Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
@150kW, seit wann beschäftigst Du Dich mit Emobilität? Kleine Geschichtsnachhilfe: 2012 gab es noch kein CCS und Tesla musste in Ermangelung eines brauchbaren Standards (CHAdeMO war zu klobig) etwas eigenes erfinden. Es waren dann die Deutschen, die heftig unter dem Not-Invented-Here-Syndrom litten und unbedingt CCS durchdrücken mussten, obwohl die Tesla-Lösung, DC durch die Typ 2-Steckergeometrie abzubilden, eigentlich eleganter wirkt. Übrigens war das ursprünglich sogar eine deutsche Erfindung, die Mennekes "DC-Mid" nannte. Während diese Lösung bei Mennekes verworfen wurde, hat Tesla sie übernommen und weiterentwickelt.

Kein Problem, CCS hat unbestritten Vorteile (vor allem den einen, dass die max. realisierbare Leistung höher liegt). Nachdem also nun ein Standard existiert, ist es ja nur folgerichtig und im Sinne der Kunden, dass dieser auch von Tesla übernommen wird.

Die Supercharger hat Tesla nie als abgeschottetes System geplant. Tesla hat sich lange bemüht, weitere Hersteller für die Nutzung der Supercharger zu gewinnen -- zugegebenermaßen zu Bedingungen, die wir nicht kennen und die möglicherweise nicht jedem geschmeckt haben. Größtes Hindernis war bis vor Kurzem sicherlich der Supercharger-Stecker, denn dafür waren sich die überlegenen deutschen Ingenieure zu fein. Zu dem Zeitpunkt, als Tesla dann anfing, Supercharger mit CCS auszustatten, hatte sich die Welt schon einige Umdrehungen weiter gedreht. Ob und wann Tesla das Supercharger-Netzwerk jetzt für andere Hersteller öffnet, hängt wohl vor allem von den anderen Herstellern ab. (Artikel aus dem Nov. 2018) Zu behaupten, Tesla hätte das erste Schnellladenetzwerk der Welt als "abgeschottetes System" konzipiert, ist unzutreffend.
Zuletzt geändert von Volker.Berlin am Do 20. Aug 2020, 17:51, insgesamt 6-mal geändert.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
acurus hat geschrieben: Ich antworte trotz der Bitte „BTT“ auf die direkt gestellte Frage: Fastned Paderborn.
Danke. Ich habe die fehlende Ladestation an Plugsurfing gemeldet. Das hättest Du auch tun können. BTT

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Holler Stromer
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 15:54
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Der ganze Zauber mit den Tarifen, Ladekarte, Tourplanung etc. führt jetzt kurzerhand zu einfachen Maßnahmen:

Für die nächsten 700 km Verwandtenbezuch bleibt der Ioniq in der Garage, meine Freundin fährt mit dem 20 Jahre alten Golf. Hat auch sein gutes.
Hier 1x tanken fahren und nach der Rückkehr irgendwann mal wieder. Kein Ladesäulengesuche, 2 echte Autopiloten an Bord, die sogar den Sitz wechseln können. Radio hat sogar noch Cassette, Connectivity ist per Smartphone eh immer dabei. Die fahrt kostet dann statt 100+ € auch nur unter 50€.

...und der armen Firma Maingau wird auch kein Verlust beschert... Win Win für alle.
Sorry für leicht OT. Genervte Grüße trotzdem;)
IONIQ Elektro Style in Platinum Silver bestellt 07/17. Sangl Nr. 307, seit dem 09.09.17 produziert, verschifft am 15.09.17, 24.10.17 in Bremerhaven, auf der Straße seit 22.11.17 :mrgreen:

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
@Holler Stromer, und an all dem ist jetzt nur ganz alleine Maingau schuld? Das ist wirklich unverschämt. Von Maingau natürlich. :lol:

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Holler Stromer
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 15:54
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
@Volker.Berlin Natürlich von Maingau. Hatte ich die Ironie-Tags vergessen ? Sie seien hiermit hinzugefügt.
Bisher kam ich mit der ESL überall hin, jetzt geht das Gesuche wieder los. Dazu bin ich 2020 nicht mehr bereit. Wir haben nimmer 2016. :roll: :lol:
IONIQ Elektro Style in Platinum Silver bestellt 07/17. Sangl Nr. 307, seit dem 09.09.17 produziert, verschifft am 15.09.17, 24.10.17 in Bremerhaven, auf der Straße seit 22.11.17 :mrgreen:

Re: Ladekarte der Maingau Energie

UliK-51
  • Beiträge: 1153
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 272 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Ohne jetzt den ganzen Beitragsfaden gelesen zu haben: Hat sich eigentlich Maingau schon zur Sache gemeldet? Die waren doch sonst immer recht kommunikativ bei GE.

Als Energiekunde bin ich noch sehr gut weggekommen bei der Preiserhöhung. Also werde ich wohl weiterhin die ESL Karte benutzen.

Ob nun Ionity überhaupt noch Strom im nennenswerten Umfang los wird?
Für mich hat Ionity mit dem Aufbau ihres Schnellladenetzes einen tollen Job gemacht. Leider haben sie sich mit ihrer Preispolitik ins Knie geschossen.
Da wird nur noch eine MASSIVE Preissenkung den Stromverkauf wieder ankurbeln- aber dann würden ja einige Ionity Manager ihr Gesicht verlieren...
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben:[mention]Holler Stromer[/mention], und an all dem ist jetzt nur ganz alleine Maingau schuld? Das ist wirklich unverschämt. Von Maingau natürlich. :lol:
Sagen wir so: Durch die jahrelange Zubutterei platzt die Preisbombe genau jetzt, wo der Markt langsam in Schwung kommt. Eine politische Lösung dauert jetzt natürlich...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
UliK-51 hat geschrieben:
Als Energiekunde bin ich noch sehr gut weggekommen bei der Preiserhöhung. Also werde ich wohl weiterhin die ESL Karte benutzen.
Ich werde die Karte als Energiekunde auch weiterhin nutzen, aber mit Vorsicht. Man weiß ja nicht, ab wann die einen Hochstufen. Und auf Langstrecke sind 300 kWh ja auch schnell erreicht. Für IONITY werde ich die Karte/App nur im aller, aller größten Notfall nutzen. Und das auch nur in gaaaaaanz kleinen Mengen.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Die 300kWh-Grenze gibt es schon seit dem Ende des 5ct/min-Tarifs. Es wurde damals auch kommuniziert das keine Kündigung droht wenn man diese Grenze 2-3 mal im Jahr überschreitet.

Übrigens schreibt ihr so als würden alle Energiekunden nur einen geringen Betrag bezahlen. Dem ist nicht so, auch Kunden werden deutlich im Preis nach oben gestuft. In meinem Fall sind es nun 58ct AC/DC.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ich bin im Standardtarif geblieben, also dem, der auf der Webseite steht. Hab aber auch erst ein paar Mal damit geladen.

Und ich werde die nach wie vor im normalen Mix mit der EnBW Karte nutzen, solange der Tarif so ist. Ich habe keinen Grund dazu, das nicht zu tun.

Und wenn sie mich je hochstufen würden, dann kann ich ja immer noch reagieren und die Karte dann nicht mehr verwenden.

Vielleicht wird man dann irgendwann ja wieder 'runter gestuft. Aber das ist Spekulation.

Der einzige Kritikpunkt ist für mich die Intransparenz.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag