WARNUNG vor NewMotion-App !!!

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
    Tho
    Beiträge: 7436
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 60 Mal
    Website
folder
So lange man auf einem Anbieter schimpft, sollte man aber schon wissen wer den Preis überhaupt verursacht.
Insofern finde ich die Klärung sinnvoll, ob has.to.be den eingestellten Preis des CPO so in die Hubject Plattform hineinreicht und NewMotion daraus einen Minutenpreis macht oder ob has.to.be schon den Minutenpreis bei Hubject einstellt und NewMotion dann garnichts anderes übrig bleibt als die Minuten zu verrechnen.
Zuletzt geändert von Tho am Mi 4. Dez 2019, 09:23, insgesamt 2-mal geändert.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
folder
Köln Bonner hat geschrieben: Da man auch per Karte freischalten kann, ohne dass man aktiv den Tarif überprüft, denke ich schon, das 100 Euro pro kWh Wucher wären.
Wucher setzt voraus, dass "die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen" ausgenutzt wird und die Vermögensvorteile "in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung".

Bei zweiterem sind wir beinander, das reicht aber nicht. Von einem durchschnittlichen geschäftsfähigen Menschen ist doch wohl zu erwarten, dass er die Preise liest und prüft bevor er den Ladevorgang aktiviert.
Kona 64 kWh

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
ubit
    Beiträge: 2101
    Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
    Hat sich bedankt: 93 Mal
    Danke erhalten: 667 Mal
folder
Sir Henry hat geschrieben: Bei zweiterem sind wir beinander, das reicht aber nicht. Von einem durchschnittlichen geschäftsfähigen Menschen ist doch wohl zu erwarten, dass er die Preise liest und prüft bevor er den Ladevorgang aktiviert.
Wenn man die Preise nicht liest, weil man ja die Ladekarte hat => Unerfahrenheit
Wenn man mit leerem Akku in der Pampa steht => Zwangslage
Wenn man nicht korrekt rechnen kann oder will und sich durch den vermeintlich niedrigen Minutenpreis blenden lässt => Mangel an Urteilsvermögen/Unerfahrenheit

Wie lange dürfen solche Tarife eigentlich noch seitens der Anbieter genutzt werden? Ist nicht "eigentlich" mittlerweile eine Abrechnung nach kWh verpflichtend?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 bestellt (Ende September 2019). Lieferprognose: KW25/2020. (Verlauf April 2020, KW16, KW19, KW 20, KW22, KW23, KW25)

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
    Volt
    Beiträge: 730
    Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 109 Mal
folder
Sir Henry hat geschrieben: Von einem durchschnittlichen geschäftsfähigen Menschen ist doch wohl zu erwarten, dass er die Preise liest und prüft bevor er den Ladevorgang aktiviert.
Nö, finde ich nicht.
Verleih mal dein E-Auto an einem unbedarften ,
gebe ihm die new motion ladekarte und schau was da so passiert.
Dann bitte nicht aufregen.
Sorry, aber ich finde das geht alles gar nicht.
Ich mache es beim verleihen wie folgt:
Hier die Schlüssel, Tank ist voll, bitte nicht laden.
Das funktioniert, habe beim verleihen noch keine Zettel bekommen wegen vergessener Parkscheibe,
kein Zettel wegen blockieren einer Ladesäule, keine Wucherpreise berechnet bekommen, alles gut.
Stefan
Sono Motors GmbH, ich lach mich schlapp.

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
Oberfranke
    Beiträge: 374
    Registriert: So 6. Dez 2015, 14:02
    Wohnort: 96145 Seßlach
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder
Tho hat geschrieben: Sicher, dass has.to.be die Station mit deinem kwh Preis im Hubject Roaming Portal offeriert?
Wie würde ich das herausfinden? Bei anderen Karten wird die Station pro kWh abgerechnet, aber ist das ein ausreichend starkes Indiz?
Tesla Model S85 seit 26.11.2015 :D :D :D
www.e-mops.de - Ladestationen mit Wau-Effekt

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
    Tho
    Beiträge: 7436
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 60 Mal
    Website
folder
Das einfachste wäre jemand mit einem Hubject Account zu kennen, der in den Marktplatz schauen kann.
Da ich aber auch noch keinen habe, werde ich Has.to.be mal per Ticket befragen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
Oberfranke
    Beiträge: 374
    Registriert: So 6. Dez 2015, 14:02
    Wohnort: 96145 Seßlach
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder
Tho hat geschrieben: Das einfachste wäre jemand mit einem Hubject Account zu kennen, der in den Marktplatz schauen kann.
Da ich aber auch noch keinen habe, werde ich Has.to.be mal per Ticket befragen.
Ist Plugsurfing eigentlich über Hubject an has.to.be angebunden? Oder gibt es da ein direktes Agreement? Muss ich mal bei Has.to.be nachfragen.
Tesla Model S85 seit 26.11.2015 :D :D :D
www.e-mops.de - Ladestationen mit Wau-Effekt

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
folder
ubit hat geschrieben: Wenn man die Preise nicht liest, weil man ja die Ladekarte hat => Unerfahrenheit
Nein, Dummheit.
Jemandem, der voll geschäftsfähig ist, kann wohl zugemutet werden, dass er sich vor dem Abschluss eines Vertrags über dessen Bedingungen erkundigt.
ubit hat geschrieben: Wenn man mit leerem Akku in der Pampa steht => Zwangslage
Selbst verschuldet. Von einer Zwangslage kann man wohl nur dann wirklich ausgehen, wenn weit und breit keine Alternativen zur Verfügung stehen und auch auf dem Weg dahin keine Lademöglichkeiten verfügbar gewesen wären.
ubit hat geschrieben: Wenn man nicht korrekt rechnen kann oder will und sich durch den vermeintlich niedrigen Minutenpreis blenden lässt => Mangel an Urteilsvermögen/Unerfahrenheit
Lass mal die Kirche im Dorf. Wenn jemand nicht korrekt rechnen kann (oder will), dann sollte man drüber nachdenken, den in finanziellen Dingen unter Betreuung zu stellen.

Was da aufeinander trifft: einerseits will jeder ein mündiger Bürger sein, dem der Staat nicht dreinreden darf. Wenn er sich zu dumm angestellt hat, mal ein paar Dinge zu lesen, schreit man dann aber gleich "Betrug" und "da muss was dagegen gemacht werden". Manchmal muss man einfach zugeben, dass man nachlässig war und das aufs Konto "Lebenserfahrung" buchen. Das muss dann nicht zwingend strafrechtlich relevant sein.
Kona 64 kWh

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
Rusty
    Beiträge: 133
    Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder
Hallo Sir Henry, danke das Du so einen Schwachsinn noch unterstützt! Du stehst beim Baumarkt (Namen will ich keinen nennen) auch an der Kasse und liest Dir den halben Meter Papierkram erst durch BEVOR Du unterschreibst!

Klasse, ab in die Politik!

Klare Ansage: An die Ware gehört ein Preis! Wenn Du in Zukunft gerne mit der App in den Supermarkt gehst um den Preis heraus zu finden und ggf. noch die MwSt. mit berechnen möchtest... Nur zu!

Und wenn die Salami mit deiner Flat billiger ist, als mit meiner ad hoc Zahlmethode...

Gruß
Rusty

Re: WARNUNG vor NewMotion-App !!!

menu
USER_AVATAR
folder
Rusty hat geschrieben: Hallo Sir Henry, danke das Du so einen Schwachsinn noch unterstützt! Du stehst beim Baumarkt (Namen will ich keinen nennen) auch an der Kasse und liest Dir den halben Meter Papierkram erst durch BEVOR Du unterschreibst!

Klasse, ab in die Politik!

Klare Ansage: An die Ware gehört ein Preis! Wenn Du in Zukunft gerne mit der App in den Supermarkt gehst um den Preis heraus zu finden und ggf. noch die MwSt. mit berechnen möchtest... Nur zu!

Und wenn die Salami mit deiner Flat billiger ist, als mit meiner ad hoc Zahlmethode...
Ich unterstütze das nicht, ich stelle die Situation so dar, wie sie ist. Freiheit in den persönlichen Entscheidungen ist keine Einbahnstraße, sondern bringt auch Verantwortung für das eigene Tun mit sich.
Das Beispiel mit dem Baumarkt ist Quatsch, sorry. Ich kenne keine Baumärkte, wo man mit Apps von anderen Baumärkten oder Baumarkt-Resellern bezahlen kann.

Ein "Preisschild" an der Ladesäule geht nicht, wenn man die derzeitigen Abrechnungsverfahren nutzen will. Der Ladesäulenaufsteller hat in der Praxis momentan nämlich überhaupt keine Ahnung, was Du an Deinen Anbieter bezahlst. Ist ihm auch egal. Welchen Preis soll er auf die Säule schreiben?
Es gibt ja schon Säulen, die per Direct Payment bezahlt werden können. Das ist doch aber noch intransparenter als jetzt. Dann erfährst Du erst an der Säule, was es kostet. Derzeit kannst Du in jeder App schon weit vorher schauen, was Du woanders zahlen würdest und ob die Säule mit Deinem Lieblingsanbieter funktioniert.

Zusammenfassend: schau einfach, was es kostet würde und entscheide, ob das für Dich in Ordnung ist.
Kona 64 kWh
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag