeutig eine Destination Ladestelle, hier ist der beste Tarif eben über kWh Abrechnung. Das die ZOE so viel Strom auf 100km gebraucht hat (ok, ist nicht voll geladen weg gefahren) aber mit fast 30kWh habe ich nicht gerechnet (11,12€). Trotzdem billiger als EMC wenn auch nicht viel.

Daher mein Tipp: Im Moment ist die mobility+ App von EnBW am billigsten, direkt in der App alles ohne PC, Konto erstellen und los laden. Kein Zeittarif, kein Straf Tarif nach x Stunden, der ganze BEÖ + Smatrics. 39ct/kWh ohne Grundgebühr an Wechselstrom (29ct für ADAC Mitglieder, EnBW Kunden oder für 5€/Monat Grundgebühr dann mit kostenloser Ladekarte und Monatlich kündbar....)

Warum ich das gerade hier schreib? Weil die österreichischen Ladesäulenbetreiber einen sinnlosen Preiskampf abhalten wenn man mit einer deutschen App viel günstiger Laden kann, werden die nur noch mehr Verluste einfahren.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km
Bild
Anzeige

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
    ChrKoh
    Beiträge: 193
    Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:45
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 48 Mal
folder
Das schreibe ich doch schon die ganze Zeit, dass EnBW den besten Tarif hat, wo keine Strafgebühren ab der Minute x wie z.B. bei Maingau und jetzt auch bei der Energie Steiermark vergebührt werden. Wenn man einfach nicht in der Lage ist, das Auto zwischendurch abzustecken bzw. umzuparken, dann ist dieser Tarif nicht nur günstig, sondern einfach nur fair.

Fallbeispiele gewünscht?

Fallbeispiel 1:
ich stecke mein Auto um 20 Uhr abends an und um 7 Uhr morgens wieder ab. Maingau z.B. verrechnet hier fast die ganze Nacht Standgebühren, weil ich blöderweise zu müde war, um mitten in der Nacht aufzustehen und das Auto umzuparken.

Fallbeispiel 2:
sein 100 kWh-Akku vom neuen Tesla ist leer, benötigt bei 11 kW AC (3-p) über 9 Std. für die Vollladung, und bei einer gängigen 50 kW DC etwas über 2 Std. mittels Adapter. Eine Vollladung ist bei Maingau offensichtlich nicht gewünscht, da hier bereits nach 4 Std. (AC) bzw. 1 Std. (DC) Standgebühren "zusätzlich" verlangt werden, der Akku bleibt also halbleer.

Fallbeispiel 3:
ich stecke mein Auto in der Früh an einer 11 kW AC Ladestation an und gehe in die Therme. Zu Mittag ist der Akku voll, komme aber nicht zum Auto, weil man den Thermentag mit Frau und Kind in Ruhe genießen möchte. Am Abend komme ich zum Auto zurück und werde bestraft, weil ich es untertags nicht umgeparkt habe, sofern ich überhaupt noch irgendwo einen Parkplatz bekommen hätte. Dafür hatte ich es bequem, wie jeder andere Thermengast auch.

Fallbeispiel 4:
ich mache mit der Familie und Freunden einen Ausflug in die Berge und stecke mein Auto an der Talstation bei einer 11 kW AC Ladestation an. Nach 4 Std. am Gipfel angekommen bekomme ich die Nachricht, dass mein Auto voll ist und dass ab jetzt Standgebühren zusätzlich fällig werden. In diesem Moment belächeln mich die anderen Berggeher und behaupten, dass ein E-Auto für sie deshalb nie und nimmer in Frage käme.

Fallbeispiel 5:
ich fliege in den Urlaub! Am Flughafen ist die Auswahl zwischen 11/22 kW AC und 50 kW DC, Schukodosen gibt es nicht.
a) Ich stecke mein Auto vor dem Abflug an und kehre nach einer Woche vom Urlaub zurück. Maingau verrechnet jetzt 6 Tage und 20 Std. Standgebühren, das sind umgerechnet 984 Euro für 0 Leistung, denn die Parkgebühren muss ich ja ohnehin noch zahlen.
ODER b) weil ich ja rechnen kann und keine 984 Euro zahlen will, parke ich mein Auto wie jeder andere auch auf einem stinknormalen Parkplatz und kehre nach der Woche vom Urlaub zurück. Dadurch, dass der Akku jetzt aber noch immer leer ist, muss ich am Flughafen jetzt noch etwas über eine Std. laden, damit ich mit vollem Akku ohne Zwischenstopp wieder heimkomme. Leider sind zu diesem Zeitpunkt alle Ladestationen belegt und ich muss noch länger warten. Der Alltag hat mich wieder!

Diese Fallbeispiele sind keine Märchen, sondern haben sich tatsächlich so zugetragen. Wenn ich jetzt mit EnBW nur die reine Ladeleistung zahle und sonst nix, ist das in meinen Augen fair, um vieles bequemer und für mich einfach die bessere Wahl.
Zuletzt geändert von ChrKoh am Fr 13. Dez 2019, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
Paet
    Beiträge: 21
    Registriert: Mi 3. Okt 2018, 22:00
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder
Das ist tatsächlich das beste Angebot für BEÖ und Smatrics bisher.
Danke!

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
Helfried
folder
AbRiNgOi hat geschrieben: Eine Karte für 10€ war es mir noch nicht wert, nur die App. Umständlicher geht's nicht mehr
Also wenn deine Frau dich anruft, damit du ihr die App aus der Ferne startest, läuft wohl auch etwas schief in der Umständlichkeit. Kosten hin oder her...

Wenn ich hier lese, dass da manche nach Mallorca oder war's Maingau fliegen wollen und die ganze Woche fast gratis am Flughafen laden wollen, finde ich Zeitgebühren recht gut und fair!

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
    ChrKoh
    Beiträge: 193
    Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:45
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 48 Mal
folder
Deshalb mehrere Steckdosen im Flughafen-Parkhaus anstatt teure vereinzelte Typ2 oder DC Lader installieren. Dann hat sich das mit der Zeit auch erledigt.
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6630
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 252 Mal
    Danke erhalten: 895 Mal
folder
Helfried hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben: Eine Karte für 10€ war es mir noch nicht wert, nur die App. Umständlicher geht's nicht mehr
Also wenn deine Frau dich anruft, damit du ihr die App aus der Ferne startest, läuft wohl auch etwas schief in der Umständlichkeit. Kosten hin oder her...

Wenn ich hier lese, dass da manche nach Mallorca oder war's Maingau fliegen wollen und die ganze Woche fast gratis am Flughafen laden wollen, finde ich Zeitgebühren recht gut und fair!
Wie gesagt die Lösung kostet einmalig 10€, und man weiß nie wie lange genau das das Beste Angebot ist, ich habe hier noch Leichen von Früher: Deutsche Telekom Karte, Maingau Karte, Plufgsurfing Schlüsselanhänger, Wien Energie Karte.... irgendwann sind die alle die billigste gewesen und dann eben teurer geworden. Daher habe ich diesmal auf eine Ladekarte verzichtet...

Flughafen: Ja ein ungelöstest Problem. Kann man bei einer Destination Ladestelle die Ladezeit aus der Mittleren Verweildauer ableiten (Aldi 1-2 Stunden, Schwimmbad 5-7 Stunden...) ist das am Flughafen schwer. Hier wären sicher einfache Steckdosen, oder CEE-Blau die Beste Lösung (oder Typ2 AC3,6) und dann für jeden Stellplatz einer für Verbrenner gesperrte Etage vorhanden. (Parkgebühr muss genügen, daher irgendwie doch ein Zeittarif) Aber dazu benötigen wir noch viel Zeit.... In Oslo aber schon Wirklichkeit.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km
Bild

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
iks77
    Beiträge: 325
    Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
    Wohnort: Meerbusch
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder
Helfried hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben: Eine Karte für 10€ war es mir noch nicht wert, nur die App. Umständlicher geht's nicht mehr
Also wenn deine Frau dich anruft, damit du ihr die App aus der Ferne startest, läuft wohl auch etwas schief in der Umständlichkeit. Kosten hin oder her...
meine Frau macht das auch so wenn sie an einer Säule nur mit App-Lademöglichkeit stehen bleibt... ;-)

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
folder
Flughafen ist in Köln gut gelöst. Mein Ioniq nuckelt gerade an 3 kW Typ 2. Davon gibt es 10 Stück nebeneinander. Ist "kostenlos" (aber 33 Euro Parkgebühr pro Tag). Das passt so, denke ich. Besser wäre es nur noch mit angeschlagenem Kabel.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
    ChrKoh
    Beiträge: 193
    Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:45
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 48 Mal
folder
Typ2 am Flughafen ist einfach zu teuer, man muss auf Masse gehen. Und das geht mit Schukodosen am besten und günstigsten. Einfach Parkgebühr, wo Ladekosten inkludiert sind, anbieten, thats it. Ob das Auto in 5 Std. voll ist oder erst in einem Tag ist am Flughafen total Powidl, wenn man eine Woche in den Urlaub fliegt. Und wer das Auto doch mal schneller vollgeladen haben will, fährt halt zu den paar Typ2 oder DC Ladesäulen, die es eh schon überall dort gibt. Es könnte alles so einfach sein, wenn sich die Leute mal Gedanken machen würden und nicht blind eine Ladesäule aufstellen...
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)

Re: Neue schlechtere Tarife von der Energie Steiermark

menu
USER_AVATAR
folder

ChrKoh hat geschrieben:Typ2 am Flughafen ist einfach zu teuer, man muss auf Masse gehen. Und das geht mit Schukodosen am besten und günstigsten.
Nice. Dann verlagerst Du die Kosten halt auf die eMobilisten. Denn mittlerweile ist es so, dass überwiegend Typ 2 Kabel den Fahrzeugen beiliegen - und keine Schukoadapter.

Zumal auch Load balancing mit Schukodosen dann aufwändiger wird. 20x3,7kW = 74kW. Die willst Du nicht "einfach so" an einen Sicherungskasten klemmen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag