RFID Karte clonen

RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Hallo. Gibts möglichkeit Ladekarten zu kopieren? hätte den vorteil in familien mit mehreren autos 1 abrechnungskonto zu verwenden. schon wer versucht?

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt
Anzeige

Re: RFID Karte clonen

i3fahrer
  • Beiträge: 469
  • Registriert: So 8. Jan 2017, 15:28
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Gibt es doch im App Store oder Google Play ganz viele Apps, welche Karten einlesen und auf Wunsch auch beschreiben können. Such dort oder bei google einfach danach.
Meine T-Shirts für E-MOBILISTEN

BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / Since 2016

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Clonen ist möglich (nicht mit Apps), da keine der Sicherheitsfeatures der Karten verwendet werden. Daher bleibt dem Kartenherausgeber nichts anderes übrig, als die Karte alsbald zu sperren, sobald mehr als eine laufende Ladesession gleichzeitig mit den Karten-Kopien authorisiert wird. Die Kopien kann man dann auch nicht mehr benutzen.

Vielleicht bessern mit dem Kartenherausgeber nach einem Familientarif fragen, als ihn zu hintergehen zu versuchen?
Gibt es doch im App Store oder Google Play ganz viele Apps, welche Karten einlesen und auf Wunsch auch beschreiben können. Such dort oder bei google einfach danach.
Die (leider ungesicherte zur Authorisierung verwendete) Karten-UID clonen die aber nicht, d.h. das ist nutzlos.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Ich habe mich auch schon gefragt, wie einfach das kopieren sein könnte. Das es funktioniert ist ja schon länger klar.
Mit der App NFC-Tools kann ich meine original Karten mit dem Smartphone auslesen. Das sind alles Mifare Classic 1k Karten.
Jetzt bräuchte ich nur noch leere Mifare Classic 1k Karten. Die gibt es auch in verschiedensten Formaten im Internet zu kaufen.
Allerdings müsste man die UID verändern können -die wird von den Ladesäulen als einziges Merkmal für die Identifikation herangezogen.

Ich vermute, dass die meisten Karten mit einer festen und zufälligen UID ausgeliefert werden, um sie an ein eigenes Zugangssystem anzulernen. Lediglich die Datenblöcke sind beschreibbar. Die werden allerdings von den Ladesäulen gar nicht ausgewertet.

Also müsste man konkret nach Karten mit veränderbarer UID suchen...

Nachtrag:
Hier ist eine Liste von compatiblen Android-Geräten.
https://github.com/ikarus23/MifareClass ... DEVICES.md
Zuletzt geändert von E-lmo am Fr 22. Mär 2019, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Die Frage wäre "warum".

Ja, es ist möglich, aber man braucht nen Leser/Schreiber, die passende Software, muss sich reinfuchsen, merkt dann das man mindestens 2 Arten von Rohlingen braucht, die es nicht an jeder Ecke gibt (halt die mit dem Feature UUID änderbar, sowie für beide UUID Varianten), und das diese so geklonten Karten am Ende doch nicht 100% identisch sind. Eine Unterscheidung wäre möglich, wenn die Anbieter es implementieren würden. Es gibt einen schönen Vortrag von einem der letzten CCC Kongresse dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=xU18ylN3gPE

Sinnvoller ist es aber vermutlich einfach zu schauen ob der Kartenanbieter nicht einfach zweitkarten rausgibt... Maingau macht das beispielsweise, NewMotion auch.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2102
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Eine Zweitkarte vom Anbieter wäre natürlich die beste Lösung.
Ich bin trotzdem gespannt, ob das clonen der UID vielleicht sogar einfach mit dem vorhandenen Smartphone geht. Im günstigsten Fall kann ich die UID auf einen Schlüsselanhänger kopieren.

Btw: Maingau möchte für den Schlüsselanhänger 9 € + Versand. Für den Preis bekomme ich 5 Schlüsselanhänger incl. Versand und habe noch etwas Nervenkitzel.
Ich werde berichten...
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Und das alles ist natürlich vollkommen legal! (Ironie Off)

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
E-lmo hat geschrieben:Eine Zweitkarte vom Anbieter wäre natürlich die beste Lösung.
Ich bin trotzdem gespannt, ob das clonen der UID vielleicht sogar einfach mit dem vorhandenen Smartphone geht. Im günstigsten Fall kann ich die UID auf einen Schlüsselanhänger kopieren.

Btw: Maingau möchte für den Schlüsselanhänger 9 € + Versand. Für den Preis bekomme ich 5 Schlüsselanhänger incl. Versand und habe noch etwas Nervenkitzel.
Ich werde berichten...
ich wollte damit einen nfc tag beschreiben, und auf alte telefonkarte kleben

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: RFID Karte clonen

electic going
  • Beiträge: 1345
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
E-lmo hat geschrieben: Ich bin trotzdem gespannt, ob das clonen der UID vielleicht sogar einfach mit dem vorhandenen Smartphone geht.
Viel Erfolg:
https://www.shopnfc.com/en/content/7-nfc-compatibility

Re: RFID Karte clonen

gekfsns
  • Beiträge: 2968
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 618 Mal
  • Danke erhalten: 370 Mal
read
Das klonen hab ich schon erfolgreich probiert. Bei Alibaba gibt es dafür NFC Karten mit programmierbarer UID. Es gibt verschiedene UID Längen, fand ich schlecht dokumentiert welche Blankkarten wirklich da im Angebot sind. In meiner Ladekartensammlung hab ich 2 Längen der UID gefunden. Ich hab auf die schnelle nur die mit kurzer UID bei Alibaba gefunden.
Hab für einige der Blankokarten kaum was zahlen müssen. Eine meiner Ladekarten hab ich mit dem Handy erfolgreich geclont.
Also es geht relativ einfach, Karten kosten kaum was, Handy mit NFC haben viele und App ist kostenlos..
Wollte keinen großen Aufwand und Geld spendieren, war ja nur neugierig ob es wirklich so trivial ist eine LadeKarte zu kopieren. Profis machen das vermutlich nicht mit dem Handy sondern mit extra Hardware. Gibt es dort auch zu kaufen und damit hat man viel mehr Auswahl an Blankokarten und Möglichkeiten. Das war es mir aber nicht Wert.
Ioniq Electric seit 12/2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag